12. April 2009

Colombina-Von Häschen und Täubchen

colombina-7

Meiner erste Begegnung mit der Colomba fand vor zwei Jahren statt, als eine italienische Kollegin nach Ostern ein italienisches Ostergebäck mitbrachte. Ein lockere, federweiche Krume unter einer Zuckerkruste, einfach lecker!  Leider konnte mir die Kollegin kein Rezept geben, ihre Colomba war vom Bäcker.

Seitdem ließ mich der Gedanke aber nicht mehr los, ich wollte so eine Taube backen. Leider sind die Papierformen in Deutschland nicht so ohne weiteres zu bekommen, wie ich zu meiner Entäuschung feststellen mußte (ausser ich würde direkt 100 Stück kaufen, was bei 1 bis 2 Colombas im Jahr doch seeehr lange reichen würde).

Zu meiner Freude tauchte bei Yeastspotting eine Colomba auf, die nicht in einer Form gebacken wurde. Die Colombina von Cindystar stand sofort ganz weit oben auf meiner Nachbackliste. Sie wird allerdings nur mit Hefe und nicht mit Sauerteig gebacken, doch das störte mich nicht weiter. Die Tatsache, dass sie komplett aus sehr glutenreichen Manitoba-Mehl gebacken werden sollte, bereitete mir allerdings schon etwas Kopfzerbrechen. Aber auf die Schnelle ließ sich das auch nicht mehr organisieren.osterhaschen-7

Letztenendes mußte dann doch mein normales Bio-Mehl Typ 550 ausreichen. Um die Glutenentwicklung zu fördern habe ich die Vorgehensweise des Rezept ein wenig angepasst, und den Zucker und die Butter erst hinzugefügt, als die Glutenentwicklung zu 2/3 abgeschlossen war.

Da ich mir Ostern aber nicht ohne Teig-Osterhäschen vorstellen kann, habe ich aus dem Teig auch vier Osterhasen geformt. Die Anleitung für die Osterhasen habe ich, wie so oft, bei Chefkoch gefunden.

Update: Der Roundup des Happy Easter Backing! event ist jetzt online.

 

Colombina

ergibt 11 Tauben (bzw. 7 Tauben und 4 Häschen)

  • 500g Mehl (Typ 550)
  • 170g  Wasser
  • 15g frische Hefe
  • 2 Eier
  • 5g Salz
  • abgeriebene Orangeschale
  • 1 Vanilleschote
  • 100g Zucker
  • 100g. Butter

Glasur:

  • 50g Zucker
  • 25g Mehl
  • 1 bis 2 EL Wasser
  • Puderzucker

Die Hefe im Wasser auflösen und mit Mehl, Salz, Gewürzen und Eiern in der Küchenmaschine verkneten. Dabei die ersten 5 Minuten auf der langsamsten Stufe kneten, damit das Mehl ausreichend hydriert wird, dann die Maschine höherstellen und weiter kneten, bis zu einer mittleren Glutenentwicklung (Fenstertest), etwa weitere 3 min. Nun wird der Zucker in kleinen Portionen (ca. 20g pro Portion) hinzugefügt und unter geknetet. Zwischen den Zugaben etwa 1 min kneten. Mit der Butter wird anschließend genauso verfahren. Den Teig bis zur kompletten Glutenentwicklung weiterkneten (ca. 5 min)

Eine Stunde gehen lassen.

Den Teig nun in 80g Stücke teilen und eine Viertelstunde abgedeckt entspannen lassen.

Für die Colombina wird nun ein Teigstrang ausgerollt und dieser halbiert. Die eine Hälfte wird die Flügel, die andere den Körper und Kopf bilden.

Für die Flügel wird der Teigstrang etwa 20 cm lang ausgerollt und zu einem U gebogen.

Für den Rumpf wird der andere Teigstrang auf etwa 15 cm Länge gerollt, dann wird für den Kopf und den Schwanz der Teig ein wenig eindrückt, so dass man drei “Hubbel” erhält (s.Bilder). Diese werden über die Flügel gelegt.

colombina-2

colombina-3colombina-4colombina-5colombina-6

Die Teiglinge dürfen nun 1,5 Std. gehen.

Für die Glasur werden Mehl, Zucker und Wasser verrührt, so dass eine dicke Masse entsteht. Diese wird vorsichtig auf die Colombinas gestrichen, und diese danach sehr dick mit Puderzucker bestäubt.

Bei 220°C etwa 10 bis 12 min backen. Die Colombinas sollen nicht braun werden!

Für die Häschen wird der Teigstrang ausgerollt und an einem Ende zwei Knubbel eingeschnürt. Der längere Teil wird zu einer Schlaufe zusammengelegt und die beiden “Knubel”daraufgelegt. Der hintere  “Knubel” wird mit einer Schere nun längs durchgeschnitten und ein wenig ausseinander gezogen, dass sind die Ohren des Häschens.

Ebenfalls 1,5 Std. gehen lassen.Vor dem Backen mit Milch bestreichen und bei 220°C etwa 15 min backen.

Nach dem Abkühlen mit etwas geschmolzener Schokolade ein Gesicht aufmalen.

osterhaschen-2osterhaschen-3osterhaschen-4osterhaschen-5osterhaschen-6

 

I’m sending this Colombina to Cinzia (Cindystar) for her Happy Baking Easter! event.

Print Friendly

9 Gedanken zu Colombina-Von Häschen und Täubchen

  1. cinzia 13. April 2009

    Stefanieeeeeeee….you are great!
    Your colombine are exactly the way they have to be (mine were too much colored) and I like very much bunnies..very clever of you!
    Thanks for being part of Happy Baking Easter, your bunnies will be our mascot!
    Hope you had a lovely Easter Day!

    Antworten
  2. Nancy/n.o.e 18. April 2009

    I love your beautiful doves, and the bunnies are just too cute. How cool that you could form the doves without a mold. I didn’t use sourdough either, and I had no mold, but we loved the taste of this bread.
    Nancy

    Antworten
  3. Pingback: Hefe und mehr » Blog Archive » Ideen für Ostern

  4. Pingback: Hefe und mehr » Blog Archive » Ideen für den Ostertisch

  5. Pingback: Hefe und mehr » Blog Archive » Ideen für das Osterfrühst

  6. Pingback: Ideen für Ostern | Hefe und mehr

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>