7. August 2010

Pizzaschnecken

PizzaschneckenAuch wenn der Hochsommer bereits vorbei zu sein scheint, ist das Wetter doch immer noch gut genug für Ausflüge.

Zum Wandern oder auch für die Arbeit mag ich selbst gebackene Pizzabrötchen sehr gerne. Dieses Mal habe ich eine neue Variante probiert und Pizzaschnecken gebacken.

Die Füllung für die Schnecken ist ein Mischung aus Saurer Sahne, geriebenen Käse, getrockneten Tomaten und Kalamon Oliven.

Durch die Saure Sahne wird die Füllung angenehm safig und die Kalamon Oliven geben diesen Pizzaschnecken das besondere etwas.

Nach Kalamon Oliven bin ich ein wenig süchtig. Es sind schwarze (eigendlich sind sie eher dunkelviolet)  Oliven, die wirklich ausreifen durften und nicht mit Farbstoff schwarz gefärbt wurden. Einfach nur lecker!

Pizzaschnecken

reicht fü 25 Pizzaschnecken

Poolish:

  • 0,5g frische Hefe
  • 150g Wasser
  • 150g Mehl

Teig:

  • 500g Mehl
  • 1g Hefe
  • 290g Wasser
  • 30g Olivenöl
  • 10g Salz
  • der gesamte Poolish

Füllung:

  • 300g geriebener Käse
  • 200g Saure Sahne
  • 50g Kalamon Oliven
  • 25g getrocknete Tomaten
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz

Die Zutaten für den Poolish miteinander verrühren und über Nacht bei Raumtemperatur stehen lassen(ca.12 Std.).

Am nächsten Tag den Poolish mit den restlichen Zutaten etwa 5 min in der Küchenmaschine kneten. Die Glutenentwicklung ist jetzt noch nicht sehr weit vorangeschritten, der Teig ist daher noch ein wenig klebrig, aber das soll er auch sein. Er wird in eine gefette Schüssel gegeben und zwei Stunde bei Raumtemperatur gehen gelassen.

In diesen zwei Stunden wird der Teig zweimal zusammengefalten.

In der Zwischenzeit wird die Füllung zubereitet. Dazu die getrockneten Tomaten in heißen Wasser 30 min lang einweichen, dann abtropfen lassen. Die Kalamon Oliven und die Tomaten würfeln, den Knoblauch fein hacken. Alle Zutaten miteinander vermengen und mit Salz abschmecken.

Den Teig ausrollen, mit der Füllung großzügig bestreuen und von der Längsseite her aufrollen. In 3 cm breite Scheiben schneiden, auf in ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen und 1 Stunde gehen lassen.

Den Backofen auf 200°C (oder 180°C für Umluft) vorheizen und die Schnecken 30 min backen.

Print Friendly, PDF & Email

18 Gedanken zu Pizzaschnecken

  1. Eli 7. August 2010

    Was ich nicht verstehe, warum kommt denn saure Sahne in die Pizzaschnecken??? Bei mir kommt genau das in die Schnecken, was sonst auf die Pizza wandert, aber ganz sicher keine saure Sahne. Oder ist das versehentlich in den Text reingerutscht?

    Antworten
  2. Stefanie 7. August 2010

    @ all: Danke!
    @ Eli: Die Saure Sahne ist zwar nicht wirklich Pizza-mäßig, sie macht die Füllung aber schön saftig. Die Tomaten sind ja in getrockneter Form anwesend.

