6 thoughts on Baguette Rolls

  1. Petra April 15th, 2010

    Interessant!

    Ich habe vor einiger Zeit für dieses Rezept
    http://www.bonappetit.com/recipes/2010/01/pork_meatball_banh_mi

    auch nach vietnamesischen Baguettes Ausschau gehalten. Der Tipp mit dem gekochten Reis ist mir neu, ich habe dann welche mit Reismehl gefunden und auch gebacken (aus Home Baking von Jeffrey Alford und Naomi Duguid). Zu dem Thema gibts auch einiges hier
    http://momofukufor2.com/2010/02/vietnamese-baguettes/

    Brot mit gekochtem Reis hat aber eine schöne Konsistenz, habe ich auch schon mal gebacken:
    http://www.petras-brotkasten.de/BrotReisbrotBA.html

    Ich muss diese Fleischbällchen-Sandwiches jetzt doch nochmal machen und bloggen – leider waren die Fotos wegen Lichtmangel ziemlich schlecht.

    Reply
  2. Mimi April 16th, 2010

    Wow! I can’t believe the nice crumb you got on your rolls. Beautiful!

    Did you change your blog template recently? Very nice!!

    Reply
  3. Vuursteentje April 16th, 2010

    Für mich ist Brot mit gekochtem Reis auch neu, aber die Brötchen sehen toll aus. Wieso entsprechen sie Deinem Idealbild von Frühstücksbrötchen nicht?

    Reply
  4. Stefanie April 16th, 2010

    @Petra: Die Links sind sehr intressant, danke. Gekochter Reis habe ich als Korn auch schon mal verbacken, da war ich allerdings entäuscht weil der schöne rote Camargue-Reis komplett im Vollkornweizenteig verschwunden ist. Aber geschmacklich war das Brot gut.
    @Mimi: Thank you very much! I did not really change the template, but I found this great plugin qTranslate, so the whole blog is now bilingual!
    @Vuursteentje: Die Brötchen sind als Baguettes perfekt, aber als Frühstücksbrötchen stelle ich mir eine Krume vor, die eher flaumig weich ist. Das ist ein wenig wie die Suche nach dem heiligen Gral ;-)

    Reply
  5. Vuursteentje April 17th, 2010

    Du stellst an Frühstücksbrötchen also höhere Anforderungen als an Baguettes?
    Ich finde beide nicht einfach, aber bin wohl auch eher zufrieden mit meinen Baguettes als mit meinen Brötchen.
    Vielleicht versuche ich es mal mit Deinem Rezept mit Reis.

    Reply

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>