2. Juni 2014

Bread Baking Day # 68: “Althergebrachtes” – Der Roundup

breadbakingday-roundupKaum zu glauben, aber der Mai liegt schon wieder hinter uns, und somit ist es auch Zeit für die Zusammenfassung des Bread Baking Days. Es sind viele schöne Rezepte zusammengekommen, und das Thema wurde vielfältig interpretiert, die Bandbreite reicht von einem Rezept für Brötchen der alten Römer, über Brote mit alten Getreidesorten bis zur Überarbeitung eines Rezeptes aus der Blog-Vergangenheit.

Ich hoffe, das Stöbern in der Vergangenheit hat euch genau so viel Freude wie mir gemacht! Ich habe mir direkt einige Rezepte vorgemerkt, die ich dringend noch ausprobieren muss! Vielen Dank an Euch alle!

Der nächste BBD wird von Der Gourmet  ausgerichtet. Er verrät uns am 6. Juni das neue Thema!

Und jetzt wünsche ich euch viel Vergnügen mit diesen althergebrachten Rezepten: :


NiniveNinive von “Ninive loves Life”
steuert das traditionelles, französisches Mühlenbrot

Tourte de Meule

bei.


MichaMicha vom “grain de sel – Salzkorn”
hat

das Emmerlein von Günther

mit Emmervollkornmehl und Leinsamen gebacken.


MelanieMelanie von Mangoseele
hat aus Lichtkornroggen und Einkorn ein tolles

Roggen-Einkorn-Mischbrot

gezaubert.


SusanneCheriechen von „Boulancheriechen“
weckt mit

Südtiroler Vinschgerl

den Wunsch nach Urlaub (und Vinschgerl) in mir.


image3026Chorus Ben Ami von “Die Mehlkäfer”
hat das

Westfälisches Schwarzbrot nach Gerd Kellner

in einer speziellen Tonform namens Elefantenfuß gebacken.

 

 


GingerGinger von “Ginger and Bread”

hat  Schwarzbrot

nach einem Rezept aus einem alten Kochbuch gebacken.


Sandra Kamut-Roggen-Brot 1Sandra von “from-snuggs-kitchen”
mag alte Getreidearten sehr und steuert daher ein

Kamut-Roggen-Brot

bei.


TanjaTanni von “Greenway36”
schafft mit ihren
Röggelchen

die perfekte Grundlage für einen “Halven Hahn”!

 


Elke

Elke von “sin die Weck weg”
hat nach altem römischen Rezept Brötchen namens

Mustea

gebacken. Es gab sie einmal mit Wildhefe und einmal mit Sauerteig und Wildhefe!

 

 


GenkaGenka von “Lecker mit Geri”
bringt

Tutmanik – ein  traditionelles bulgarisches Hefebrot

auf den Tisch.


ConnieConnie von “My Discovery of Bread”
hat erst drei Tage vor Monatsende vom BBD gelesen und auf die Schnelle ein
Sourdough loaf with Wild Rice
gezaubert.


fresella caponata

 

Bei Anisja von La cucina di Anisja
gibt es

le freselle

nach einem traditionellen Rezept naoplitanischer Bauern.

 


Althergebrachtes im Topf gebackenZorra von “1x umrühren bitte aka Kochtopf”
hat ihr allererstes Sauerteigbrot noch einmal als

Sauerteigmischbrot im Topf gebacken

 


OanaMeine Leserin Oana hat zwar keinen eigenen Blog,
aber dennoch hat  sie extra für den BBD

Pan de Calabaza

aus Maggie Glezers Buch“A blessing of bread“ mit 30% Kamutmehl gebacken


Knöpfchen (1)

Und zu guter Letzt darf mein eigener Beitrag natürlich nicht fehlen! Bei mir gab es

Knöpfchen mit Bierhefe gebacken,

eine Methode, die üblich war, bevor es Hefe als Würfel im Laden zu kaufen gab.

 

 


 

 

 

 

 

Print Friendly, PDF & Email

6 Gedanken zu Bread Baking Day # 68: “Althergebrachtes” – Der Roundup

  1. Oana 2. Juni 2014

    Thanks dear Stefanie!
    Was a pleasure and an honour being a part of your project. With all these beautiful breads it’s difficult to choose a favorite one. They are all good!
    Oana

    Antworten
  2. Ginger 2. Juni 2014

    Liebe Stephanie,
    Vielen Dank fürs Hosten und für die nette Zusammenfassung – die Auswahl ist echt großartig! Jetzt muß ich mich doch ein wenig mehr anstrengen mit dem Brotbacken, to keep up with the Jones‘, wie der Engländer so sagt 😉
    Ginger

    Antworten
  3. Melanie 3. Juni 2014

    Eine sehr leckerer Brotkorb ist da zusammengekommen! Danke fürs Ausrichten des Events! Liebe Grüße Melanie

    Antworten
  4. Connie 5. Juni 2014

    Hi Stefanie,
    Thanks for this beautiful round up! There are a lot of delicious bread to try next time.
    Connie

    Antworten
  5. sin-die-Weck-weg 6. Juni 2014

    Hallo Stefanie,
    ja, spannende Rezepte sind da zusammen gekommen – vielen Dank für’s Ausrichten!!! Die Nachbackliste wächst…
    LG

    Antworten
  6. zorra 6. Juni 2014

    War ein tolles Thema, hat mir Spass gemacht! Danke fürs Hosten und natürlich auch ein Dankeschön an alle die mitgemacht haben!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.