23. Dezember 2011

Weihnachtliche Mandelwolke

MandelwolkeDer Bread Baking Day hat dieses Mal das Thema “X-mas Edition” und wird von Cindystar  gehosted. Die Idee für ein passendes Brot für diese Weihnachts-Edition kam mir, als ich mir eines Abends am Bahnhof ein süßes Brötchen kaufte. Es hieß “Mandel-Zimt-Wölkchen” und dieser Name klang so verführerisch, dass ich es direkt probieren musste.

Die Enttäuschung folgte dem ersten Biss. Anstelle von knackigen Mandeln und würzigen Zimt war das Brötchen vor allem süß. Anstelle von Mandeln wurde der bereits sehr süßen Teig von einer Marzipanschicht durchzogen und der Zimt ging bei diesem süßen Angriff auf die Geschmacksknospen völlig unter.

Beim Bahnfahren kann man gut über Rezepte nach denken und so hatte ich, als ich nach Hause kam, einen Plan für meine eigene Interpretation der Mandelwolke.

Es ist ein süßes Brot, gewürzt mit Zimtblüten, Kardamon und Piment und gespickt mit gebrannten Mandelstückchen. Der Teig ist reichhaltig, mit Ei und viel Butter und eigenet sich damit gut für das Weihnachtsfrühstück.  Ein wolkengleiches Aussehen bekommt das Brot durch die dicke Schicht Puderzucker, mit dem es vor dem Backen überzogen wird.

Das feine Aroma der Gewürze  und die knackigen Mandeln entsprechen so viel genau meiner Vorstellung einer Mandelwolke!

Weihnachtliche Mandelwolke

gebrannte Mandelstückchen

  • 100g gehackte Mandeln
  • 35g Zucker
  • 15g Wasser

Poolish

  • 200g Mehl
  • 200g Wasser
  • 1g Hefe

Teig

  • gesamter Poolish
  • 450g Mehl Type 550
  • 125g Milch
  • 1 Vanilleschote, davon das Mark
  • 1/2 Tl gemahlen Zimtblüten oder Zimt
  • 1 Prise Kardamom
  • 1 Prise Piment
  • 55g Ei (1Ei Größe L)
  • 5g Salz
  • 10g Hefe
  • 40g Zucker
  • 125g Butter, Raumtemperatur
  • gebrannte Mandelstückchen

Zum Bestreichen

  • 1 Eiweiß
  • Puderzucker

Für die gebrannten Mandelstückchen Zucker mit Wasser aufkochen und gehackten Mandeln unterrühren. Gleichmäßig rühren,während die Mandeln erst mit einer sandigen Zuckerschicht überzogen werden, die dann wieder schmilzt. Auf einem Teller erkalten lassen.

Die Zutaten für den Poolish miteinander verrühren und über Nacht 16 Stunde gehen lassen.

Nun Milch, Hefe, Gewürze, Eigelb, Salz und Mehl zu dem Vorteig geben und 8 min auf langsamer Stufe kneten. Es entsteht ein sehr fester Teig. Nun den Zucker in kleinen Portionen zum Teig geben, dabei zwischen den Zugaben immer so lange kneten, bis der Zucker vom Teig vollständog aufgenommen wurde. Zuletzt die Butter und Mandelstücke hinzufügen und weiterkneten, bis ein weicher, seidigglatter Teig entstanden ist.

Den Teig 2,5 Stunden gehen lassen.

Ein ovales Brot formen und 1 Stunde gehen lassen.

Vor dem Backen mit Eiweiß bestreichen und sehr dick mit Puderzucker bestreuen .

Bei 200°C für 35 min backen.

Print Friendly, PDF & Email

3 Gedanken zu Weihnachtliche Mandelwolke

  1. cinzia 3. Januar 2012

    Amazing recipe, so rich and taasteful!
    But … did I read right, 30 minutes kneading time?
    Hope you had a great holiday time, wish you a sparkling 2012 and bbd recap will be on-line soon, I am working at it! 🙂

    Antworten
  2. Nicole Waßer 3. Dezember 2016

    Hallo nochmal 🙂
    Das ist ja mal eben ein sowas von leckeres Adventszeit-Brot !!!
    Zwischenzeitlich dachte ich es wächst übers Backblech hinaus, aber es passte dann doch ganz genau 😉
    Meins hat,von mir, auch die Form einer Wolke bekommen und sogar gehalten.
    Vielen Dank für dieses tolle Rezept.
    Grüße Nicole

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.