9. November 2016

Acht Jahre “Hefe und mehr” und das Buch “Brotbacken–Ein Kurs für Anfänger”

Bloggeburtstag

Inzwischen sind acht Jahre vergangen, seit ich das erste Mal auf den “Veröffentlichen”-Button geklickt habe. Kaum zu glauben, oder? Eigendlich fühlt es sich an, als wäre es erst gestern gewesen. Und durch die “Wayback-Machine” kann ich sogar ganz nostalgisch das Gefühl von vor (fast) 8 Jahren zurückholen. Doch wenn ich durch die vergangenen Jahre blättere, bemerke ich schon, dass Zeit vergangen ist.

Ich habe viel gelernt in diesen acht Jahren: die Brote sind besser geworden, die Fotos ebenso. Ich weiß viel mehr über die Handgriffe, Zusammenhänge und Hintergünde beim Brotbacken.Und ich lerne täglich noch dazu. Der Blog ist dabei eine große Hilfe, denn er bringt mich dazu, mein Wissen präzise zu formulieren und festzuhalten. Und ich teile gerne, was ich gelernt habe. Und so freue mich immer sehr über die Kommentare von Euch, wenn ihr meine Rezepte ausprobiert oder Fragen habt. Genauso wie ich mich freue, dass ich im vergangenen Jahr gleich zweimal mit meinen Rezepten in verschiedenen Zeitungen vertreten war: einmal parallel in den beiden großen Regionalzeitungen im Rheinland, dem Kölner Stadtanzeiger und der Rundschau, und einmal im Magzin “Ö”.  Das ist eine Bestätigung für mich, genauso wie die Tatsache, dass ich mit meinen  schnellen Quarkbrötchen in Luisa Weiss’gerade erschienen  Classical German Baking vertreten bin.

Und das Vergangene ist mit der Zukunft verbunden: Aus der Zusammenarbeit mit “Ö” wurde ein neues Blogprojekt geboren: “Regionale Brote”. Ich habe bei der Recherche bereits ganz tolle Rezepte entdeckt und auch von euch tolle Ideen bekommen. In den nächsten Tagen kommen die nächsten Rezepte auf den Blog! Wenn ihr also regionale und tradtionelle Brote kennt, bitte schreibt sie mir! Je mehr wir sammeln, desto schöner wird am Ende die Rezeptauswahl hier im Blog werden! Ich bin gerade auf der Suche nach ostdeutschen Broten und Brötchen, die sind bisher geradezu erschreckend unterrepräsentiert!

Brotbacken für Anfänger (2)Andere Blogprojekte werden auch zum Selbstläufer. Wenn ich mir  die Zugriffszahlen im Blog ansehe, stelle ich mit Staunen fest, dass die Artikel der Blogreihe “Brotbacken für Anfänger” im vergangenen Jahr mit Abstand die am meisten gelesenen waren. Anfängerrezepte scheinen also weiterhin gebraucht zu werden, und so wird im unregelmäßigen Abstand bestimmt das eine oder andere Rezept noch hinzukommen. Das die Anfänger-Reihe gut ankommt habe ich auch daran gemerkt, dass ich etliche Male darauf angesprochen wurde, ob es das Ebook zur Reihe nicht auch als “richtiges” Buch gäbe. Und so habe ich den Sommer über an der Printausgabe für “Brotbacken – Ein Kurs für Anfänger” gearbeitet. Mein Plan war es eigentlich, bis August damit fertig zu werden. Doch durch ein recht voll gefülltes  Leben 1.0  hat es ein wenig gedauert, bis ich mit Layout und Korrekturen fertig war. Die letzten Verbesserungen sind jetzt aber gemacht und das Buch ist schon bei Books on Demand hochgeladen. Ich warte nur noch auf die Druckfreigabe. Es kann auch schon bei uns im Büchershop vorbestellt werden, denn durch Vorbestellungen können wir die Bestellungen beim Verleger besser planen und die Bücher schneller verschicken, wenn sie bei uns eintreffen (vorraussichtlich in zwei Wochen).

 

Print Friendly

17 Gedanken zu Acht Jahre “Hefe und mehr” und das Buch “Brotbacken–Ein Kurs für Anfänger”

  1. Helga Leiner-Büker 9. November 2016

    Auch von mir die herzlichsten Glückwünsche zum Blog Geburtstag. Vielen Dank für die vielen tollen Rezepte.
    Ich habe auch dein Buch . Vieles habe ich nach gebacken und bin eine begeisterte Blog Leserin. Ich hoffe auf noch viele Rezepte.

    Antworten
  2. Jens Fehling 9. November 2016

    Liebe Stefanie,

    Herzlichen Glückwunsch zum Jubiläum! Ich freue mich immer sehr über Deine neuen Rezepte und Beiträge. Vielen Dank für die schönen Inspirationen aus Deinem Blog und Deinem Buch. Es funktioniert einfach immer, wenn man die Rezepte nachbackt. Also mach bitte so weiter.

