20. November 2008

Hello Dr. Kitty

Hello Kitty – das ist eine Lieblingsfigur einer Kommilitonin, die am Montag die Verteidigung ihrer Doktorarbeit hat. Zur Feier des Tages ist es bei uns Brauch, das der frischgebackene Doktor einen gebastelten Doktorhut und einen Doktorkuchen bekommt. Ich habe mich freiwillig zum Kuchenbacken gemeldet und mir war sofort klar, auf den Kuchen gehört ein „Hello Kitty“

Ein Bild hatte ich im Netz schnell gefunden und ausgedruckt. Die übliche rosa Schleife habe ich durch einen Doktorhut ersetzt und dann die Vorlage unter den dünn ausgerollten Fondant gelegt. An Farben habe ich nur die üblichen Schwartau-Lebensmittelfarbpaste in Rot, Grün, Gelb und Blau. Aber wenn man Rot, Blau und Gelb im richtigen Verhältnis mischt, bekommt man ein sehr dunkeles Grau, mit dem ich dann die Konturen des Kitties nachgemalt habe – mit einem feinen Pinsel ist das nicht schwierig.
Für den Hut und die Kleidung habe ich jeweils die Farbe stark mit Wasser verdünnt und dann sehr dünn aufgetragen, um den typisch pastelligen Hello Kitty Farbton nahe zu kommen.
Nun liegt das Kitty zum Trocknen auf der Heizung und ich frage mich, welchen Kuchen ich backen soll. Vielleicht einen Kasutera (Sponge Cake)? Da bin ich mir noch nicht sicher. Aber zum Glück habe ich für die Entscheidung auch noch drei Tage.

Print Friendly, PDF & Email

Keine Gedanken zu Hello Dr. Kitty

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.