15. Februar 2014

Süßer Lassi (ohne Mango)

Süßer LassiMelanie von Mangoseele feiert den ersten Geburtstag ihres Blogs und hat – passend zum Namen – zu einem Mango-Blogevent aufgerufen. Nun ist es leider aber so, dass Mangos auf meiner persönlichen Unverträglichkeitsliste gleich hinter Erdbeeren kommen. Um rote Punkten im Gesicht und Atemnot vorzubeugen habe ich also lieber die Mango direkt weggelassen und etwas zubereitet, dass ich beim Lieblingsinder immer gerne bestelle: Süßen Lassi.

Lassi ist ein indisches Joghurtgetränk und kann salzig, süß oder mit Früchten zubereitet werden (beim Fruchtlassi wird meist Mango verwendet). Es ist schön erfrischend und kann bei scharfen Currygerichten helfen, die Chilischärfe zu lindern.

Süßer Lassi

2 Portionen

  • 70g Zucker
  • 140g Wasser
  • 300g Joghurt

Gewürze nach Wunsch (z.B. Safran, Zimt, Kardamom)

Zucker in kochendem Wasser auflösen und die Mischung abkühlen lassen. Mit Joghurt vermengen und mit etwas Gewürz abschmecken. Kalt servieren.

Print Friendly, PDF & Email

Keine Gedanken zu Süßer Lassi (ohne Mango)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.