October 16th, 2010

Toastbrot

ToastbrotThis bread results from a misunderstanding. My boyfriend asked if I could bake this delicious “Toastbrot” again. He was thinking about this bread that I baked already in different a Variation for last World Bread Day. I used this fast and easy recipe often in the last month because it is delicious and easy. And delicious and easy recipes were what was needed in the last busy month.

But I would never call it “Toastbrot”. It is very soft and fluffy for a whole wheat bread but typical “Toastbrot” is a white bread for me.

So I designed a recipe for a soft white sandwich bread and vanished into the kitchen. And when I just started to put the loaves into the pans my boyfrind look into the kitchen, take a look into the pans and asked me puzzled what I was baking. Well, that’s toastbrot, isn’t it?

Luckily both of us liked the white version, too and after we finished the loaves I bake the Joghurt-Honey-Whole wheat bread for him, too!

This is my bread for these years World Bread Day and I send it to Susans Yeastspotting, too.

Toastbrot

Pâte fermentée

  • 250g flour (Type 550)
  • 180g Water
  • 2g fresh yeast
  • 5 g Sat

Water roux

  • 50g flour (Type 550)
  • 250g water

Dough

  • whole Water roux
  • whole Pâte de Fermentée
  • 1kg flour(Type 550)
  • 200g cream
  • 300g Milk
  • 1 Egg
  • 20g Salt
  • 40g sugar
  • 15g fresh yeast

Mix all ingredients for the Pâte fermentée and knead for 3 min, then ferment it for 1 hour at room temperature. Then put the dough into the fridge for  at least 12 hours.

For the water roux whisk water and flour until lump free, then heat it up to 65°C (needs about 3 min) while whisking. Fill the water roux in a bowl, cover its surface with cling foil and let it cool down to room temperature.

Mix all ingredients for the dough 5 min at slowest speed, then around 8 min on fast speed until complete gluten development

Ferment for 1,5hours.

Divide the dough into 2 parts and flatten to an rectangle. Rest for 30 min. Now degas the dough (to NOT knead!) and roll tightly to  loaves.

Place in a buttered pan and proof for 1 hour.

Bake with steam at 250°C for about 35min.

15 Responses t_on Toastbrot

  1. Micha December 26th, 2018

    Servus Stefanie,
    ich backe immer wieder sehr gerne Deine Rezepte. Dieses Toastbrot habe ich jetzt schon mehrfach gebacken – immer wieder klasse! In Ermangelung von 550er Weizenmehl heute mit Pizzamehl. Und ich bin begeistert! Durch den Hartweizenanteil finde ich Geschmack und Konsistenz einfach noch mal viel besser. Wird mein Standardrezept werden. Allerdings habe ich deine Angabe für Temperatur und Zeit für mich reduziert. Ich starte zwar bei 250°, gehe nach 5 Minuten aber auf 230° runter, nach 25 Minuten schalte ich den Ofen dann aus und hole die Brote nach 30 Minuten raus. Sonst werden sie viel zu dunkel.

    Reply
  2. Martina October 11th, 2018

    Hallo Stefanie,
    kann ich den Teig auch in einer großen Kastenform zu einem Brot backen? Was müsste ich dann beachten?
    Viele Grüße, Martina

    Reply
    1. Stefanie October 12th, 2018

      @Martina: Du musst das Brot länger backen, ca 10-15 min. Dabei kann es sein, dass es an der Oberseite etwas dunkel wird, ich würde es darum frühzeitig abdecken.

      Reply
  3. Sophie April 30th, 2018

    Liebe Stefanie, ich habe gestern dieses tolle Brot nachgebacken. Leider steht in der Beschreibung nicht, dass das Rezept für zwei Brote gedacht ist (was ich zwar kurz bei 1kg Mehl vermutet hatte, aber dann doch verwarf). Somit ist es ein Riesen-Weißbrot geworden, was meine Kastenform gar nicht hergeben konnte. Somit ist es leider in der Mitte etwas klitschig geblieben. Ansonsten wie immer ein wahnsinnig tolles Brot, dafür definitiv vielen herzlichen Dank! Vielleicht könntest Du die Brotanzahl ja noch ergänzen.

    Für heute wartet noch Dein Rahrbarbar-Streuselkuchen als Nachmittags-Highlight:-)

    Schöne Grüße aus Berlin,
    von Sophie

    Reply
    1. Stefanie April 30th, 2018

      @Sophie: Ohje, das ist ärgerlich. Die Rezeptbeschreibungen in den letzten 10 Jahren sind dann doch besser geworden 🙁 Ich habe die Brotanzahl direkt ergänzt!
      Danke für das Aufmerksam-Machen 🙂

      Reply
  4. Pingback: kochtopf.twoday.net

  5. Peter Rücker October 26th, 2010

    Hallo Stefanie,
    vielen Dank für die schnelle und gute Nachricht. Es passt alles.Dieses Toastbrot ist geschmacklich und in seiner Konsistenz hervorragen. Es wird unser Favorit. Danke!!!
    Viele Grüße und weiter so
    Peter

    Reply
  6. Peter Rücker October 25th, 2010

    Hallo Stephanie,
    ich bin durch Ketex auf Deine Seite gestoßen und möchte das Toastbrot nach backen. Nun habe ich eine Frage. wie lange muss ich der,die das Water roux stehen lassen , oder kann ich es nach dem Abkühlen direkt ins Mehl und Pate fermentee geben.?
    Danke für die Antwort.
    Freundliche Grüße
    peter

    Reply
    1. Stefanie October 25th, 2010

      @Peter: Ich lasse den Water Roux abkühlen bis er etwa 25°C hat, längere Standzeiten sind nicht nötig. Viele Grüße, Stefanie

      Reply

Leave a Reply

Your e-mail address will not be published. Required fields are marked *