17. November 2008

Mandelstollen

Advent kommt mit großen Schritten näher – da wird es langsam Zeit für die Stollenbäckerei. Dabei fühle ich mich noch nicht wirklich weihnachtlich.
Rosinen sind bei uns nicht so beliebt, mein Freund mag sie nicht, meine Mutter verträgt sie nicht. Also machte ich mich auf die Suche nach einem rosinenfreien Rezept. Aber ich fand nichts, das mir zusagte. In dem neuen Brotbackbuch von Bertinet sah ich dann ein Stollenrezept. Die zugesetzten Früchte gefielen mir gar nicht – getrocknete Kirschen habe in meinen Augen nichts in einem Stollen zu suchen. Aber der Teig war nach meinem Geschmack, verhältnismäßig wenig Butter für einen Stollenteig und eine deutlich reduzierte Hefemenge.

Statt Rosinen und Früchten habe ich Mandeln, etwas Orangat und Krokant verwendet und zusätzlich Marzipan in den Teig geknetet, was den Stollen saftiger machen soll. Der Teig war sehr weich, ließ sich aber gut formen. Die Stollen sind auch nicht breitgelaufen – das erste Rezept, bei dem ich dieses Probelm nicht hatte! Wie die Stollen schmecken weiß ich noch nicht – die erste Kostprobe gibt es in zwei Wochen 😉

Mandelstollen

1 kg Mehl Typ 550
500 ml handwarme Milch
20 g Hefe
4 Eier
100 g Zucker
10 g Salz
200 g Butter
200g Marzipan (gerieben)

1 Prise Muskat
Mark einer Vanilleschote
1/2 TL Zimt
200 g gehackte Mandeln
100 g Orangat
150 g Mandelkrokant

Rum
100 g Butter geschmolzen
Puderzucker

Mehl, Hefe, Salz, Marzipan, Zucker, Milch, Eier und Gewürze in der Küchenmaschiene 10 min kneten, dann die weiche Butter in Flocken hinzugeben und kurz weiterkneten. Den Teig für etwa 1 1/2 Stunden gehen lassen. Mit der Hand Mandeln, Orangat und Krokant unterkneten und den Teig in drei Teile teilen. Stollen formen und etwa 2 Stunden gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat. Bei 180°C eine halbe Stunde backen.

Den noch warmen Stollen erst mit Rum, dann mit der geschmolzenen Butter einpinseln und dick mit Puderzucker bestäuben. Auskühlen lassen und dann in Alufolie einschlagen. An einen kühlen Ort mindestens zwei Wochen durchziehen lassen.

Print Friendly, PDF & Email

Keine Gedanken zu Mandelstollen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.