July 31st, 2011

Sweet Buttermilk Rolls

Süße Buttermilch-BrötchenSince I baked the Yoghurt Sesame Rolls the first time I think about how to change the recipe so that the overnight method would work for sweet rolls, too. Normally I add some eggs to my sweet rolls dough, but to keep a dough with egg overnight at room temperature was too risky in my eyes. And so I decided to try a modified sweet roll recipe using buttermilk. Buttermilk is rich on lecithin same as egg yolks which is positive for the dough development.

Folding the dough develops the gluten network nicely and makes the crumb fluffy and soft. The crust is soft, too like a good sweet roll should be. The rolls gain flavour due to the long fermentation even without adding a preferment and the rather low hydration makes them easy to shape so that this recipe is ideal for beginners in bread baking.

Sweet Buttermilk Rolls

Dough

  • 400g flour Type 550
  • 50g Butter
  • 260g Buttermilk
  • 65g sugar
  • 3g Salt
  • 3g fresh yeast

Glazing

  • 1 Ei

At the evening dissolve yeast in buttermilk, then add the mixture to the other ingredients in a big bowl. Mix everything together to a bowl. Let it rest for 30 min. Now fold the dough from the sides of the bowl into the middle. Let the dough rest for another 30 min.

Repeat the folding for another 2 times, then let the dough rise overnight (8-10 hours) at roomtemperature.

The next morning divide the dough into pieces of about 80g and form them to bowls. Place them on a paper lined baking Tray and proof for one hour.

Before Baking glaze with egg and cut lengthwise.

Bake at 200°C with steame for 15-20 min.

7 Responses t_on Sweet Buttermilk Rolls

  1. Christine April 29th, 2021

    Liebe Stefanie!

    Eigentlich möchte ich Dich so wenig wie möglich mit Fragen löchern, allerdings bin ich auf der Suche nach einem Milchbrötchen (bei Euch „Einback“) – Rezept in Übermacht Version, und da stört mich das Ei im Teig bei der lange Gehzeit (im Kühlschrank) genauso wie Dich, deswegen bin ich hier gelandet.

    Dank Deinem Familienzuwachs bastelst Du sicherlich an vielen „Pause – verträglichen“ Rezepten, und beim Einback – einem klassischen Frühstücksbrötchen – finde ich es etwas hinderlich, dass man es nicht einfach so nebenzu am Morgen backen kann. Kommt dieses Rezept denn einem klassischen Milchbrötchen / Einback / Reihenweck etc. nahe? Oder hast Du eh schon eine Übernacht-Version des Milchbrötchens in petto?
    Milchbrötchen sind ja für Kleinkinder ein Hungerstiller par excellence, natürlich zu jeder Tageszeit …

    Vielen Dank übrigens noch einmal fürs Nachsehen beim Newsletter, mein e-Mail Anbieter hat übers Wochenende einfach beschlossen, dass ca. 4/5 meiner Mails Spam-Mails sind, und quasi alles aussortiert, bevor ich es auf irgendeinem Gerät lesen konnte. Mittlerweile passt es wieder…

    Dir / Euch alles Gute und einfach nochmals vielen Dank für Deine stetige Hilfe und Deinen genialen Blog

    Christine

    Reply
    1. Stefanie April 30th, 2021

      @Christine: Das ist ja wirklich ärgerlich mit deinem Email-Anbieter!
      Die Brötchen sind schon wie Weckchen, haben aber natürlich durch die Buttermilch eine leichte Säurenote. Evtl. wären die zitronigen Olivenöl-Weckchen eine mildere Alternative, wenn man das Olivenöl durch ein neutrales Pflanzenöl ersetzt.
      Ich setze Eifreie Milchbrötchen aber mal auf die Wunschliste 🙂

      Reply
  2. Silvia December 3rd, 2012

    Hallo Stefanie,

    diese BB schmecken köstlich und das mit so wenig Hefe.Ich habe einen Teil eingefroren und backe sie zum Frühstück wieder auf.
    Lieben Dank für das tolle Rezept.

    Liebe Grüße
    Silvia

    Reply
  3. Reka August 5th, 2011

    So,
    heute also die Kommentare der Testesser ( Anke, Katrin, Reka). Hmmm….., sehr lecker. Es fehlt natürlich der direkte Vergleich zwischen den süßen Brötchen mit Buttermilch und denen mit Jogurth und Sojamilch aber beide Varianten sind möglich. So habe ich gestern abend den Teig gleich nomal angesetzt und werde auch einige eingefrieren. Mal sehen wie sie das überstehen.
    Fazit: Ein pflegeleichter Teig der ermöglicht schon zu Frühstück süße Hefemilchbrötchen zu essen.

    Reply
  4. Reka August 2nd, 2011

    Na, das wird ja ein Familientreffen!
    Also morgen kommt Anke zum Frühstück und da werde ich jetzt noch schnell den Teig für mich ansetzen. Da ich aber keine Buttermilch (lactosefrei) habe werde ich Jogurth und etwas Sojamilch dafür nehmen. Mal sehen was dabei rauskommt. Ich lasse es euch wissen. Dir Stefanie und deiner besseren Hälfte einen recht schönen und erholsamen Urlaub und dir Katrin alles….na du weißt ja schon was ich dir wünsche. Hab euch auch lieb Mama.

    Reply
  5. Katrin August 1st, 2011

    Mhmm, klingt lecker. Ich hab gesehen das du oben auf der Startseite neue Bilder eingefügt hast. Schön!
    So, ich hoffe ihr genießt jetzt den wohlverdienten Urlaub! hdl

    Reply

Leave a Reply

Your email address will not be published.