March 29th, 2014

Chestnust Krusti

Kastanien-Krusti

When I was doing my weekly groceries in the wholefood shop I spotted a bag with chestnut flour. Spontaneously I bought it. But after putting it into the pantry to my other flours I forgot about it. But some weeks later, when I put away a new batch of flour, it came back into my notice. And I started to think about a recipe directly.

At the end I decided to bake chestnut “Krusti”. A Krusti is a german roll for which the dough is rolled into a log and which is then baked seamside up. During ovenspring it will open along the seam, forming a good part of crunchy crust. We like this kind if bread very much.

The chestnut flour added a subtle nutty sweetness flavour and gave crumb and crust a niece brown colour. The crumb is very soft and fluffy, while the crust is crunchy. This roll is a new favourite!

Chestnust Krusti

ergibt 8 Krusti

DoughKastanien-Krusti (2)

  • 50g Chestnut flour
  • 50g wheat, freshly milled
  • 400g flour Type 550
  • 300g Water
  • 30g olive oil
  • 10g fresh yeast
  • 10g Salt
  • Knead all ingredients for  5 min at slowest speed, then around 8 min on fast speed.

    Ferment overnight (at least 10 hours) in the fridge.

    The next morning:  Divide the dough into pieces of about 100g each. Roll each piece into a 30 cm band, then cut the band into two half of 15 cm length each. Place one half over another and roll them into a log.

    Proof the roll seam side down for 60 min. Heat the oven to 250°C in the meantime.

    Before baking turn them upside down and bake at 230°C for 22 min with steam.

    I sent this entry to Yeastspotting, Susans weekly showcase of yeast baked good.

7 Responses t_on Chestnust Krusti

  1. M June 3rd, 2018

    Die schauen tollen aus und das Rezept klingt super – v.a., da ich noch einiges an Kastanienmehl zu verwerten habe. Ich würd sie daher gerne backen, müsste den Teig aber aus arbeitszeitlichen Gründen ca. 24h im Kühlschrank lassen. Ist das auch möglich? Müsste ich dazu die Hefe reduzieren? Wenn ja, auf wie viel ca.?

    Und bei dieser Gelegenheit: Vielen, vielen Dank für die vielen tollen Rezepte!

    Reply
    1. Stefanie June 3rd, 2018

      @M: Ich würde die Hefemenge auf 4g reduzieren, dann sollte das mit den 24 Stunden gut klappen. Es kann sein, dass die Krume dann aufgrund der langen Standzeit etwas grobporiger wird, aber das ist ja nicht schlimm!

      Reply
      1. M June 28th, 2018

        jetzt probier ich es nochmals, ob ein Kommentar heute funktioniert 😉
        die krustis wurden mit 4g germ und 24h gare wunderbar – und gar nicht grobporig! mittlerweile hab ich auch die ein-körnchen schon so gemacht und die sind auch wunderbar geworden! danke!!

        Reply
      2. M June 3rd, 2018

        vielen dank für die schnelle antwort!!! werde es ausprobieren und dann berichten!

        Reply
  2. Luiza February 14th, 2016

    Habe aufgrund Deines Rezeptes was ganz fabelhaftes aus dem Ofen geholt! 😀
    Mit Dank, Luiza

    Reply
  3. Cheriechen April 5th, 2014

    Liebe Stefanie,
    die sind wunderschön, diese Kastanien-Krusties! Ich habe noch nie mit Kastanienmehl gebacken, aber das sollte sich jetzt ändern, sobald ich es irgendwo entdecke…
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Cheriechen

    Reply

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *