21. Februar 2009

Nuss-Schnecken

nussschnecken-13

Mein Kollege und Laborbank-Nachbar Channa hat vor einem Monat seinen Doktor gemacht. Nun verläßt er uns in Richtung Cork (Irland). Was für ein seltsames Gefühl…

Am Freittagabend war daher seine Abschiedsparty, und ich hatte versprochen, etwas zu backen. Es sollte etwas sein, dass sich leicht transportieren läßt, da ich wegen des angekündigten Schnee und Glatteis lieber mit der Bahn fahren werde.

Schließlich habe ich mich für Schnecken entschieden – die kann man gut in eine Box packen. Auf die Zimtvariante hatte ich aber keine Lust, dafür aber geriebene Nüsse im Schrank.

Warum also nicht zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen?Für die Füllung habe ich mich von dem Guss (Glaze) für Sticky Buns inspirien lassen. Aber anstatt die Schnecken darauf zu setzen habe ich die Masse auf die Teigplatte gestrichen und mit den gerieben Nüssen bestreut.

Update: Nachdem wir erst die (extrem süßen) indischen Süßigkeiten von Channa probiert hatten, meinte mein chinesischer Kollege, die Nuss-Schnecken wären “something salty, maybe a kind of bread”  lol

 

Nuss-Schneckennussschnecken-6

Teig:

  • 500g Mehl (Typ 405)
  • 250g Milch
  • 60g Zucker
  • 60g weiche Butter
  • 10g Hefe
  • 5g Salz
  • 2 Eier

Füllung:

  • 100g weiche Butter
  • 50g brauner Zucker
  • 50g Honig
  • Zimt
  • 1 Prise Salz
  • Vanilleessenz
  • 150g geriebene Haselnüsse +Mandeln

Für den Teig werden alle Zutaten verknetet, bis sich der Teig von der Schüsselwand löst.Der Teig wird dann an einem warmen Teig zum gehen gestellt, bis sich das Volumen verdoppelt hat (1,5 Std.). Damit die Oberfläche nicht austrocknet, wird die Schüssel mit einem feuchten Tuch abgedeckt.

Für die Füllung Honig, Zucker und Butter verrühren und mit Zimt, Vanille und Salz abschmecken.

Den Teig nach dem Gehen auf die Arbeitsfläche stürzen und zu einem Rechteck mit einer Kantenlänge von etwa 40 mal 20 cm ausrollen.

Mit der Butter-Zucker-Mischung bestreichen und  mit den geriebenen Haselnüssen bestreuen. Von der langen Seite her aufrollen und in etwa 4 cm dicke Scheiben schneiden. Auf ein Backblech legen und 30 min gehen lassen. Bei 175°C für 25 min backen.

 

This goes to Susans weekly YeastSpotting

Print Friendly

2 Gedanken zu Nuss-Schnecken

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>