April 11th, 2010

Mohnkranz

Mohnkranz Mohnkuchen wird im Moment viel gebacken. Chaosqueen hat Schmandkuchen mit Mohn gebacken, bei Fool for Food und Zorra von 1x umrühren bitte gab es Mohnzopf zu Ostern. Und auch ich reihe mich die Reihe der Mohnkuchen-Bäcker ein, denn meine Mama hat sich zu ihrem Geburtstag Mohnkuchen gewünscht. Und da sie weder Laktose noch Fruktose verträgt, musste ich mein Rezept etwas abändern. Fruktosefrei zu backen ist unmöglich, aber Fruktosearm geht. Daher wurde ein Teil des Zucker durch Traubenzucker (Glukose) ersetzt. Der Teig ist der gleiche wie der für die laktosefrei Challah, die Füllung habe ich ganz leicht an das Rezept aus “Handbuch des täglichen Backens” angelehnt(ganz leicht heißt: keine Milch, keine M

Der Kranz ist sehr lecker geworden, das vermisst man die Milch nicht. Daher ist bestens geeignet für das Blog-Event-LV: Ohne. Denn nur weil man auf eine Komponente verzichten muss, muss man noch lange nicht auf den Genuss verzichten!

Und wie immer schicke ich dieses Rezept auch zu Susans wöchentlichem Yeastspotting

Mohnkranz

Pâte fermentée

  • 160 g Mehl (Type 550)
  • 90 g Wasser
  • 1g frische Hefe
  • 2 g Salz

Teig

  • 250g Pâte fermente
  • 500g Mehl (Type 550)
  • 80g Sonnenblumenkern-Öl
  • 10g Salz
  • 5g Hefe
  • 150g Ei (3 Eier Größe M)
  • 30g Zucker
  • 30g Traubenzucker
  • 110g Wasser

Füllung

  • 250g gemahlener Mohn
  • 60g Traubenzucker
  • 65g Zucker
  • 1 Tl Vanilleextract
  • 90g Wasser
  • 75g Magerine

Die Zutaten für den Pâte fermente miteinander verkneten und 1 Std. bei Raumtemperatur gehen lassen. Danach für mindestens 12 Stunden im Kühlschrank fermentieren.

Die Hefe in Wasser auflösen und mit den Eiern, Öl, dem Salz, dem Mehl und dem Pâte fermente für 5 min auf langsamer Stufe in der Küchenmaschine kneten.

Dann weiter 7 min auf mittlere Geschwindigkeit kneten. Da Zucker die Glutenentwicklung sehr stört, wird er erst jetzt in kleinen Portionen zum Teig hinzugegeben. Den Zucker El – weise zum Teig hinzufügen. Zwischen den Zugaben jeweils 1 min kneten.

Den Teig 1 Stunde gehen lassen.

Für die Füllung Wasser mit Zucker und Butter aufkochen, gemahlenen Mohn einrühren, vom Herd nehmen und ausquellen lassen.

Den Teig zu einer Platte von ca. 40cm mal 25 cm ausrollen, mit der Füllung bestreichen und von der Längsseite her aufrollen.

Auf einem Backblech zu einem Ring formen und an der Außenseite den Kranz alle 3 cm an der Außenseite einschneiden.

2 Stunden gehen lassen.

Vor dem Backen mit Wasser einstreichen und bei 180°C für 35 min backen.

 

Print Friendly

4 thoughts on Mohnkranz

  1. Reka Herberth April 16th, 2010

    Hallo mein Schatz,
    danke für diesen leckeren Geburtstagskuchen. Er schmeckt so gut, saftig die Füllung und locker- leicht der Teig, dass ich mein Bauchproblem gar nicht mehr so schlimm finde.

    Er gehört auch bei mir zu den Favoriten.

    Kuss Mama

    Reply
  2. Lien April 19th, 2010

    Ich liebe Mohnkuchen. Immer wenn wir in Deutschland sind kaufen wir uns welche. Danke für das Rezept. Ich werde mir die Mohnfüllung auch mahl selber machen (kaufe in Deutschland fix und fertig in solche kleine Säckchen). Ich backe fast immer ohne normalen Milch (unser Sohn hat Milchallergie), ich nehme dann oder Sojamilch oder (habe ich am liebsten) Hafermilch. So bekommt mann doch das Effect dass der Teig etwas zarter wird. So backe ich auch Pfannenkuchen.
    (hoffentlich habe ich nicht zu viele Fehler gemacht in mein Deutsch… aber verstehen wirdest du es sicher ;)))

    Reply
  3. F_A May 5th, 2010

    Die Herausforderung laktosefrei backen zu müssen, kenne ich zu gut. Aber man gewöhnt sich dran und denkt irgendwann nicht mehr drüber nach. Fruktose wird noch getestet, das wäre dann wieder ein gewaltige Umstellung, fürchte ich. Aber nichts ist unersetzlich, wie Du sehr schön gezeigt hast. 😀

    Reply

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *