April 20th, 2019

Aachener Streuselbrötchen

Aachener Streuselbrötchen (2)A sweet treat which seems to be perfect for Easter Sunday breakfast is the traditional Aachener Streuselbrötchen (Streusel rolls from Aachen). They stem – as the name suggested – from Aachen and are not known above the city borders. And that is a pity, as they are so delicious, especially if you are a devoted streusel lover like I am. So I try today to get these rolls the national (or even international) attention they should have.

Forming these rolls is a bit “brutal”, as the nicely round formed rolls are firmly pressed into the streusel. They come out flat and with an even streusel surface. But this is how it should look, so do not fear. During proofing and baking they will gain height and the streusel surface will part again. And then you will have one of the most delicious breakfast treats you can bake!

Aachener Streuselbrötchen

yield s13 rollsAachener Streuselbrötchen (1)

Biga

  • 80g flour 550
  • 40g Water
  • 0,5g fresh yeast

Teig

  • Biga
  • 370g flour Type 550
  • 50g rye flour Type 610 or 1150
  • 150g cream
  • 75g Water
  • 40g sugar
  • 50g Butter
  • 50g egg (1 Egg size M)
  • 10g fresh yeast
  • 4g Salt

Streusel

  • 200g flour Type 550
  • 150g Butter
  • 100g sugar
  • 1 pinch Salt

Mix all ingredients for the Biga and ferment it in the fridge for 16-48  hours.

For the dough knead all ingredients except the butter for 5 min at slow speed. Then knead 7 min at fast speed. Ad the sugar in small increments and knead in between  until all sugar is incooperated. At last add the butter all at once and knead until full gluten development.

Ferment overnight in the fridge (or one hour at room temperature and 1-2 hours in the fridge)

In the meantime mix the ingredients for streusel, at the end you should have a crumbly dough.

Divide the dough into pieces of 75g. Shape into balls. Place the streusel in a thin layer on the counter and press the rolls firmly into them. Afterwards the rolls are flat and covered with streusel.

Proof for 90 min.

Bake for 15-17 min with steam at 200°C.

11 Responses t_on Aachener Streuselbrötchen

  1. Martina July 13th, 2019

    Hallo Stefanie,
    ich liebe diese Streuselbrötchen. Anfangs staunte ich über den Roggenanteil in einem süßen Brötchen. Finde aber dass gerade das und auch die lange Teigruhe den Brötchen einen intensiven Geschmack geben.
    Hast du vielleicht noch einen Tipp zu den Streuseln. Die rutschen beim Gehen schon mal von den Brötchen.
    Liebe Grüße, Martina

    Reply
    1. Stefanie July 14th, 2019

      @Martina: Mit dem Roggenmehl im Feingebäck ging es mir ähnlich, als ich das erste Mal davon las, aber inzwischen bin ich auch ein großer Freund davon.
      Was die Streusel angeht, bei mir klappt es am besten, wenn die Brötchen (evtl. leicht angefeuchtet) mit Schwung in die Streusel gepresst werden. Dadurch werden die Brötchen zwar etwas platt, aber es hält am Besten – und im Orginal sehen sie genauso aus.

      Reply
  2. Doris May 11th, 2019

    Ich wohne schon lange nicht mehr in Aachen und habe diese Streuselbrötchen sehr vermisst. Hier in Hamburg gibt es zwar auch Streuselbrötchen, aber die schmecken ganz anders. Dein Rezept ist genial, das Ergebnis schmeckt wirklich wie die Aachener. Danke, dass Du mir dadurch ein Stückchen Heimatgeschmack ermöglicht hast (den Poschweck habe ich übrigens auch schon gebacken, der ist auch toll).

    Reply
    1. Stefanie May 11th, 2019

      @Doris: Aus dem Mund eines Öcher Mädchens ist das ein besonders großes Lob 😀

      Reply
  3. Kekki April 19th, 2019

    Moin Stefanie,
    welche Mengen Süssen Starter würdest du denn für dieses Rezept einsetzen?
    1, bei direkterTeigzubereitung
    2, mit Übernachtgare

    Liebe Ostergrüße, Kekki

    Reply
    1. Stefanie April 19th, 2019

      @Kekki: Wenn du die Biga ersetzen möchtest, kannst du es dir ganz leicht selbst ausrechnen: Mehl der Biga + Wasser der Biga = Menge des Süßen Starters In diesem Fall also 120g.
      Wenn du ihn frisch ansetzen möchtest, rechnest du die Startermenge : 5 = Wassermenge.
      Wassermenge *2 = Mehlmenge bzw. Starter-Anstellgut
      In diesem Fall also 24g Wasser, 48g Mehl und 48g Wasser.
      Für eine Übernachtgare würde ich da nichts ändern.

      Reply
  4. Reka April 17th, 2019

    Hey Stefanie, kann ich das gesamte Mehl gegen Dinkel tauschen und evtl. mit einer etwas erhöhten Wassermenge und Flohsamenschale saftiger bekommen? Eine liebe Kollegin kann nur Dinkel vertragen. Grüße aus Carolinensiel

    Reply
    1. Stefanie April 18th, 2019

      @Mama: Klar kann man das. Ich würde aber maximal 5g Flohamenschalen verwenden, sonst könnte die Krume zu nass werden.

      Reply
  5. Verena April 17th, 2019

    Liebe Stefanie,
    ich bin ein großer Fan deiner Rezepte und liebe deine genauen Angaben und die detaillierten Beschreibungen.
    Ein riesengroßes Dankeschön, dass du deine Leidenschaft mit uns teilst!
    Das ist so eine Bereicherung!
    Und egal welches Rezept: es sind bisher alle mehr als gelungen und von allen gelobt worden.
    Ich kuck nur noch bei dir, wenn ich etwas neues ausprobieren will!
    Ganz herzlichen Dank und liebe Grüße aus Süddeutschland!

    Reply
  6. Barbara April 17th, 2019

    Liebe Stefanie ,

    Streuselküchle ist für mich der beliebteste süsse
    Nachmittagsnack .
    Danke für diese Backidee und Frohe Ostern .
    Barbara

    Reply
    1. Barbara April 17th, 2019

      Ha ,es hat geklappt ..ich habe deinen Rat befolgt ..du weisst was ich meine ;))

      Reply

Leave a Reply to Kekki Cancel reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *