December 3rd, 2010

Candied Orange peel

kandierte OrangenschaleWhile last year I need a lot of time to find a recipe for Zorras culinary Advent calendar this year it was very easy for me to decide what to prepare. In October when Zorra asked us to send her the title of our posts I spent some time to find the perfect method to candid orange peel. I needed some tries until the recipe worked for me. And the recipe that results from my tests is surprisingly easy and the candid orange peel are really delicious. And when you coat them with chocolate make them even better, a kind of orange praline.

My recipe is very similar to the recipe I found in the “Schrot und Korn” from December 2009, but I let the peels infuse longer in the sugar syrup and I heat the syrup up to 108°C so the sugar will crystallise while the peels dries. For me this method is better then coating the peels with extra sugar after the process of candy.

Candied Orange peelKulinarischer Adventskalender 2010 mit Wettbewerb - Türchen 3

  • 1 l water
  • 250g sugar
  • 4 untreated (organic) Oranges (you need the just peel)

Peel the Orange in long pieces and cut them in 5 mm Stripes. Heat water with orange peels and sugar until boiling then reduce the heat to low heat and simmer for 2 hours. Let the peels cool in the syrup and infuse for 24 hours. Now heat again to 108°C (strong thread), let cool a little bit (so you do not burn your fingers) and place on a candy rack. Let dry until the peels are not sticky any more.

9 Responses t_on Candied Orange peel

  1. Thomas January 14th, 2011

    Sehr schönes Rezept. Gut zu lesen und zu verstehen. Werde es morgen nachbacken. Danke!

    Reply
  2. Coriandre December 4th, 2010

    Jeppeeh – noch ein Rezept, das mir gefehlt hat.
    Herzlichen Dank – es klingt verlockend. Denn dann muss ich nicht mehr zum
    Confiseur um die Ecke…

    Reply
  3. Christian December 3rd, 2010

    Endlich mal ein gut geschriebener Post, vielen Dank. Muss man sich auf der Zunge zergehen lassen. Generell finde ich den Blog gut zu lesen und leicht zu verstehen.

    Reply
  4. KochSchlampe December 3rd, 2010

    Das hat die Kleine Prinzessin schon in Vorbereitung für die diesjährigen Mince Pies gemacht und sich extra vegetable shortening aus England schicken lassen. Das schmeckt wirklich viel besser als gekauftes Orangeat.

    Reply
  5. zorra December 3rd, 2010

    Danke für das Rezept. Ich werd´s mal Zitronenschalen nachkochen. Das weisse der Früchte hast du grosszügig weggeschnitten, oder?

    Reply
    1. Stefanie December 3rd, 2010

      @Zorra: Das Weiße bleibt auch dran, man verwendet die Schale so, wie man sie von der Frucht schält.. Es ist durch das lange Kochen kaum noch bitter und wird durch den Zucker durchscheinden, ähnlich wie bei Orangeat. Mit Zitronenschale wollte ich es auch noch testen, hatte bisher aber noch keine Zeit.

      Reply
  6. Gourmet-Büdchen December 3rd, 2010

    die kandierten Orangen kann ich gut für meine Mandorla gebrauchen die ich demnächst backen möchte und mit Zitronenschale werde ich das dann auch gleich ausprobieren.
    Ach du schöne Weihnachtszeit! 🙂

    Reply

Leave a Reply

Your email address will not be published.