August 7th, 2010

Pizzaschnecken

PizzaschneckenIt seems like the hot summer is already gone but the weather is still good enough for day trips.

For Hiking or as a snack for work I like to bake pizza rolls very much. This time I tried a new variation and baked Pizza swirls.

For the filling I decided to take a mixture of sour cream, grated cheese, dried tomatoes and Kalamon olives.

The sour cream make the filling creamy and the kalamon olives add so much flavour to the swirls.

I am addicted to kalamon olives. They have a deep purple colour and they have a strong aromatic taste because they are harvested when they are ripe. There is no need to colour this olives.

Pizza Swirls

enough for 25 pizza swirls

Poolish:

  • 0,5g fresh yeast
  • 150g water
  • 150g flour (Type 550)

Dough:

  • 500g  flour (Type 550)
  • 1g yeast
  • 290g water
  • 30g olive oil
  • 10g salt
  • whole Poolish

Filling:

  • 300g grated cheese
  • 200g sour cream
  • 50g Kalamon Olives
  • 25g dried tomatoes
  • 1 garlic clove
  • Salt

Mix all ingredients for the poolish and ferment it for 12 hour at room temperature.

Add al ingredients for the dough to the poolish and knead the dough for 5 min. The dough is a little bit sticky now, but that is ok.

Now place the dough in a good oiled container and ferment for 2 hours. Give the dough two folds during this time.

In the meantime prepare the filling: Soak the dried tomatoes in hot water for 30 min. Chop the Kalamon olives and the soaked tomatoes. Mince the garlic and mix all ingredients. Season with salt.

Flatten the dough to a rectangle and coat with the filling. Roll it from the long side rather loosely into a log. Cut in 3 cm wide slices, place on a paper lined baking tray and proof for one hour.

Preheat the oven to 200°C (180°C in an convection oven) and bake for 30 min.

Like every week I submitt this entry to Susans weekly Yeastspotting.

Print Friendly

13 thoughts on Pizzaschnecken

  1. Eli August 7th, 2010

    Was ich nicht verstehe, warum kommt denn saure Sahne in die Pizzaschnecken??? Bei mir kommt genau das in die Schnecken, was sonst auf die Pizza wandert, aber ganz sicher keine saure Sahne. Oder ist das versehentlich in den Text reingerutscht?

    Reply
  2. Stefanie August 7th, 2010

    @ all: Danke!
    @ Eli: Die Saure Sahne ist zwar nicht wirklich Pizza-mäßig, sie macht die Füllung aber schön saftig. Die Tomaten sind ja in getrockneter Form anwesend.

    Reply
  3. catering berlin August 9th, 2010

    Habe gerade Deine Pizzaschnecken ausprobiert und muss Dir hier ein dickes Lob hinterlassen. Bin sehr satt und sehr zufrieden. Die werden definitiv wieder gegessen. Vielen Dank dafür…

    Reply
  4. Reka Herberth August 11th, 2010

    Toll,
    dieses Rezept sieht aus als ob es auch für Li;Fi – Menschen geeignet wäre. Ich werde es gleich testen. Bei den Oliven und den Tomaten kann ich ja mich vorsichtig rantasten.
    Zur Zeit backe ich einen Pandoro, könnte ja sein das demnächst jemand zum Kaffeetrinken kommt. :-)
    Ach ja, im Oktober ist backen angesagt: Anne und Jens wollen Heiraten!
    LG Mama

    Reply
  5. Kornblume March 5th, 2012

    Das Rezept hört sich toll an! Ich würde es gerne nachbacken, allerdings kommt mir die Hefemenge extrem wenig vor.

    Ich weiß ja, dass man nicht wie bei so vielen Rezepten tonnenweise Hefe in den Teig kippt, aber 1,5 gr insgesamt und dann nur eine Stunde gehen lassen am Schluss. Das ist sicher kein Fehler?
    Tut mir leid, aber ich will die Schnecken morgen für eine ganze Gruppe backen und da wäre es peinlich wenn ich denen Backsteine vorsetzen würde, weil ich mich nicht getraut habe nachzufragen :)

    Reply
    1. Stefanie March 5th, 2012

      @Kornblume: Ich habe die Schnecken tatsächlich mit so wenig Hefe gebacken (hier ein Brotrezept mit noch weniger Hefe), aber wenn du dir nicht sicher bist, kannst du die Hefemenge auf bis zu 10g erhöhen. Viel Erfolg beim Nachbacken!

      Reply
  6. Kornblume March 6th, 2012

    Vielen Dank für die schnelle Antwort! Ich habe es mir auch schon gedacht, deswegen habe ich voller Vertrauen gestern schon den Vorteig angesetzt :)

    Noch eine kleine Frage. Mein Zeitplan heute passt nicht so ganz ins Rezept (bzw. umgekehrt). Ist die letzte Gehzeit bei Zimmertemperatur? Könnte ich die fertigen Schnecken auch etwas länger gehen lassen in einem kühlen Raum (ca. 15 Grad)? Dann akklimatisieren oder gleich backen.

    Normalerweise teste ich IMMER vorher die Rezepte, die ich für andere machen möchte, aber diesmal wage ich es einfach mal. Das Rezept passt einfach :)

    Reply
    1. Stefanie March 6th, 2012

      @Korneblume: Bei der geringen Hefemenge ist es kein Problem, die Pizzaschnecken an einem kühlen Ort für längere Zeit gehen zu lassen. Ich würde sie auch nicht akklimatisieren, sondern direkt in den Ofen schieben. Ich hoffe, die Schnecken werden so, wie du sie dir vorstellst!

      Reply
  7. Kornblume March 8th, 2012

    Die Schnecken wurden ganz wunderbar!

    Der Teig verträgt wirklich fast jede Behandlung und der Geschmack ist einfach nur köstlich.
    Alle waren begeistert und haben mich nach dem Rezept gefragt.

    Vielen Dank!!!

    Reply

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>