17. August 2016

Kirsch-Streusel

Kirschstreusel (2)Da bei mir berufliche Veränderungen ins Haus stehen, haben wir uns spontan zu einem kurzen Urlaub entschlossen. Kurzentschlossen eine freie Ferienwohnung in der Hauptferienzeit zu finden war nicht so einfach, doch schließlich haben wir eine wunderschöne am Rande des Alten Landes gefunden. Für Food-Blogger ist das Alte Land natürlich ein Paradies und Anfang August waren wir genau richtig für die allerletzten Kirschen und ersten Zwetschgen und Mirabellen. Direkt am ersten Tag deckten wir uns in einem Hofverkauf mit Früchten ein. Da die Ferienwohnung eine gut ausgestattete Küche inklusive Backofen hatte, war klar, es würde Zwetschgenkuchen für den Liebsten geben. Und da ich Kirschen und Streusel liebe habe ich kurzerhand statt einem großen zwei kleine Kuchen in zwei Auflaufformen gebacken.

Der Teig ist wie bei meinem klassischen Zwetschgenkuchen ein Hefe-Mürbeteig, belegt mit Kirschen und Streusel. Der Hefe-Mürbeteig bleibt lange frisch und saftet nicht so schnell durch. Ein leckerer, klassischer Ferien-Kuchen.

Kirsch-Streusel

HefeteigKirschstreusel (1)

  • 5g Hefe
  • 70g Milch
  • 55g Ei (1 Ei Größe L)
  • 210g Mehl Type 550
  • 1 Prise Salz
  • 20 g Zucker
  • 25g Butter
  • abgerieben Schale von 1/2 Zitrone

Mürbeteig

  • 100g Mehl Type 550
  • 65g Butter
  • 30g Zucker

Füllung

  • 500g Kirschen

Streusel

  • 200g Mehl Type 550
  • 140g Butter
  • 100g Zucker

Für den Hefeteig alle Zutaten 5 min von Hand kneten, bis ein weicher Teig entstanden ist. Den Teig 1 Stunde gehen lassen.

Für den Mürbeteig alle Zutaten zügig verkneten. Wenn die Zutaten sich schlecht verbinden, kann ein wenig Wasser helfen, einen glatten Teig zu erhalten. 30 min kühlstellen.

Währenddessen die Zutaten für die Streuel zu einem bröseligen Teig verkneten. Wenn der Teig sich nicht zu dickeren Bröseln verkneten lässt, ein wenig Wasser hinzufügen.

Nachdem der Hefeteig gegangen ist, wird er mit dem Mürbeteig zu einem homogenen Teig verknetet und den Boden einer gefettete Springform (26cm Durchmesser) oder zwei kleine Auflaufformen damit ausgekleiden. Die Kirschen werden entsteint und  auf den Teig verteilt. Die Streusel darauf verteilen.

30 min gehen lassen, in der Zwischenzeit den Backofen auf 180°C vorheizen.

Bei 180°C für ca 50 min backen, bis die Streusel goldgelb sind.

 

Print Friendly, PDF & Email

7 Gedanken zu Kirsch-Streusel

      1. marion 18. August 2016

        Stefanie,

        Ich habe 2 Fragen:
        1. Kann mann das Murbeteig und Hefeteig suzammen auch benutzen furs backen von Brot? Und wie macht men das dann?
        2. Gibt es ein Rezept fuer Streuselbrotchen?

        Marion

        Antworten
  1. Karin 17. August 2016

    Das ist ja mal ne tolle Variante, wird Freitag ausprobiert.
    Schön das es dir in unserer Gegend gefallen hat

    Antworten
    1. Stefanie 17. August 2016

      @Karin: Es hat uns sehr gut gefallen. Ich fand den Vergleich zwischen den Bauernhäusern hier im kargen Bergischen (eigentlich nur winzige Häuschen) und den riesigen, prächtigen Bauernhäusern im Alten Land erstaunlich. Da sieht man, wie sehr der Wohlstand früher davon abhing, wie ertragreich die Erde war. Heutzutage vergisst man das viel zu leicht.
      Als nächstes möchte ich noch die Obstblüte im Alten Land sehen, auch wenn man dann vermutlich mitten im Massentourismus landet. Aber die Fotomotive reizen mich 🙂

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.