    Antworten
  3. catering berlin 9. August 2010

    Habe gerade Deine Pizzaschnecken ausprobiert und muss Dir hier ein dickes Lob hinterlassen. Bin sehr satt und sehr zufrieden. Die werden definitiv wieder gegessen. Vielen Dank dafür…

    Antworten
  4. Reka Herberth 11. August 2010

    Toll,
    dieses Rezept sieht aus als ob es auch für Li;Fi – Menschen geeignet wäre. Ich werde es gleich testen. Bei den Oliven und den Tomaten kann ich ja mich vorsichtig rantasten.
    Zur Zeit backe ich einen Pandoro, könnte ja sein das demnächst jemand zum Kaffeetrinken kommt. 🙂
    Ach ja, im Oktober ist backen angesagt: Anne und Jens wollen Heiraten!
    LG Mama

    Antworten
  5. Kornblume 5. März 2012

    Das Rezept hört sich toll an! Ich würde es gerne nachbacken, allerdings kommt mir die Hefemenge extrem wenig vor.

    Ich weiß ja, dass man nicht wie bei so vielen Rezepten tonnenweise Hefe in den Teig kippt, aber 1,5 gr insgesamt und dann nur eine Stunde gehen lassen am Schluss. Das ist sicher kein Fehler?
    Tut mir leid, aber ich will die Schnecken morgen für eine ganze Gruppe backen und da wäre es peinlich wenn ich denen Backsteine vorsetzen würde, weil ich mich nicht getraut habe nachzufragen 🙂

    Antworten
    1. Stefanie 5. März 2012

      @Kornblume: Ich habe die Schnecken tatsächlich mit so wenig Hefe gebacken (hier ein Brotrezept mit noch weniger Hefe), aber wenn du dir nicht sicher bist, kannst du die Hefemenge auf bis zu 10g erhöhen. Viel Erfolg beim Nachbacken!

      Antworten
  6. Kornblume 6. März 2012

    Vielen Dank für die schnelle Antwort! Ich habe es mir auch schon gedacht, deswegen habe ich voller Vertrauen gestern schon den Vorteig angesetzt 🙂

    Noch eine kleine Frage. Mein Zeitplan heute passt nicht so ganz ins Rezept (bzw. umgekehrt). Ist die letzte Gehzeit bei Zimmertemperatur? Könnte ich die fertigen Schnecken auch etwas länger gehen lassen in einem kühlen Raum (ca. 15 Grad)? Dann akklimatisieren oder gleich backen.

    Normalerweise teste ich IMMER vorher die Rezepte, die ich für andere machen möchte, aber diesmal wage ich es einfach mal. Das Rezept passt einfach 🙂

    Antworten
    1. Stefanie 6. März 2012

      @Korneblume: Bei der geringen Hefemenge ist es kein Problem, die Pizzaschnecken an einem kühlen Ort für längere Zeit gehen zu lassen. Ich würde sie auch nicht akklimatisieren, sondern direkt in den Ofen schieben. Ich hoffe, die Schnecken werden so, wie du sie dir vorstellst!

      Antworten
  7. Kornblume 8. März 2012

    Die Schnecken wurden ganz wunderbar!

    Der Teig verträgt wirklich fast jede Behandlung und der Geschmack ist einfach nur köstlich.
    Alle waren begeistert und haben mich nach dem Rezept gefragt.

    Vielen Dank!!!

    Antworten
  8. Martina 10. März 2016

    Hi Stefanie …
    will die Pizzaschnecken gerne für den Geburtstag von meinem Kleinen im Kindergarten machen, da kommt mit die Frage, ob ich den Teig bzw die geformten Schnecken über Nacht im Kühlschrank lagern und dann am Morgen ganz frisch backen kann?

    Liebe Grüße
    Martina

    Antworten
    1. Stefanie 10. März 2016

      @Martina: Das sollte gut klappen. Ich würde die geformten Schnecken im Kühlschrank gehen lassen, dann hast du am Morgen weniger Arbeit 🙂

      Antworten
      1. Martina 10. März 2016

        Super 👍🏼,

        vielen Dank für die turboschnelle Antwort ….
        Dann kann der Geburtstag kommen 😀

        Antworten
  9. Backbiene 12. Juli 2016

    Hallo Stefanie, möchte gern Pizzaschnecken machen. Geht das Rezept auch mit Dinkelmehl?
    Grüße
    Backbiene

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.