30. März 2013

Osterhäschen formen- Variante 2

Es gibt viele Möglichkeiten, wie man Teig-Osterhasen formen kann. Dieser hier ist leicht “vermenschlicht” und wird ähnliche wie meine Weckmänner geformt. Man kann die Hasen mit Ei im Arm formen, oder auch ohne – ganz wie man möchte.Osterhäschen formen

Osterhäschen formen – Variante 2

Einen zu beiden Seiten dünner werdenen Strang von 30 cm formen, dabei eine Einschnürungen nach 6 cm und eine weitere Einschnürung nach weiteren 8 cm formen. Nun den Teigstrang auf ein mit Backpaier ausgelegtes Backblech legen und zu einem Hasen formen: An den Einschnürungen den Strang einmal um sich selbst drehen. Nun die obere Einschnürung längs einschneiden, sie bilden die Ohren. Nun schneidet man für die Arme links und rechts den Teig ein (ca. 9 cm lang) und zuletzt wird ein 9 cm langer Schnitt unten mittig für die Beine gemacht (s. oben). Für die Füße die Enden von diesem Einschnitt zur Seite schlagen und rundlich nachformen. Such die Ohren spitz nachformen. Je nach belieben ein Osterei auf den Bauch des Hasen legen und die Arme des Hasen darum legen, oder einfach die Arme des (eilosen) Hasen über dem Bauch verschränken. Drei Rosinen als Auge und Nase in den Teig drücken.

Print Friendly

8 Gedanken zu Osterhäschen formen- Variante 2

  1. Pingback: Hefe und mehr » Blog Archive » Osterhäschen 2013

  2. Wolfgang Fröhlich 10. März 2016

    Hi,
    wie schwer sind die Teigstränge für einen Hasen?,
    ist das der gleiche Teig wie bei den Weckmännern?
    MfG Wolfgang

    Antworten
  3. Wolfgang Fröhlich 10. März 2016

    Danke für die schnelle Antwort,
    werde Morgen die beiden Varianten backen
    MfG Wolfgang

    Antworten
  4. Julia 17. März 2016

    Liebe Stefanie,

    Ostern bin ich im Urlaub und habe deshalb leider keine Küchenmaschine zur Verfügung.
    Glaubst konsistenztechnisch könnte ich die Häschen auch aus dem Hefeteig machen, den du für die Quark-Streusel-Kolatschen benutzt hast? Der ging ja super von Hand und ich hab damit bisher nur gute Erfahrungen gemacht =)

    Viele Grüße!
    Julia

    Antworten
      1. Julia 28. März 2016

        Sie waren ein Traum! Super formbar, und flauschig-buttrig, einfach fantastisch =D

        Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.