Biga

Eine Biga ist ein sehr fester Vorteig, der aus Italien stammt. Sie sorgt durch die lange, kalte Fermentation für ein vielschichtiges Aroma mit schwach säuerlicher Note. Zudem stärkt sie durch ihre Säuren auch das Glutengerüst.

In Rezepten, in denen ein Süßer Starter in Kombination mit Bäckerhefe verwendet wird (z.B. beim  feinen Sonntagszopf) kann man mit ihr den süßen Starter ersetzen.

Biga

  • 165g Mehl Type 550
  • 80g Wasser
  • 1g Hefe (ein winziges Bröckchen)

Die Zutaten für die Biga miteinander verknetet. Die Biga für mindestens 12 -24 Stunden im Kühlschrank reifen lassen.

Print Friendly, PDF & Email