April 10th, 2016

Oat Twins

Haferzwillinge (3)The second bread wich I baked for the “Schwarzmarkt” was a oatmeal bread. My love for oat shines through one or the other recipe and so I made up my mind quite fast that a bread with oats would be a “must have” for the Schwarzmarkt. This time I opted for a rolled oats partly as porridge, and partly roasted. The porridge makes the bread moist and keeps it fresh for a long time, while the roasted oats add flavour and a nice texture to the crumb. The bread is risen by only the sourdough and rye poolish, which makes the flavour deep and complex.

To get four breads into the oven, I decided to bake them as “Twins” which means that I proof two round loaves in one oval proofing basket. The breads fuse while baking on the side they touch each other, but are easily seperated when cooled down.

I like my oat twins very much, with their dark crust and moist crumb, and the slight honey flavour in combination with nutty oats it is harmonize with cheese as well as with honey or jam. A bread, suitable for every meal!

 

Oat Twins

yields 4 Breads of 500g each

Rye poolishHaferzwillinge (1)

  • 400g Water
  • 200g whole rye flour
  • 1g fresh yeast

Sourdough

  • 150g flour Type 550
  • 150g Water
  • 15g Sourdough

Porridge

  • 200g rolled oats
  • 350g Water

DoughHaferzwillinge (4)

  • 650g Flour Type 550
  • Rye poolish
  • Sourdough
  • Poolish
  • 50g rolled oats, roasted
  • 60g honey
  • 20g Salt

Topping

  • abou 30g rolled oats

For the rye poolish dissolve the yeast in the water and mix with flour. Let rise for about 14-16 hours.

Mix the ingredients of the sourdough and let it rise at 25°C for about 14-16 hours..

Bring rolled oats and water  to boil. Remove from heat and let cool for for at least one hour

Now knead all ingredients 5 min at the slowest speed and 8 min at higher speed until medium gluten development.

Let rise for 1.5 hours

Divide the dough into four equal parts and form to rounds breads. Turn the loaves in rolled oats and place in two breads into one  oval floured proofing baskets.

Proof for about 2 – 2.5 hours.

In the meantime heat the baking stone at 250°C .

Place the breads in the oven with steam.  Bake the loaves for 10 min at 250°C, then turn the temperature back to 180°C  and bake the bread for another  35 min .

17 Responses t_on Oat Twins

  1. Christina March 19th, 2018

    Guten Morgen, ich mag den Hafer-Geschmack in Brot sehr und wollte fragen ob ich einen Teil der Mehls durch gemahlenen Hafer ersetzen könnte? LG Christina

    Reply
    1. Stefanie March 19th, 2018

      @Christina: In geringen Maßen ja, weil Hafermehl ja kein Gluten enthält. Du kannst dich an diesem Rezept orientieren, nur statt Buchweizen- nimmst du Hafermehl.

      Reply
      1. Christina March 28th, 2018

        Vielen Dank für den Tipp, habe daraufhin auch gleich noch das Hafergrützbrot ausprobiert. Toll! Auch wenn es immernoch nicht so nach Hager schmeckt wie das Brot von Biobäcker. Allerdings ist das auch deutlich “krümeliger” und nicht so schön weich wie deins. Da muss man wohl Abstriche machen wegen des fehlenden Glutens… Deine Rezepte sind jedenfalls ein Traum! 👍

        Reply
  2. Jens Fehling April 30th, 2016

    Hallo Stefanie, ich backe gerade die Haferzwillinge und habe eine Verständnisfrage. Kommen die gerösteten Haferflocken in den Teig oder sind die zum Wälzen gedacht? LG

    Reply
    1. Stefanie April 30th, 2016

      @Jens: Die gerösteten Haferflocken kommen in den Teig, zum Wälzen brauchst du nochmal eine Handvoll nicht-geröstete Haferflocken (die ich im Rezept vergessen habe – Sorry!). Ich aktualisiere das Rezept gleich mal!

      Reply
      1. Jens Fehling May 1st, 2016

        Hallo Stefanie!

        Die Haferzwillinge sind gut geworden. Vom Geschmack her sicher nicht jedermanns Sache. Ich werde mit dem Rezept aber noch ein wenig experimentieren. LG

        Reply
        1. Stefanie May 1st, 2016

          @Jens: Freut mich, dass sie dir gefallen. Man muss bei diesem Rezept eine gewisse Honigsüße schon mögen, ansonsten muss die Honigmenge halbiert werden, dann verschmilzt sie mit dem Hintergrund.

          Reply
      2. Jens Fehling April 30th, 2016

        Hallo Stefanie, vielen Dank für die schnelle Antwort. So habe ich es auch verstanden, war mir aber nicht ganz sicher. Ich werde berichten, was aus den Zwillingen geworden ist. LG

        Reply
  3. Maru April 20th, 2016

    Hallo Stephanie,

    ich hatte das Brot letztes Wochenende nachgebacken und es hat super geschmeck! Koennte ich eventuell statt 550 Mehl auch Vollkorn Dinkel nehmen?

    VLG,

    Maru

    Reply
    1. Stefanie April 20th, 2016

      @Maru: Schön, das es dir geschmeckt hat 🙂 Vollkornmehl ist kein Problem, es kann allerdings sein, dass du 10-20g mehr Wasser brauchst. Beim Geschmack kann es sein, dass das Brot einen Tick mehr Säure entwickelt, da die Bakterien in Vollkornmehl mehr Nährstoffe vorfinden und sich stärker vermehren.

      Reply
  4. Maru April 16th, 2016

    Hallo Stephanie,

    kann ich statt Haferflocken Haferschrot nehmen?

    LG,

    Maru

    Reply
    1. Stefanie April 16th, 2016

      @Maru: Das kannst du machen. Je nach Feinheit des Schrotes musst es aber etwas länger kochen, und evt. auch die Wassermenge reduzieren.

      Reply
  5. Naddi April 10th, 2016

    Hmmm sieht toll aus, aber ich glaub, beim Poolish fehlt die Hefeangabe 😉

    Könnte man evtl. den Teigling auch über Nacht kalt reifen lassen?

    Herzlichst
    Nadja

    Reply
    1. Stefanie April 10th, 2016

      @Naddi: Danke für das aufmerksame Lesen, die Hefe steht jetzt da, wo sie hingehört 😀
      Und eine kalte Übernachtgare sollte sehr gut gehen!

      Reply
  6. EIN DEKOHERZAL IN DEN BERGEN April 10th, 2016

    MEI DES duftet bis zu mir…..

    hob no an feinen TOG
    bis bald de BIRGIT

    Reply

Leave a Reply

Your email address will not be published.