12. März 2016

Ludwig & Jean

Ludwig und Jean BurgerHabt ihr euch schon gewundert, dass es letzte Woche kein Brotrezept gab? Das hat seinen Grund, da ich eine ganze Woche in München mit dem Team des Ludwig & Jeans die Rezepte, die ich für sie entwickelt hatte, gebacken und optimiert habe.

Die Frage, ob ich für das Bio-Burgerrestaurant/Pizzeria die Rezepte für Burgerbrötchen und Pizzateig entwickeln könne, erreichte mich bereits im November. Nach einigen Telefonaten war dann klar, dass ich genau das machen würde. Die Rezepte waren eine Herausfoderung, da sie nur mit Dinkelmehl und ohne Reinzuchthefe gebacken werden sollten, und auch vegan sollten sie sein. Die vegane Basis der Burger ist wichtig, damit die gleichen Brötchen für Burger mit Fleisch und für vegetarische / vegane Varianten verwendet werden kann.

Und so habe ich im Januar und Februar viele Burgerbrötchen und Pizzen gebacken, bis ich das optimale Rezept in den Händen hielt. Mit einer Dinkelvariante des süßen Starters erhalten Burger und Brötchen ein besonders leckeres, vielschichtiges Aroma. Nicht nur die Pizza, auch die Burgerbrötchen profitieren dabei von einer langen, kalten Gare – ganz nach meiner persönlichen Devise, dass ein gutes Brötchen (bzw. Pizza) auch Zeit braucht – und das ist etwas, dass bei Ludwig & Jean genauso gesehen wird.

Und da ich jetzt in den vergangenen Monaten so viel mit Dinkel und süßem Dinkel-Starter gebacken habe, kreisen schon ganz viele neue Ideen zum Thema Dinkelbrot in meinem Kopf. Ihr könnt euch also auf neue Rezepte freuen . Allerdings werden Burger und Pizza nicht darunter sein, da hat der Liebste den Wunsch nach einer Pause geäußert, damit er sich vom ganzen “Test-Essen” erholen kann. Und das Rezept von Ludwig und Jean ist sowieso geheim, da müsst ihr schon vorbeigehen, wenn ihr die Burgerbrötchen oder Pizzen probieren möchtet.

Das Lokal findet ihr hier:

Ludwig und Jean
Guardinistraße 6
81375
München

Ludwig und Jean

Print Friendly

12 Gedanken zu Ludwig & Jean

  1. Markus 12. März 2016

    Liebe Stefanie,

    vielen Dank für Deine tolle Unterstützung, hat meinem Team und mir viel Spass gemacht mit Dir zu arbeiten.

    Herzliche Grüße aus München
    Markus

    Antworten
  2. Elisabeth 12. März 2016

    Interessant, jetzt darfst du dich Hofbäckerin von Ludwig & Jeans nennen.
    Gratuliere
    Elisabeth

    Antworten
  3. Katrin 12. März 2016

    Wie witzig. Das ist nur ein paar Geh – Minuten von meiner Whg weg. Dachte beim lesen: „Der Laden ist bestimmt in Schwabing, im Glockenbachviertel oder anderen hippen Gegenden.“ Nein, bei mir ums Eck! Wie toll!

    Antworten
  4. Petra 12. März 2016

    Freu mich schon auf die Dinkelbrote und Weckerl. Mit Dinkel hab ich noch sehr wenig gebacken.
    Und herzlichen Glückwunsch zu deinem Erfolg.
    Liebe Grüsse Petra

    Antworten
  5. Kerstin 14. März 2016

    Hach, warum ist München nur so weit weg? Sonst können wir endlich mal wieder essen gehen.
    Aber vom Bergischen ins Bayerische für einen Burger, das ist mir doch zu weit.
    Aber ich freu mich auf deine neuen Dinkel-Rezepte, da kommt dann wieder etwas Abwechslung auf den Tisch. Danke für deine viele Mühe und Arbeit.
    Liebe Grüsse Kerstin

    Antworten
    1. Stefanie 14. März 2016

      @Kerstin: Ja, nur für einen Burger sind das doch ein paar Kilometer zuviel. Aber vielleicht verschlägt es dich irgendwann mal in die Gegend 🙂
      Das erste Dinkelrezept ist übrigens schon in der Pipeline, schöne Dinkel-Brioche!

      Antworten
  6. fam.zehentbauer 17. April 2016

    die 4 bestellten pizze (so.abend) waren kalt, nicht mal der käse war geschmolzen – ungenießbar, rausgeworfenes geld

    Antworten
    1. Stefanie 17. April 2016

      @fam.zehentbauer: Leider bin ich die falsche Ansprechpartnerin für diese Art der Kritik, da ich nicht am dem Restaurant selbst beteiligt bin, sondern die Rezepte für den Teig von Pizza und Burgersemmel entwickelt habe und inzwischen wieder fern von München im Kölner Umland weile. Ich würde empfehlen, dass Du dich mit deiner Kritik direkt an das Team von Ludwig & Jean richtest, entweder per Mail oder alternativ über den Facebook-Auftritt des Restaurants.

      Antworten
      1. Stefanie 25. April 2016

        @fam.zehntbauer: Ich habe auch nochmal Rücksprache mit dem Team von Ludwig & Jean gehalten: Die bestellte Pizza war eine „Ludwig und Jean“-Pizza, bei der nach dem Backen frischer Büffelmozzarella auf die fertig gebackene Pizza gelegt wird. Der nicht geschmolzene Käse ist daher Teil des Gerichts.

        Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *