30. Juni 2012

Virgin Hugo

Virgin Hugo Hätte man mich letzte Woche gefragt, was Hugo ist, hätte ich auf das Schlossgespenst aus dem Brettspiel Mitternachtspartygetippt. Immerhin ist das ein Lieblingsspiel aus Kindertagen.

Wie ich aber inzwischen gelernt habe, ist Hugo  auch ein Mixgetränk mit Sekt, Pfefferminzblättern und Holunderblütensirup. Das alleine hätte mich nicht sehr gelockt. Doch umso verlockender fand ich die alkohlfreie Variante, die ich bei Paule entdeckt habe, und die diese bei Nadine von Dreierlei Liebelei gefunden hat.

Und da mein Schwesterherz mich mit einem Glas selbstgemachten Holunderblütensirup verwöhnt hat, habe ich Hugo sofort getestet und muss sagen, es war Liebe auf den ersten Schluck. Eine Mischung aus Sauer und Süß, unterstrichen von duftigen Holunderblüten und frischer Minze schmeichelte meine Zunge. Eine ganz wunderbare Erfrischung für schwül-warme Sommertage!

Da ich leider keine Biolimette bekommen habe, ist in meinem Hugo nur der Limettensaft

Virgin HugoVirgin Hugo 2

Für 1 Glas

  • Eiswürfel
  • 1 El Holunderblütensirup
  • 1/2 Limette (vorzugsweise Bio)
  • 1 Zweig Minze
  • Mineralwasser

Eiswürfel, Minze und Holunderblütensirup in ein Glas geben, die halbe Limette über dem Glas auspressen. Die Minze mit dem Strohhalm etwas zerquetschen und alles mit Mineralwasser auffüllen.

Print Friendly, PDF & Email

5 Gedanken zu Virgin Hugo

  1. Kevin Franke 13. Juni 2013

    Statt Mineralwasser eignet sich auch bestens Sprite – super lecker, Cheers

    Antworten
    1. Stefanie 13. Juni 2013

      @Kevin Franke: Für meinen Geschmack ist das nichts, mir ist Sprite zu süß und erschlägt ausserdem das feine Holunderblütenaroma

      Antworten
  2. Pingback: Rhabarbersirup/-Limonade | Hefe und mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.