18. September 2021

Vollkorn-Dinkel-Müslibrötchen (Feierabendrezept)

Müsli-Brötchen (3)

Diese Brötchen stehen schon eine sehr lange Zeit auf meiner toDo-Liste. Zumindest ihr Grundgerüst stand schon sehr lange fest, die Mischung aus Cranberries, Pistazien, Walnüssen und weißer Schokolade ist allerdings eher dem Aufräumen der Backschublade geschuldet. Die “backfesten” weißen Schokoladen-Tropfen haben mich dabei allerdings etwas enttäuscht, da sie sich als genauso wenig backfest wie “normale” weiße Schokolade erwiesen haben und nach dem Backen nur noch als feuchte Stellen im Teig zu erkennen waren. Das nächste Mal würde ich sie weglassen oder durch Zartbitterschokolade zu ersetzen.

Sie sind zwar optisch keine rechten Schönheiten, da sie vollgestopft mit der Frucht-Nuss-Mischung sind. Aber trotzdem finde ich die Brötchen köstlich, nussig und süß-sauer durch die Früchte und Nüsse. Und darum gibt es die “Nicht hübschen”-Brötchen trotzdem im Blog.

Vollkorn-Dinkel-Müslibrötchen (Feierabendrezept)

ergibt 12 Brötchen Müsli-Brötchen (2)

 

Teig

  • 500g Dinkelvollkornmehl
  • 450g Wasser
  • 10g Flohsamenschale
  • 5g Hefe
  • 50g Ei
  • 10g Salz
  • 60g Butter

Nuss-Mischung

  • 100g Cranberries
  • 50g Pistazien
  • 100g backfeste weiße Schokoladen-Stückchen (optional)
  • 100g Walnüsse

 

Alle Zutaten für den Teig nun erst 10 min bei langsamer Geschwindigkeit, dann weiter 3 min auf schneller Geschwindigkeit kneten. Nun die Nuss-Mischung unterkneten. Der Teig ist jetzt noch sehr weich, steift aber über Nacht noch nach.

Müsli-Brötchen (1)Den Teig für 16-24 Stunden im Kühlschrank gehen lassen.

Nun den Teig in ca. 115g Stücke teilen. Die Brötchen zu Kugeln schleifen und kurz ruhen lassen.  Lang roll und tief einschneiden. Die Brötchen mit dem Schnitt nach unten in ein Bäckerleinen setzen und  etwa 60 min gehen lassen. Den Backofen auf 250°C vorheizen. Die Brötchen umdrehen und auf ein Back- oder Lochblech setzen und mit Dampf bei 230°C für 20 min backen. Die letzten 5 min auf Umluft schalten.

4 Gedanken zu Vollkorn-Dinkel-Müslibrötchen (Feierabendrezept)

  1. Isa 25. September 2021

    Liebe Stefanie, ich bin ja großer Fan von Müslibrötchen und werde dieses schöne Rezept demnächst adaptieren. Die Schokolade werde ich wohl weglassen und die Nüsse durch Mandeln ersetzen. Jetzt hab ich noch 2 Fragen:
    Die Nussmischung muss nicht quellen, ist das richtig?
    Und ich würde gerne einfach ‚Teigkissen‘ abstechen und direkt backen, ist das möglich?
    Liebe Grüße,
    Isa

    Antworten
    1. Stefanie 25. September 2021

      @Isa: Die Menge Wasser, die die Nüsse brauchen, ist bei der Wassermenge im Teig direkt mit eingerechnet. Durch die lange Standzeit klappt das auch ohne Quellstück gut. Und du kannst auf jeden Fall Kissen abstechen!

      Antworten
  2. Annett 18. November 2021

    Wirklich saftige und sättigende Brötchen! Ich habe die Nuss/Fruchtmischung meiner Vorräte angepasst und bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis 😋.
    Danke für dieses Rezept!
    Lg Annett

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Isa Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.