July 24th, 2017

After Work Bread

Feierabendbrot-33Sometimes it can happen even in a bread loving household: no bread! This happened to me some weeks ago when we had to defrost our freezer and so started to eat our way through all frozen goods. And then – in the middle of my working week – all bread was eaten and only to lonely rolls where left in the freezer. Enough to ensure our breakfast the next morning – but for the rest of the week we needed bread. And so I checked the flour stocks, took out some sweet starter and sourdough from the fridge and kneaded a dough before I went to sleep. The dough rested in the fridge meanwhile.

When I came home after work I formed the bread before I started to cook our dinner. After dinner I put it on the oven and an hour later it was done and set aside to cool. I sliced it only the following morning and was happy: A crust bread with a good amount of whole grain and complex flavour notes due to sourdough and sweet starter.

It is a good example of how to fit baking even in a busy weekday. Having some sourdough or sweet starter (or lievito madre) at hands helps of course to create a aromatic bread. But even without the preferments the bread would taste great due to the long fermenting time. And so there are no excuses  for me to bake a good bread when needed even when I still prefer baking on the weekend.

After Work Bread

yields 2 Breads

  • 100g sweet Starter ( from the fridge, not older then 7 days) Feierabendbrot-23
  • 30g sourdough (from the fridge)
  • 540g whole wheat flour
  • 400g flour Type 550
  • 10g psyllium hulls
  • 20g Malt
  • 20g Salt
  • 30g Butter
  • 5g fresh yeast
  • 720g Water

Knead all ingredients 5 min at the slowest speed and 8 min at higher speed until full gluten development.

Let rise over night (18-20 hours).

Divide the dough into two parts. Form to round loaves and place it in the proofing basket seam side down.

Proof for 1 hour, heat the baking stone at 250°C in the meantime.

Place the breads in the oven with steam. Turn the temperature back to 200°C after 10 min and bake the bread for another  45 min

Print Friendly, PDF & Email

12 Responses t_on After Work Bread

  1. Tabea October 3rd, 2017

    Hallo 🙂
    Ich bin noch Anfänger. Was mache ich denn, wenn ich kein Malz habe? Ich wohne im Ausland und weiß nicht, ob man das hier bekommt.
    Viele Grüße
    Tabea

    Reply
  2. Heike Maas September 11th, 2017

    Hallo Stefanie,
    das ist wirklich ein tolles Rezept, mit dem sich auch Mal so “nebenbei” ein Brot backen lässt,wenn eigentlich gar keine Zeit ist. Und das Beste:es schmeckt sogar der ganzen Familie.
    Vielen Dank, Heike

    Reply
  3. Kerstin August 13th, 2017

    Prima,
    dann ist´s ja ein wirklich ein schön variables Brot.
    => mit den Zutaten, die man am Feierabend,… eben so für ´nen Feierabend-Brot da hat 🙂

    Liebe Grüße Kekki

    Reply
  4. Kerstin August 13th, 2017

    Wenn ich statt Weizen- 200 (-240g) Roggen – und (300-)340g Dinkelvollkornmehl nehmen möchte, sollte ich dies dann besser teilweise als Brühstück,,… ansetzen?
    Oder reicht es, einfach etwas mehr Flohsamen Schalen zu nehmen?

    Reply
    1. Stefanie August 13th, 2017

      @Kerstin: Nö, dass passt schon 🙂 Mehr als 1% Flohsamen nehme ich eh nicht gerne, dann wird die Krume leicht gummiartig, wenn man Pech hat.

      Reply
  5. Brigitte July 30th, 2017

    Hallo Stefanie,
    ich habe nach einem Brot gesucht, daß sich auch bei diesen Temperaturen herstellen läßt, ohne daß der Teig mir in nullkommanichts davonläuft. Da kommt dieses Feierabendbrot gerade recht, weil der Teig fast die ganze Zeit im Kühlschrank verbringt.
    Die Flohsamenschalen dienen der Wasserbindung oder? Ich besitze keine und möchte meinen ganzen Kernen und Saaten nicht noch ein weiteres Produkt hinzufügen. Ich muß nicht jeden Hype mitmachen.
    Aber das nur am Rande. – Könnte ich wohl statt dessen mit einem Teil des Schüttwassers ein Quellstück mit Leinsamen, ggf. geschrotet zugeben? Wenn ja, viel Leinsaat/wieviel Wasser? Oder empfiehlst Du eine andere Lösung?
    Schöne Grüße
    Brigitte

    Reply
    1. Stefanie July 31st, 2017

      @Brigitte: In diesem Fall dient die Flohsamenschale auch nur dazu, den weichen Teig leichter händelbar zu machen. Du kannst also entweder die Wassermenge um ca. 50 – 80g reduzieren oder alternativ mit einem Kochstück arbeiten (40g Vollkornmehl, 200g Wasser).
      Grundsätzlich kann ich deine Einstellung zu den “Hypes” sehr gut verstehen. Ich mache auch nicht jeden Heck-Meck mit und habe die Flohsamenschale auch erst ausprobiert, als sie mir zum Jahresanfang im Supermarkt über den Weg lief. Allerdings habe ich in diesem Fall festgestellt, dass die Flohsamenschalen Leinsamen und Chiasamen bei der Teigherstellung überlegen sind, da Flohsamenschale ein viskoses und dehnbares Schleimgerüst bilden, während bei Leinsamen und Chiasamen sich um jeden einzelnen Samen eine Schleimhülle bildet. Das dehnbare Schleimgerüst der Flohsamenschale beeinflusst dadurch auch die Teigeigenschaften positiv – zusätzlich zu der Wasserbindung. Zudem “verliert” man keine Glutenproteine durch das Denaturieren beim Aufkochen wie beim Kochstück. Dass spielt bei Weizenbroten wie diesem keine große Rolle, aber bei Dinkelbroten ist das auch hilfreich.

      Reply
      1. Brigitte July 31st, 2017

        @Stefanie: Schon blöd, wenn der zweite Vorname Neugier lautet. Jetzt muß ich aber doch wissen, wie so ein Teig sich anders anfühlt/anders händeln läßt und muß mich wohl oder übel auf den Weg machen und Flohsamenschalen kaufen.
        Und da ich Dinkelbrote liebe, habe ich damit auch schon eine Ausrede für mich selber parat.
        Schöne Grüße
        Brigitte

        Reply
  6. Klawitter Wolfgang July 27th, 2017

    Hallo Stefanie,
    ich habe soeben das Feierabendbrot angeschnitten und probiert.
    Als Anfänger in der Backkunst habe ich mir nichts dabei gedacht das im
    Rezept kein Salz angegeben ist, als Brotesser fehlt es mir aber schon.
    Gruß Wolfgang

    Reply
    1. Stefanie July 27th, 2017

      @Wolfgang: Ohjeohje, das tut mir Leid! Da sind mir die 20g Salz im Rezept irgendwie verlorengegangen! Ich habe sie schon nachgetragen und bitte dich um Entschuldigung! Brot ohne Salz ist einfach nicht das Wahre!

      Reply