15. Dezember 2012

Quittensirup

Quittensirup

Dieses Jahr war die Quittenernte bei meinen Eltern nicht allzu ergibig. Doch einige Quitten gab es schon, und nachdem ich sie im Schnellkochtopf weich gekocht und entsaftet hatte, wurde der Saft erstmal eingefroren. Der Liebste hatte nämlich ein Veto gegen noch mehr Gelee eingelegt, da sich im Vorrat noch etliche Gläser aus dem vergangen – quittenreichen – Jahr befinden.

In Dezember war ich dann auf der Suche nach einer kulinarischen Kleinigkeit als Mitbringsel für liebe Kollegen. Und so wurde der Saft aufgetaut und mit Zucker und Vanille zu einem feinen Sirup gekocht. Gemischt mit Mineralwasser schmeckt er sehr lecker – fein herb und duftig, mit einem Hauch von Vanille.

Die Ettiketen für die Flaschen habe ich mit Inkscape gestaltet und auf Strukturpapier ausgedruckt. Wer mag, kann sich die Vorlage hier herunterladen.


Quittensirup

  • 1 l Quittensaft (selbstgemacht oder z.B. von Voelkel)
  • 250g Zucker
  • 1 Vanilleschote
  • 1/2 Zitrone, davon der Saft

Den Quittensaft mit Zucker, Vanilleschote und Zitronensaft 10 min sprudelnd kochen, dann in ausgekochte Flaschen füllen und diese sofort verschließen.

Print Friendly

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>