6. April 2015

Himbeer-Torte mit Frischkäse-Kern

HimbeertorteMeine Schwester mag Himbeer-Torte gerne, und so backe ich immer wieder gerne die eine oder andere Variante für sie. Dieses Jahr habe ich mich an der bewährten Himbeer-Joghurt-Creme der Himbeer-Charlotte orientiert und mit einem Frischkäse-Kern und einer Himbeer-Johannisbeer-Scheibe verbunden. Die Früchte stammen dabei aus der Tiefkühltruhe, da April noch ein bisschen früh für Sommerfrüchte ist. Die Basis  bildet ein mehlloser Schokoladenbiskuit, den ich bei Kochpoetin Eva gemopst habe. Da ich nur einen kleine Springform habe, musste die Fruchtscheibe in einer flachen Schale festwerden. Das gibt zwar Abzüge in der B-Note, aber am Geschmack stört es nicht, denn die Torte ist fruchtig und leicht, der Schokoladenbiskuit gibt einen herben Kontrapunkt. Eine Torte genau wie wir sie mögen,.

Alles Gute zum Geburtstag, liebste Schwester!

Himbeer-Torte mit Frischkäse-Kern

Frischkäse-Mousse

  • 100g Milch
  • 5g Agar
  • 100 g Zucker
  • 400 g Frischkäse
  • 1 Prise Orangenpulver
  • 100g weiße Schokolade
  • 100 g geschlagene Sahne

Himbeer-Johannisbeer-Scheibe

  • 200g Johannisbeeren
  • 200g Himbeeren
  • 2g Agar
  • 125g Zucker

Schokoladenbisquit

  • 60 g Eigelb
  • 35 g Zucker
  • 120 g Eiweiß
  • 40g zucker
  • 30 g Kakaopulver
  • 1 Prise Salz

Himbeermousse

  • 200g Himbeermus (dafür 400g  Himbeeren aufkochen und durch ein Sieb passieren)
  • 6g Agar
  • 75g Milch
  • 100g Zucker
  • 250g weiße Schokolade
  • 450g Joghurt (3,5% Fettanteil)
  • 300g Sahne

Spiegel

  • 50g Wasser
  • 0,5g Agar
  • 30g Zucker
  • 50g Himbeermus

Deko

  • weiße Schoko-Späne
  • Zebra-Röllchen

Für den Frischkäse-Kern in eine Springform mit 20cm Durchmesser ein Blatt Backpapier einspannen. Die Milch mit Zucker und Agar und 2 Minuten sprudelnd kochen lassen. Die Schokolade in Stücke hacken und in die Creme heben. Kurz stehen lassen und unterrühren. Nach und nach den Frischkäse in die Masse rühren und die steifgeschlagene Sahne unterheben. In die Springform stellen und mindestens eine Stunde kaltstellen.

Für die Himbeer-Johannisbeer-Scheibe alle Zutaten 2 min lang sprudelnd kochen lassen. In eine Schale mit 20 cm Durchmesser füllen und mindestens eine Stunde kaltstellen.

Für den Bisquit Eigelb mit Zucker schaumig schlagen. Eiweiß mit Zucker 2/3 steif schlagen. Kakao über das Eigelb sieben und zusammen mit dem Eiweiß unterheben. Die Biskuit-Masse in eine Springform (26 cm) mit Backpapier am Boden füllen und bei 160°C für 12 min backen. Auskühlen lassen.

Ein Tortenring auf die Kuchenplatte stellen, den Biskuit hineinlegen und die nun die Himbeer-Johannisbeer-Scheibe daruflegen. Darauf wird der Frischkäse-Kern gelegt.

Nun die Creme vorbereiten: Himbeerpüree, Milch und Agar verrühren und 2 Minuten sprudelnd kochen lassen. Die Schokolade in Stücke hacken und in die Creme heben. Kurz stehen lassen und unterrühren. Den Joghurt vorsichtig auf ca. 35°C erwärmen und unter die Himbeermasse rühren. Die Sahne steif schlagen. Wenn die Creme auf ca. 35 °C abgekühlt ist, zuerst  die geschlagene Sahne unterheben und die Masse in den vorbereiteten Tortenring füllen.

Mindestens 1 Stunde kaltstellen.

Nun für den Spiegel Wasser, Agar und Zucker 2 Minuten sprudelnd kochen lassen. Nun das Himbeermus einrühren und auf die Torte gießen.

Im Kühlschrank mindestens 3 Stunden kaltstellen.

Vor dem Servieren mit Schoko-Spänen und Zebra-Röllchen dekorieren.

Print Friendly, PDF & Email

4 Gedanken zu Himbeer-Torte mit Frischkäse-Kern

    1. Stefanie 7. April 2015

      @Eva & @Mama: Ich wollte halt lieber gerade Kanten bei der Fruchtscheibe. Aber das ist der kleine Perfektionist in mir. Aber der Geschmack war klasse, dass stimmt!

      Antworten
  1. Reka Herberth 7. April 2015

    Diese Torte schmeckte genau wie sie aussieht: Toll!!!
    Darum von mir, als „Mitesser“ eine glatte 1A.

    Mama

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.