12. Mai 2012

Kleeblatt-Brötchen

Kleeblatt-BrötchenAb jetzt wird es hier wieder regelmäßiger etwas zu Lesen geben. Die Verteidigung meiner Doktorarbait habe ich am Montag erfolgreich überstanden, auch wenn ich  das “Dr.” offiziell erst führen darf, wenn meine Arbeit publiziert ist. Diesen Freitag haben wir (einige andere frisch gebackene Doktoren und ich) das groß gefeiert. Ich habe mich um die Brot-Versorung der Party gekümmert und zwei neue Übernacht-Rezepte ausprobiert. Die Kleeblatt-Brötchen durften im Kühlschrank gehen, die Burgerbrötchen bei Raumtemperatur. Am Morgen der Party musste ich die Brötchen (insgesamt 64 Stück) nur in den Backofen schieben.

Die Kleeblatt-Brötchen sind meine Interpretation einer Mini-Brötchensonne: ein Teigbällchen wird in Sesam getaucht, eines in Mohn, das dritte bleibt “natur”. Auf ein Backpapier-Rechteck gesetzt und in einer Muffinform gebacken bekommt man so sehr ansprechend aussehende, leckere Brötchen.

Kleeblatt-Brötchen

ergibt 24 Brötchen

Poolish

  • 250g Mehl Type 550
  • 250g Wasser
  • 1g Hefe

Teig

  • gesamter Poolish
  • 800g Mehl Type 550
  • 425g Wasser
  • 75g Butter
  • 4g Hefe
  • 20g Salz

Zum Bestreuen

  • Sesam
  • Mohn

Morgens: Die Zutaten für den Poolish miteinander verrühren und bei Raumtemperatur stehen lassen(ca. 12 bis 16 Std.).

Abends: Hefe im Wasser auflösen und mit Poolish, Mehl und Salz für 5 min auf langsamer Stufe in der Küchenmaschine kneten.

Dann weiter 11 min auf mittlere Geschwindigkeit kneten.

Nun die Butter und weitere 2 min kneten, bis die Butter in den Teig aufgenommen wurden.

1,5 Stunden gehen lassen.

In 12 Teigstücke von je 75g teilen. Für Kleeblattbrötchen jedes Teigstück dritteln. Zu drei kleinen Kugeln formen, eine davon in Sesam tauchen und eine weitere in Mohn. Alle drei Teigkugeln wie ein Kleeblatt auf ein Backpapierstück (12cmx12cm) und damit in die Muffinform setzen.

Im Kühlschrank über Nacht gehen lassen.

Bei 250°C für 20 min mit Dampf backen.

Dies ist mein Beitrag zu Susans wöchentlichen Yeastspotting!

Print Friendly

10 Gedanken zu Kleeblatt-Brötchen

  1. Nadja 13. Mai 2012

    Herzlichen Glückwunsch zum Titel 🙂 und natürlich auch zu einem wieder tollen über Nacht Rezept, die ich liebe ich so. Herzlichst Nadja

    Antworten
  2. Glenda 13. Mai 2012

    Herzlichen Glückwunsch!!!! Ich habe wieder deine Brötchen Rustico und die Sahne-Brioche gebacken wir immer ein totaler Erfolg 🙂

    Antworten
  3. Connie 14. Mai 2012

    Congratulations Stefanie, I’m happy for you and for all of us. Now you have more time for baking again and writing about it. I enjoy your recipes.

    Antworten
  4. alexander 14. Mai 2012

    Herzlichen Glückwunsch zu deinem Dr. rer nat.
    Das muss man auch mal hervorheben. Schließlich ist das kein Dünnbrettbohrer-Dr, wie z.B. der von Medizinern.

    Alles Gute

    Antworten
  5. TONYK 11. Juni 2012

    DO YOU MAKE THE BURGER BUNS FROM THE SAME RECIPE?

    THANKS FOR YOUR HELP —

    TONYK

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.