13. Mai 2010

Heute bleibt der Ofen aus…

…denn der Temperaturwähler ist defekt. Als ich ihn heute anschaltete roch es nach geschmorrtem Plastik und bei 180°C hat sich der Ofen komplett ausgeschaltet.

Ich weiß nicht, ob ich vor Wut schreien oder einfach nur heulen soll, denn wie mir die Quittung vom Reparturservice verrät, ist der Wähler vor genau 2 Jahren (13. Mai 2008) ausgetauscht worden. Damals war der Ofen erst 1,5 Jare alt, jetzt ist er 3,5 Jahre und das Bauteil ist schon wieder defekt. Damals ist der Wähler auf Garantie getauscht worden, daher weiß ich noch nicht, was uns die Reperatur kosten wird. Ich muss morgen also erstmal Kostenvoranschläge einholen.

Wenigstens funktioniert der Herd noch, Kochen ist also möglich und der Brotvorrat im Tiefkühlschrank sollte noch bis nächste Woche reichen. Aber gemein ist es trotzdem, da habe ich ein langes Wochenende vor mir und viele neue Ideen, aber keinen Backofen!

 

Print Friendly, PDF & Email

7 Gedanken zu Heute bleibt der Ofen aus…

  1. Ulrike 13. Mai 2010

    So ein defekt war vor langer Zeit einmal der Grund, Kochfeld und Backofen getrennt zu steuern ;-).

    Das ist aber wirklich Pech und sehr ärgerlich. Hoffentlich sind die auch diesmal kulant.

    Antworten
  2. Stefanie 13. Mai 2010

    Über die Vorteile einer getrennten Steuerung denke ich im Moment auch nach. 😉 Aber ich hoffe noch, dass die Reperatur nicht zu teuer wird und wir keinen neuen Herd brauchen (bei 3,5 Jahren fürchte ich allerdings, dass die Kulanz vorbei ist).

    Antworten
  3. Osteria 14. Mai 2010

    Ohje, Du Arme! Super-Gau würde ich das nennen! Trotzdem liebe Grüße und nutze die Zeit, die Dir damit geschenkt wurde ;-). Vielleicht kannst Du es so ja auch sehen. Viele Grüße aus dem Kraichgau von Osteria

    Antworten
  4. Stefanie 15. Mai 2010

    @Osteria: Mein Papa meinte, als ich ihm mein Leid klagte, auch, dass ich jetzt „frei“ habe. Allerdings empfinde ich Teig kneten als sehr entspannend. Jetzt brauche ich etwas anderes zum relaxen.
    @Petra: Es ist ein Electrolux-Herd. Da die Garantie eindeutig abgelaufen ist, wird unserer Elektro-Händler vor Ort die Reperatur vornehmen, sobald das Ersatzteil nächste Woche da ist. Das wird alles in allem etwa 80-90 Euro kosten, das ist noch zu verschmerzen.

    Antworten
  5. Reka Herberth 16. Mai 2010

    Ja mein Schatz, dass Leben ist manchmal echt hart. Aber damit wir es dir versüßen backe ich gerade Blätterteigschnitten.
    Füllung 1 Himbeersahne für Jan 🙂
    Füllung 2 Rhabarbersahne für mich
    Füllung 3 Vanillecreme nach deinem Windbeutelrezept

    Da dürfte auch für dich und den Rest der Familie etwas dabei sein.
    Katrin und Dennis kommen auch. Wir brauchen keine Waffel. Die Schnitten reichen dicke.

    Kuß Mama

    Antworten
  6. Chaosqueen 16. Mai 2010

    Du Ärmste, Du hast mein volles Mitgefühl!
    Vier Tage frei und keinen funktionierenden Ofen, das ist ja fast schon eine kleine Katastrophe.

    Ich drücke die Daumen, dass das Ersatzteil ganz schnell geliefert wird und es bei den veranschlagten Reperaturkosten bleibt.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.