    Liebe Grüße
    Jens Fehling

    Antworten
  3. Reka 9. November 2016

    Hallo Steffi,
    vor fast genau 6 Jahren habe ich meinen ersten Sauerteig nach deiner Anleitung angesetzt. Seitdem habe ich so einige Sauerteige besessen, mal mehr mal weniger gut gepflegt und viele Brote gebacken. Nun habe ich wieder einmal meinen Sauerteig so lieblos behandelt das er sein letztes Gärbläschen ausgehaucht hat.
    Also muss ein neuer her!
    Als ich mir das Rezept ansah, staunte ich über die vielen Kommentare die da in den Jahre zusammen gekommenen sind. Und ich stelle fest, dass ich es mir sehr bequem machen kann mit meiner „Bäckerei“, denn du machst die ganze Blogarbeit und ich lerne mit.

    Das wir nebenbei auch Testesser sein dürfen ist eine feine Nebenerscheinung.
    So möchte ich dir, an dieser Stelle herzlichen Glückwunsch zum 8.Bloggeburtstag und Danke sagen.
    Ich freue mich auf noch viele gemeinsame Backtage.

    Deine backfreudige Mutter 🙂

    Antworten
  4. Bille 9. November 2016

    Hallo Stefanie,
    Ich besuche Deinen Block erst seid kurzem,,,bin total begeistert..
    Herzliche Glückwünsche auch von mir,,,ich freue mich auf weitere Rezepte von Dir,,
    LG.Bille

    Antworten
  5. Eva 10. November 2016

    Herzlichen Glückwunsch auch von mir, Stefanie! Ich lese deinen Blog auch schon seit gut vier Jahren und habe schon viel „Erkenntnis“ mitgenommen. Danke dafür! Und ich freue mich auf die nächsten Jahre. 🙂
    Liebe Grüße,
    Eva

    Antworten
  6. Lena Müller 10. November 2016

    Wow Wahnsinn! Ein ganz großes Lob an dich. Toll, was du alles geschafft hast. Ich backe deine Brote auch sehr gerne nach, und deinen Joghurt-Haselnuss Brötchen sind mindestens jede zweite Woche auch dem Frühstückstisch, weil sie einfach so schnell gehen, und trotzdem himmlisch schmecken. Neuerdings auch immer mal wieder mit Sojajoghurt, um etwas mehr vegan in den Alltag zu bringen. 🙂

    Liebe Grüße, Lena

    Antworten
  7. Christine 11. November 2016

    Liebe Stefanie, auch von mir herzlichen Glückwunsch zum 8. Blog Geburtstag. Vielen Dank für die tollen Rezepte. Du bist immer meine erste Anlaufstelle für tolle gelingsichere Rezepte.

    Antworten
  8. j.lemke 14. November 2016

    Auch aus den Niederlanden einen Glückwunsch und Dank für die guten Rezepte. Van harte gefeliciteerd!
    Vuursteentje

    Antworten
  9. Birgit 15. November 2016

    Hallo Stefanie,
    herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag. Bin ja schon lange dein Fan und habe so viel hier gelernt.
    Gerade wartet schon wieder der weltbeste Christstollen auf seinen Anschnitt am 1. Advent 🙂
    Danke für Alles
    Birgit

    Antworten
  10. Kerstin 15. November 2016

    Hallo Stefanie,
    auch von mir einen herzlichen Glückwunsch zum Blog-Geburtstag und vielen, vielen Dank für die unglaublich tolle Arbeit, die du hier in den Blog steckst.
    Mit deinem Blog und dem Buch habe ich angefangen zu backen, es war und ist mir eine große Hilfe.
    Auch die vielen Dinkel-Rezepte kommen uns immer sehr zugute, da mein Mann keinen Weizen verträgt.
    Auch dafür ein dickes Lob!
    Alles Gute für die nächsten xxx Jahre.
    Kerstin

    Antworten
  11. Micha 15. November 2016

    Ach, wie konnte ich das verpassen! Ganz herzlichen Glückwunsch, liebe Stefanie! Nicht wegzudenken, bist du für mich – und ich hoffe für uns alle, dass dir die Lust am Bloggen noch lange erhalten bleibt. *Hefe und mehr* ist eine echte Bereicherung!

    Antworten
  12. W 25. November 2016

    I drop in on your blog from time to time, but I Just wanted to say congratulations! And thanks! For eight years of your blog and your soon-to-be-published book!
    I’ve always liked your blog for its simplicity and its sincerity, and knowing that your recipes are tried and tested. Although I haven’t made many, i’ve got TOO many bookmarked :))
    Thank you too for introducing German breads to the rest of the world. It’s always interesting to read about the backgrounds of breads. Bravo and keep the good work up!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.