29. Juni 2012

Malzbier-Knoten

Malzbierknoten Ich bin kein großer Bier-Freund. Ein oder zwei Mal im Jahr mag ich mal etwas Bier trinken, und dann am liebsten ein belgisches Bier aus einer Familien-Brauerei wie etwa das Brugse Zot. Mit dem hier typischen Kölsch kann ich mich hingegen gar nicht anfreunden und auch ein Pils ist nicht wirklich nach meinem Geschmack.

Nicht die besten Vorraussetzungen, um ein Brot mit Bier für den 5. Geburtstag von Bread Baking Day zu backen. Versucht habe ich es zwar, doch das Brot hat mich geschmacklich nicht überzeugt. Also habe ich mich kurz vor Schluss dazu entschlossen, ein wenig zu mogeln. Anstatt mit “richtigem” Bier habe ich Brötchen mit Malzbier gebacken. Das Malzbier ist aber dafür ein lokales Produkt und kommt aus der Erzquell-Brauerei aus Bielstein, die keine 10 km von meinem Wohnort entfernt liegt. Ein Stückchen Heimat also!

Und die Malzbier-Knoten fand ich dann auch sehr lecker. Ein malziger Grundton, der den nussigen Geschmack des Weizenvollkornmehl-Anteils gut unterstreicht, in Verbindung mit dem vielschichtigen Aroma, das durch die lange Fermentation entsteht. Die Krume ist wollig-weich und bekommt durch das Malz eine hübsche, hellbraune Farbe, die Kruste ist knusprig. Da die Brötchen kaum süß schmecken, passen sie sowohl zu süßen als auch zu herzhaften Belag.

Malzbier-Knoten

  • 150g Weizen, frisch gemahlen
  • 350g MehlType 550
  • 330g Malzbier (Erzquell Golden Malz)
  • 1g Hefe
  • 10g Salz
  • 60g Butter

Alle Zutaten in der Küchenmaschine 5 min bei langsamer Geschwindigkeit und 5 min bei schneller Geschwindigkeit verkneten .

Über Nacht bei Raumtemperatur gehen lassen (etwa 10 Stunden).

Den Brotbackstein eine Stunde bei 250°C im Ofen aufheizen.

Am Morgen den Teig in 85g schwere Stücke teilen, zu Kugeln vorformen und 10 min ruhen lassen, dann zu einem Strang von ca. 30 cm rollen und in den Strang einen Knoten schlingen. Das untere Ende unter den Knoten legen.

40 min gehen lassen.

Die Brötchen bei 230°C ca. 25 min mit Dampf backen.

Dies ist mein Beitrag zu Susans wöchentlichen Yeastspotting!

Print Friendly

3 Gedanken zu Malzbier-Knoten

  1. alexander 29. Juni 2012

    Boah geil, die werd ich ausprobieren. Du weißt garnicht wie sehr ich Malzbier liebe!!

    Antworten
  2. zorra 2. Juli 2012

    Deine Knoten sehen wunderhübsch aus. Ich bin auch nicht so der Bierfan und glaube fast ich habe auch noch so ein Malzgetränk hier Rumstehen. Nachbacken ist also möglich! Danke fürs Mitmachen.

    Antworten
  3. Pingback: Guten Morgen Brötchensemmel « waehnerk

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>