5. Mai 2013

“Tote Hosen”-Brot

Toten Hosen BrotGeburtstagwünsche erfülle ich gerne. Auch wenn das Motiv für meine Verhältnisse eher ungewöhnlich ist!

Aber wer sich ein “Tote-Hosen”-Totenkopf-Brot wünscht, der bekommt auch eines. 🙂

Als Grundlage habe ich wieder das Weizenmischbrot Nummer 2 verwendet, ein Brot, von dem ich immer wieder ganz begeistert bin. Es hat einen phanastischen Ofentrieb, und auch das Aroma ist durch die zwei Vorteige hervorragend. Und dabei ist der Teig wunderbar in der Handhabung, und man kann allen möglichen “Unsinn” damit anstellen. Ob Rosen oder Totenköpfe, der Teig lässt sich prima in Form bringen. Hach, ich liebe dieses Rezept!

DSC_9111

Print Friendly

7 Gedanken zu “Tote Hosen”-Brot

  1. Reka 7. Mai 2013

    Wow, schön gruselig! Das könnte der Renner zu Halloween werden. 🙂

    Einen schönen Tag, Mama

    Antworten
  2. Katrin 7. Mai 2013

    Wow, du erstaunst einen immer wieder. Echt irre was du so alles kannst 😀 Alleine schon die Ideen zu haben. Kompliment!!
    Hdsl, Kuss :-*

    Antworten
  3. aki 9. Mai 2013

    Danke!!! Das ist echt soooo toll geworden! Und es schmeckt dazu auch noch richtig lecker 🙂 Auch wenn es eigentlich zu schade ist um es zu essen…

    Antworten
    1. Stefanie 9. Mai 2013

      @aki: Gern geschehen 🙂 Und es ist gut, dass Brot zu essen, denn es wäre viel zu schade, es verkommen zu lassen, finde ich jedenfalls 😉

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.