8. Dezember 2018

Vollkorn-Stollenkonfekt

Vollkorn-Stollenkonfekt (1)Je öfter ich es backe, desto mehr liebe ich Stollenkofekt. Denn zum Naschen und zum Verschenken gibt es kaum etwas besseres als diese kleinen Häppchen. Und ausserdem ist es perfekt, um im kleinen Maßstab neue Stollenideen zu testen.

Die Sache mit der Vollkorn-Variante war etwas, das mich schon länger reizte. Da ich mir aber sehr unsicher war, ob ich das Aroma von Vollkornmehl im Stollen überhaupt mögen würde, habe ich nur eine kleine Portion Teig angesetzt, und damit Stollenkonfekt gebacken. Aber schon beim Probieren direkt nach dem Backen war mir klar, dass ich die volle Teigmenge hätte ansetzen können. Der leicht bittere, nussige Geschmack des vollen Korns harmoniert erstaunlich gut mit weihnachtlichen Gewürzen  und den verschiedenen Trockenfrüchten. Und nach zwei Wochen Ruhezeit kann ich auch mit Sicherheit sagen, dass sie genauso saftig bleiben wie ihre Geschwisterchen aus hellem Mehl. Und damit sind sie in jdem Fall eine Bereicherung für den bunten Teller!

Vollkorn-Stollenkonfekt

ergibt ca. 35 Stück

Zum Einweichen

  • 150g Rosinen
  • 50g Mandeln, gehackt
  • 30g Rum
  • kochendes Wasser

Water roux

  • 20 g Vollkornweizenmehl
  • 100g Milch

Vorteig

  • 50g Mehl Vollkornweizenmehl
  • 65g kalte Milch (ca. 15°C)
  • 12g Hefe

Teig

  • gesamter Water roux
  • gesamter Vorteig
  • 200g Vollkornweizenmehl
  • 2g Salz
  • je eine kräftige Prise Muskatblüte, Kardamon, Zimt, Tonkabohne
  • Mark einer viertel Vanilleschote
  • 35g Zucker
  • 125g Butter, Zimmertemperatur
  • 30g Orangat (am Besten am Stück)
  • 30g Zitronat (am Besten am Stück)
  • 100g Marzipan (gefroren)

Zum Bestreichen

  • 50g Butter
  • 100g Zucker
  • 100g Puderzucker

Am Vorabend Rosinen und Mandeln in eine Schüssel geben und mit Rum vermengen. Dann mit Wasser auffüllen bis alles mit Flüssigkeit bedeckt ist. Das Marzipan einfrieren

Für den Water roux Mehl mit Milch klümpchenfrei verrühren, dann auf den Herd unter ständigen Rühren aufkochen lassen. In eine Schüssel umfüllen und mit Frischhaltefolie abdecken, so dass die Oberfläche beim Abkühlen nicht austrocknet.

Mehl, kalte Milch und Hefe verrühren und 45 min gehen lassen. Währenddessen die eingeweichten Rosinen gut abtropfen lassen und Orangat und Zitronat fein hacken.

Für den Teig Butter, Zucker und Gewürze cremig gerrührt und mit Mehl, Vorteig und Water roux bei langsamer Geschwindigkeit zu einem glatten Teig geknetet (ca 6 min). Der Teig sollte dabei nicht zu warm werden!

45 min ruhen lassen.

Das gefrorene Marzipan fein würfeln und mit Rosinen, Mandeln, Zitronat und Orangat vorsichtig in den Teig einkneten. Dabei nur so lange kneten, bis sich alles gleichmäßig verteilt hat.

Den Teig zu einer Platte von ca. 1,5 cm Dicke ausrollen. In 3 cm x 1,5 cm große Rechtecke schneiden (z.B. mit einem Teigschaber) und auf ein Backblech setzen.

30 min gehen lassen. In der Zwischenzeit den Ofen auf 180°C vorheizen.

Bei 180°C etwa 20 min backen.

Nach dem Backen das noch heiße Stollenkonfekt erst in geschmolzener Butter und dann in feinen Zucker wenden. Über Nacht auskühlen lassen, dann das Konfekt dick mit Puderzucker bestäuben. In einer Dose 1-2 Wochen durchziehen lassen (die Dose aber nicht dicht verschließen, da sich sonst Kondenswasser bilden kann!).

1 Gedanke zu Vollkorn-Stollenkonfekt

  1. olesja 16. Dezember 2018

    Danke. Hab schon ausgedruckt, nach dem Urlaub wird es probiert allerdings werde ich es mit Dinkelvollkorn machen. Ich freue mich schon.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.