October 16th, 2016

Kürbisstuten

KürbisstutenIn this year Indian summer lasted long. But now the days are getting shorter and air is chilly when I leave the house in the morning. And when I drive through the range of the hills I can see the first sun rays turning the misty valleys below into golden lakes. It is autumn, finally.

And so a recipe, which I got from a reader some weeks ago, fits into this beginning autumn very well. It is a recipe for pumpkin “Stuten”. Literally the term “Stuten” means “Mare” and my reader was very puzzled about it when she moved to Oldenburg many years ago and the bakeries were advertising “It is Pumpkin-Stuten time again”. But in Westphalia, Lower Saxony and Schleswig-Holstein the term means “sweet bread” as well as “horse”. And this pumpkin bread was a steady companion for my reader in the following years.

And when I asked for local recipes she sent a recipe from her kids kindergarten. I modified it strongly (ok, I tore it down and rebuild it from the fragments), so it contains now much less yeast but a preferment and some more liquid, too. And I kneaded the dough much longer as well. All of this together makes the bread irresistibly soft and aromatic. A great bread for autumn!

Kürbisstuten

yields 3 Breads

BigaKürbisstuten (3)

  • 200g flour Type 550
  • 100g Water
  • 1g fresh yeast

 

Teig

  • Biga
  • 450g pumpkin (Hokkaido), baked and pureed
  • 100g egg
  • 700g flour Type 550
  • 10g Salt
  • 15g yeast
  • 120g sugar
  • 150g Butter

Mix the ingredients of the bigaand let it rise for 16-24 hours in the fridge.

Knead all ingredients except sugar and butter for 5 min at slow speed. Then knead 7 min at fast speed. Now add the sugar in small increments and knead until the sugar is incooperated before adding the next sugar. At last add the butter all at once. Knead to full gluten development.

Let rise overnight in the fridge or  for one hour temperature plus 1-2 hours in the fridge.

Divide the dough into there equal parts and form them to oval loaves.

Proof for 90 min.

After proofing brush with egg and slash lengthwise. Bake at 180°C for about 40 min with steam.

This is my submission for this years WBD

15 Responses t_on Kürbisstuten

  1. Katrin November 5th, 2017

    Hallo Stefanie. Ich bin totaler Neuling was Brot backen angeht. Was heißt mit Dampf backen ?

    Reply
      1. Katrin November 17th, 2017

        Dankeschön. Ich hab mir das durchgelesen.
        Aber ich muss noch was loswerden. Du erklärst alles echt super 👍🏼und gut verständlich. Danke dafür. So macht das backen Spaß. Ich habe deinen Kürbisstuten nachgebacken. Der ist sooo lecker, saftig und locker geworden. Und dank deiner Beschreibung super einfach. Ich hatte mich immer etwas gescheut da ich dachte es wäre mega viel Arbeit. Ist es aber nicht. Danke

        Reply
        1. Stefanie November 17th, 2017

          @Katrin: Danke für diese nette Rückmeldung 😀 Ich freue mich, dass es gut geklappt hat bei dir!

          Reply
  2. Evelyn Woicke November 1st, 2016

    Liebe Stefanie,
    vielen, vielen Dank fürs Umschreiben! Der erste Versuch war schon sehr lecker. Jetzt werde ich mal den link an die alten Kindergartenfreunde verteilen.
    Viele liebe Grüße aus Bremen von
    Evelyn

    Reply
  3. Ingrid November 1st, 2016

    Hallo Stefanie,
    das ist ein sensationelles Rezept, unglaublich weich und geschmackvoll. Die Farbe ist der Knaller, unser Frühstücksbesuch reagierte anfänglich verhalten danach mit Euphorie 🙂

    Gibt’s am Wochenende wieder!

    Ingrid

    Reply
    1. Stefanie November 1st, 2016

      @Ingrid: So soll es sein! Nichts ist besser, als wenn der Geschmack Euphorie bei zuerst kritischen Essern erzeugt 😀 Und das Problem mit dem festen Teig hat sich gut beheben lassen?

      Reply
  4. Inga October 30th, 2016

    Hallo
    tolles Rezept!!!
    Ich bin schon lange auf der Suche nach einem Rezept für weichen Kürbis(milch)brötchen! Könnte ich aus dem Teig auch Brötchen formen? Und was müsste ich beim backen beachten??

    Danke Gruß Inga

    Reply
    1. Stefanie October 30th, 2016

      @Inga: Das wird sehr gut funktionieren. Ich würde die Brötchen kurz und heiß mit etwas Dampf backen, etwa 16-18 min bei 250°C.

      Reply
  5. Ingrid October 24th, 2016

    Hallo Stefanie,

    ich versuche mich gerade an den Kürbisstuten und habe folgendes “Problem”: Wenn ich mich strikt an deine Rezeptvorgabe halte, dann ist mein Teig viel zu trocken. Ich musste mit einigen kräftigen Milchbeigaben nachhelfen, damit die Küchenmaschine nicht völlig durchgedreht ist. Liegt es an meinem Mehl (weißes Weizenkeimkraftmehl) oder hast du die Flüssigkeitsmenge aus Versehen vergessen mitanzuführen?

    Liebe Grüße
    ingrid

    Reply
    1. Stefanie October 24th, 2016

      @Ingrid: Ich würde eher darauf tippen, dass dein Kürbis trockener ist als meiner, denn mein Rezept ist schon deutlich “feuchter” als das Orginal 🙂 Ich würde auf Sicht so viel Milch hinzufügen, bis der Teig weich aber nicht klebrig ist.

      Reply

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *