August 5th, 2012

Bergische Knüppel with Lievito madre

Bergische Knüppel mit Lievito MadreAfter I prepared the Lievito madre, I wanted to test this preferment, too! And to play around with things like preferments, its always good to use a recipe you know inside out. For me, such a recipe is the recipe for “Knüppel”, which I bake already in different variations.

This time, I replaced the with Lievito madre. The rolls were formed as always and after a short proofing I load them into the oven.

It’s said that bread made with Lievito madre has a great oven spring, and really, the rolls rise very high in the oven and cracked open along the “lip” which is created during forming.

The taste of the rolls is complex, but mild, with no acidic hints of sourdough.

I am very pleased with the result and will try other recipes with this prefermt for sure!

Bergische Knüppel with Lievito madre

Dough

  • 150g Lievito madre
  • 350g flour Type 550
  • 215g Water
  • 30g Milk
  • 30g Butter
  • 8g fresh yeast
  • 10 g Salt

Mix all ingredients for the dough  and knead it for about 5 min at low speed, then 10  min on high speed.

Ferment for 90 min. Fold the dough two times in this time. After 60 min of fermenting time heat the backing stone in the oven to 250°C.

Now  divide the dough into pieces of 80g each. Roll each piece to a ball and rest for 15 min. Press the balls to a disc with thicker rims and a thinner middle. Fold one half of the disk on the other side, forming a halfcircle. Roll with four fingers to a short log (Instruction with pictures).

Proof 30 min on the seamside.

Turn the roll seamside up and bake for about 25 min at 250°C with steam.

I sent this entry to Yeastspotting, Susans weekly showcase of yeast baked good.

Print Friendly

12 thoughts on Bergische Knüppel with Lievito madre

  1. Nadja August 5th, 2012

    Klasse, was soll ich anderes sagen 🙂 Dir einen schönen Sonntag. Herzlichst Nadja

    Reply
  2. Mich - Piece of Cake August 7th, 2012

    Hi Stefanie, what a beautiful and informative blog you have here. Thank you for making it in English too so that I can have access to the information. Have much to learn about breadmaking from you.

    Reply
    1. Stefanie November 26th, 2013

      @Karin: Das könnte gehen. Dann würde ich den Lievito madre aber vorher füttern und bei Raumtemperatur gehen lassen, bis er sein Volumen verdoppelt hat. Sonst ist er wahrscheinlich nicht triebstark genug.

      Reply
      1. Karin November 27th, 2013

        Das werde ich ausprobieren. Ich werde ihn am Freitag füttern und dann über Nacht gehen lassen. Ich werde berichten, wie die Brötchen geworden sind 😉

        Reply
    1. Stefanie February 7th, 2014

      @Silke: Ich setze bis zu 20% der Mehlmenge im Lievito madre ein. Das bedeutet: Wenn ich von einer Gesamtmehlmenge von 500g ausgehe, kommen 100g Mehl in den Lievito madre, was dann zusammen mit dem Wasser 150g fertigen Lievito madre macht.

      Reply
  3. Karin June 24th, 2016

    Hallo Stefanie, ich habe jetzt einen LM nach deinem Rezept angesetzt und hoffe das ich ihn bald verwerten kann. Jetzt bin ich aber völlig irritiert. Du schreibst oben von 20% LM ,soweit so gut. Aber kommt da nochmal Mehl und Wasser dazu, wenn ich Brötchen backen will? Ich dachte der LM würde so zugesetzt. Ich steh auf dem Schlauch!
    Bitte helfen 😕

    Reply
    1. Stefanie June 24th, 2016

      @Karin: Der Lievito madre wird so zugesetzt. Aber wenn du berechnen möchtest, wieviel Lievito madre man in ein bestehendes Rezept einbauen kann, muss man sich bewusst machen, wieviel Mehl und Wasser der Lievito madre mitbringt (das war Sylvias Frage). Würde man in ein bestehendes Rezept ohne Vorteig (z.B. diese Brötchen) einfach noch 150g Lievito madre dazugeben, würden sich alle Verhältnisse stark verschieben – das ist gibt dann kein optimales Ergebnis. Daher muss man überlegen, wieviel Mehl bzw. Wasser im Lievito madre enthält, und das im Rezept abziehen.
      Oben genanntes Rezept würde sich bei der Zugabe von 150g Lievito madre (20% der Gesamtmehlmenge) so verändern

      Teig

      150g Lievito madre (100g Mehl, 50g Wasser)
      400g Mehl Type 550 (minus 100g Mehl im Vergleich zum Orginal)
      235g Wasser (minus 50g Wasser im Vergleich zum Orginal)
      20g Eigelb (von einem 1 Ei Größe L)
      20g Butter
      10g Honig
      10g Hefe
      10g Salz

      Reply
  4. Karin June 25th, 2016

    Danke Stefanie, jetzt ist alles klar. Mein LM sieht super aus, endlich mal etwas was klappt. Dann wage ich mich auch an den Sauerteig. Hatte ich schon mal nach einem anderen Rezept probiert, ist völlig daneben gegangen!

    Reply
  5. Annika Müller November 24th, 2016

    Dieses Rezept gehört bereits zu unserem Standard-Repertoire. Einfach, lecker und flott gemacht. Ganz prima sind diese Knüppel für unserern Geschmack. Vielleicht, weil wir selbst im Oberbergischen wohnen! 😉

    Reply

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *