July 25th, 2013

Kalter Hund

Kalter Hund

I take birthday cake wishes very serious. Especially when the birthday child already mentioned month ago that he always got this one special birthday cake in his child hood. And that this cake is his most favourite cake ever. And so I knew directly which cake I would bake. Ok, “Baking” is maybe the wrong term here. The cake is called “Kalter Hund” which means literally cold dog. It consists of consist of Leibniz-Keks and mixture made of cacao, sugar, eggs and coconut oil. The cake was invented in 1920 as promotion for the Leibniz-Keks and was very popular in the 1950s and 60s.

I made the cake with some additional chocolate and with less sugar, which resulted in a very pleasing birthday cake!

Kalter Hund

  • 200g Zartbitter-Schokolade
  • 250g Kokosfett
  • 100g Puderzucker
  • 2 Eier
  • 30g Rum
  • 1 Prise Salz
  • 50g Kakao
  • 300g Butterkekse

Schokolade und Kokosfett im Wasserbad schmelzen. Eier mit Zucker, Salz und Rum schaumig rühren, dann den Kakao hinzufügen. Zuletzt die Kokosfett-Schokoladenmischung hinzugeben. Alles verrühren und in das ausgeschaltete Wasserbad zurückggeben (die Restwärme reicht völlig!). Eine kleine Kastenform mit Klarsichtfolie auslegen. Ein paar Tropfen Wasser zwischen Form und Folie helfen, die wiederspenstige Folie zu bändigen. 1/3 der Kekse längs halbieren. Eine dünne Schicht Kakao-Creme auf den Boden streichen. Eine Schicht Kekse auf die Masse legen, dabei immer abwechselend eine halben und einen ganzen Keks nebeneinander setzen. Dabei ein wenig Abstand zu den Seiten wahren!Eine weitere Schicht Kakao-Creme aufstreichen, wieder Kekse darauf legen und das solange wiederholen, bis die Creme aufgebraucht ist. Mit einer Keks-Schicht abschließen. Für mindestens 4 Stunden im Kühlschrank erkalten lassen, dann stürzen, die Folie entfernen und den Kuchen in Scheiben schneiden.

Kalter Hund

  • 200g semisweet chocolate
  • 250g solid coconut oil
  • 100g powdered sugar
  • 2 eggs
  • 30g Rum
  • 1 Prise Salt
  • 50g cacao
  • 300g Leibnitz-Keks

Melt chocolate and coconut oil in a water bath. Mix eggs, sugar, salt, rum and cacao, then fold in the chocolate-coconut oil mixture. Place the mixture back in the (now turned of) water bath. Line a small square baking tin with clingfilm and spread some chocolate mixture on the bottom. Add a layer of Leibnitz-Keks, then another layer of chocolate mixture. Continue these layers until the chocolate mixture is finished. Leibniz-Keks will form the top layer. Cool in the fridge for at least 4 hours. Now turn out the cake, remove the cling film and slice it.

6 Responses t_on Kalter Hund

  1. Reka Herberth January 26th, 2015

    Umfrageergebnis bei Luisa und Kai: “Suuuuuuuper lecker!” Schmutzige Hände und Gesichter dazu glänzende Augen.

    Grüße von einer sehr zufriedenen Oma Reka

    Reply
  2. Jan March 19th, 2014

    Auf den ersten Blick sah es wie ein verbranntes Toastbrot aus 😀 Doch Zartbitterschokolade ist doch einiges besser 😉
    Werde ich am Wochenende gleich mal versuchen!
    lg

    Reply
  3. Leonie August 5th, 2013

    kalter HUnd?! …das Bild sieht auf jeden Fall besser aus als der Name! 😉 Werde ich ausprobieren! 🙂

    Reply
  4. aki July 28th, 2013

    Oh, den könnt ich auch mal wieder machen! 🙂 Super Idee bei dem Wetter, dann muss man den Backofen nicht noch zusätzliche Wärme produzieren lassen… Danke für die Inspiration liebste Steffi! 🙂
    Schoko & Keks <3

    Reply

Leave a Reply

Your email address will not be published.