26. August 2012

Kanelfläta

KanelflätaYeastspotting ist ein gefährliches Pflaster. Immer wieder finde ich dort Rezepte, die “Back mich, back mich auf der Stelle” schreien. Ein solches Rezept war der Kanelfläta von My Italian Smörgåsbord.

Kanelfläta ist ein schwedischer Zimtzopf, und Rezepte mit Zimt locken mich grundsätzlich. Und so zögerte ich nicht lange und habe schnell einen Teig angesetzt. Mein Teig enthält allerdings deutlich weniger Hefe, dafür habe ich etwas Lievito madre zugefügt, um das Aroma zu verbessern. Auch ist bei mir noch etwas Kardamon im Teig, denn das passt in meinen Augen perfekt zu der Zimtfüllung.

Ich habe aus dem Teig 4 etwas kleinere Zöpfe geflochten. Einer davon wurde am nächsten Tag von den Kollegen und mir in der Frühstückspause direkt verkostet.

Was soll ich sagen? Er hat allen sehr gut geschmeckt – ein aromatischer Teig mit Zimt und Kardamon. Gibt es einen besseren Start in den Tag?

Kanelfläta

Teig

  • 225g Lievito madre
  • 500g Mehl Type 550
  • 250g Weizen, frisch gemahlen
  • 550g Milch
  • 15g Hefe
  • 10g Salz
  • 1g Kardamon (frisch gemörsert)
  • 75g Zucker
  • 150g Butter

Füllung

  • 75g Zucker
  • 75g weiche Butter
  • 2 El selbstgemachter Vanillezucker
  • 2 El Zimt

Zum Bestreichen

  • 1 Ei
  • Hagelzucker

Die Hefe in der Milch auflösen und mit Mehl,Weizenvollkornmehl, Lievito Madre, Kardamon und Salz für 5 min auf langsamer Stufe in der Küchenmaschine kneten.

Dann weiter 7 min auf mittlere Geschwindigkeit kneten. Da Zucker die Glutenentwicklung sehr stört, wird er erst jetzt in kleinen Portionen zum Teig hinzugegeben. Den Zucker El – weise zum Teig hinzufügen. Zwischen den Zugaben jeweils 1 min kneten. Zuletzt die Butter hinzufügen und weiterkneten, bis sie komplett in den Teig eingearbeitet ist.

Den Teig 1 Stunde gehen lassen.

In der Zwischenzeit die Zutaten für die Füllung miteinander verrühren.

Den Teig vierteln und jeweils zu einem Rechteck von 30cm x 20cm rollen.

Die Füllung in einen Streifen in der Mitte streichen.

Links und rechts der Füllung den Teig in 1 cm breite streifen in einem Winkel von ca 45° schneiden. Die Streifen abwechselnd in die Mitte falten, so dass ein Zopfmuster entsteht. Je zwei Zöpfe auf  ein Backblech setzen

Den Zopf 1 Stunde bei Raumtemperatur gehen lassen.

Vor dem Backen die Zöpfe mit Ei bestreichen und mit Hagelzucker bestreuen.

Bei 180°C mit Umluft für etwa 20 min backen

Kanelfläta formen

Print Friendly, PDF & Email

14 Gedanken zu Kanelfläta

  1. clair 26. August 2012

    Hallo, das sieht ja lecker aus. Meinst du, wenn ich es am Abend vorher mache, kann ich weniger Hefe nehmen? Und gibt es eine Faustregel, wie viel Lievito Madre man auf wieviel Mehl nehmen sollte?
    Liebe Grüsse Petra

    Antworten
    1. Stefanie 26. August 2012

      @Clair: Du kannst, wenn du den Teig über Nacht im Kühlschrank gehen lässt, die Hefemenge auf etwa 5g reduzieren. Vom Lievito madre kann man problemlos bis zu 30% der Mehlmenge nehmen (wie in diesem Rezept).

      Antworten
  2. Reka 26. August 2012

    Und noch eine Frage: Wie wiegst du 1g Kardamon ab? Gruß Mama

    So langsam glaube ich dass ich mir doch noch, bei einem uns allen bekannten Kaffeehandel, eine Löffelwage kaufen werde. 🙂

    Antworten
    1. Stefanie 26. August 2012

      @Mama: meine Waage kann in 1g Schritten wiegen, auch wenn ich ja immer noch mit einer Feinwaage liebäugle. Die Löffelwaage wäre natürlich auch eine Option 🙂

      Antworten
  3. Adrianna 27. August 2012

    Stefanie I want to thank you for sharing your knowledge with me/us! Your recipes are easy to follow, nicely explained . I have one question if you don’t mind: instead of lievito madre what can I use? I really -really like this cinnamon wonder but I do not have time to prepare lievito. Thanks!PS: I feel so sorry I do not speak german…I bet the comments are useful !

    Antworten
    1. Stefanie 28. August 2012

      @ Adrianna: Thank you for the compliment :-). You could replace the Lievito madre either with a firm sourdough(50% Hydration), if you like a slightly sour taste with sweet bread, or you can replace it with 200g Pâte fermentée. But then you should add additonal 25g flour to the dough and reduce the amount of milk to 540g.
      Or you check the original recipe from Barbara on My Italian Smörgåsbord.

      Antworten
  4. My Italian Smörgåsbord 27. August 2012

    wow! so happy that you tried these! have a list of recipes you posted to make, will choose one soon. so cool you gave to your colleagues a Swedish fika (also at my office people meet up in the morning in front of a cup of coffee, would be great with cake, you are right!). good ideas both the cardamom and the small loaves, much more handy! xox

    Antworten
  5. Pingback: Kürbis-Zimtwirbelbrot | Hefe und mehr

  6. Linda 8. August 2015

    Nimmst du frisch geführte Lievito madre oder von den Resten der Auffrischung?
    LG
    Linda

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.