4. Juni 2010

Himbeerschichtspeise im Glas

Himbeerschicht-SpeiseAls Zorra mich fragte, ob ich das 57. Blogevent ausrichten möchte, hatte ich sofort die Idee, es unter das Thema “Essen für Unterwegs” zu stellen. Immerhin nehme ich fast jeden Tag etwas zu essen mit in die Arbeit, da mir das Mensa-Essen so gar nicht zusagt. Meistens besteht mein Pausensnack aus einem schön belegten Brot mit Käse, Salat und Tomate, manchmal ist es auch ein Rest vom Vortag. Ganz selten bereite ich am Wochenende schon mal etwas zum Mitnehmen vor, wie etwa kleine Pizzafladen(die ich immer noch nicht verbloggt habe, dass muß ich mal ändern).

Picknicks liebe ich auch, auch wenn wir viel zu selten eines machen. Und selbst wenn Mestolo bereits einen Foderungenkatalog für gutes Wetter aufgestellt hat, so ist es trotz vieler Regentage im Mai nun endlich Frühsommer, und im Moment strahlt draußen die Sonne. Also nichts wie raus in die Natur!

Mein Beitrag für “Essen für Unterwegs” wird am Vortag vorbereitet, so dass man am nächsten Morgen nur noch alles einpacken muss, und schon kann es losgehen!

Himbeerschichtspeise im Glas

  • 250g Joghurt
  • 250g Magerquark
  • 20g Zucker
  • 1 Tl Vanilleextrakt
  • 250g Himbeeren (tiefgefroren)
  • 4 Löffelbisquits
  • Brauner Zucker

Joghurt und Magerquark mit Zucker und Vanilleextrakt verrühren. Den Löffelbisquit in 2 bis 3 Stücke brechen, so dass er gut in das Glas passt.

In 4 gut schließende Gläser (Fassungsverögen 370ml) zuerst den Löffelbisquit geben, dann Himbeeren darüberschichten und zuletzt mit der Quarkcreme bedecken. Mit braunen Zucker bestreuen und das Glas verschlossen in den Kühlschrank stellen.

Zum Mitnehmen die Gläser aufrecht in den Rucksack stellen, sonst kann die Schichtung etwas die Form verlieren. Das tut dem Geschmack zwar keinen Abbruch, schadet aber der Optik 🙂

Print Friendly, PDF & Email

6 Gedanken zu Himbeerschichtspeise im Glas

  1. Zaira 5. Juni 2010

    Hello Stephanie:

    I glad you like my recipe for the event blog. This tortilla is very, very good and a great idea for food for the road. Thank you for your comment in my blog. A kiss for you

    Antworten
  2. Zaira 5. Juni 2010

    Hello Stephanie:

    I glad you like my recipe. This tortilla is a great idea for food take away. I really like to participate in the event’s Zorra. Your recipe is very, very good, original and sweet. A great kiss for you

    Antworten
  3. Reka Herberth 6. Juni 2010

    Hallo Schatz,
    es muß so etwas wie Gedankenübertragung sein.
    Aber ich habe mich, OHNE vorher in deinem Blog umgesehen zu haben, dazu entschieden diese leckere Quarkspeise mit meinen Kochkindern zuzubereiten. Bei dem warmen Wetter war ich auf der Suche nach etwas Erfrischendem. Entscheidend war die schnelle Zubereitung und der sichere Erfolg. Sie werden alle begeistert sein.
    Mama

    Antworten
  4. Stefanie 6. Juni 2010

    @Mama: Dann solltest du die Beeren aber vieleicht vorher etwas antauen, sonst müßt ihr ja gefrorene Himbeeren essen, denn in einer Stunde sind die Beeren bestimmt noch nicht ganz aufgetaut. Eventuell braucht ihr auch ein wenig mehr Zucker, denn die Kochkinder mögen es bestimmt süßer als ich!

    Antworten
  5. Sabrina 17. Juni 2010

    Kenn ich ähnlich und mag es sehr. Statt Löffelbiskuits passen auch sehr gut Amarettini. Macht das ganze auch ein wenig süßer 🙂

    Antworten
  6. zorra 20. Juni 2010

    Genau nach meinem Geschmack! Leider habe ich keine Himbeeren mir im Gefrierschrank, aber mit anderen Früchten kann man es ja auch machen.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.