6. Februar 2021

Sandwich-Brötchen

Panini-Brötchen (1)

Geschmolzener Käse geht bei uns immer. Und wenn mir mittags der Sinn nach etwas warmen, schnell-gemachten steht, dann landet gerne mit Käse und Salsa oder Chutney gefüllte Brote im Kontaktgrill. Gerade wenn das Brot schon ein paar Tage alt ist ist das eine tolle Veredelung der altbackenden Scheiben. Und ich bin da dann auch nicht sonderlich wählerisch: bei mir landet so ziemlich alles, was gerade zur Verfügung steht im Kontaktgrill, denn getoastet Roggenmischbrot schmeckt genauso lecker wie ein leichtes Weizenbrot.

Wenn es ein bisschen edler sein soll, dann backe ich fluffige Sandwich-Brötchen. Für das Aroma wird dem Teig süßer Starter direkt aus dem Kühlschrank zugesetzt. So sind die Brötchen – eine entsprechende Vorratslage vorausgesetzt – relativ spontan und schnell gebacken!

Sandwich-Brötchen

ergibt 10 BrötchenPanini-Brötchen (3)

Teig

  • 100g Süßer Starter aus dem Kühlschrank
  • 355gMehl Type 550
  • 50g Dinkelmehl Type 630
  • 130g Wasser
  • 135g Milch
  • 10g Salz
  • 10g Hefe
  • 100g Butter

Panini-Brötchen (2)Alle Zutaten bis auf die Butter für 5 min auf langsamer Stufe in der Küchenmaschine kneten.

Dann weiter 7 min auf mittlere Geschwindigkeit kneten. Zuletzt die Butter hinzufügen und weiterkneten, bis sie komplett in den Teig eingearbeitet ist.

Den Teig 1 Stunde gehen lassen.

Nun in ca. 90g schwere Stücke teilen und zu runden Brötchen formen und etwas flachdrücken.

90 min gehen lassen. Die Brötchen sollten jetzt Vollgare erreicht haben.

Die Brötchen mit Wasser besprühen (oder bestreichen) und mit etwas Mohn bestreuen.

Die Brötchen für 16-18 min bei 230°C mit Dampf backen.

Für Paninis die Brötchen längs aufschneiden, füllen (z.B. Mozzarella-Tomate-Pesto oder Feta – Zucchini-Salsa) und im Kontaktgrill backen, bis die Brötchen von außen knusprig sind und der Käse geschmolzen ist.

2 Gedanken zu Sandwich-Brötchen

  1. Jutta 6. Februar 2021

    Da wir gerade gestern beim Essen essen eines Sandwiches darüber sprachen, dass es mit selbstgemachtem Brot bestimmt viiiiel besser schmeckt, als mit gekauftem Toast, kommt dein Beitrag wie gerufen. Die Brötchen werde ich heute noch in Angriff nehmen. Liebe Grüße 🙂

    Antworten
    1. Stefanie 7. Februar 2021

      @Jutta: Ich kann dafür ansonsten auch sämtliche selbstgebackenen Toast- und Sandwichbrote empfehlen 🙂

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.