21. Januar 2023

Brioche Burger Buns

Manche Traditionen muss man neu schaffen. Seit kleine Kinderfüße im Hause “Hefe und mehr” unterwegs sind, verbringen wir den Heiligen Abend daheim im allerkleinsten Kreise. Beim Essen haben wir dabei die traditionellen Pfade verlassen und basteln uns jedes Jahr unseren “Weihnachtsburger”. Bei mir ist das ABC-Patty ja nicht verhandelbar, der Liebste hingegen probiert gerne neues. Am letzten Weihnachten waren es gekaufte Wild-Patties mit Reh und Wildschwein, die ihm gut geschmeckt haben und die wir nun bestimmt nachbauen werden. Dazu gab es übrigens diesen leckeren Winter-Waldorf-Salat, den ich bei Petra entdeckt hatte und der sich mit allem Drum und Dran (inklusive Walnüssen!) als köstliches Topping auf dem Patty herausstellte.

Da Weihnachten nun mal Weihnachten ist, habe ich mich nicht lumpen lassen und Brioche Burger Buns gebacken. Normalerweise backe ich die Burgerbrötchen etwas “schlanker”, aber zu einem Edel-Burger passen natürlich Brioche Buns einfach am Besten. Im Grundsatz habe ich einfach mein “normales” Briocherezept verwendet. Allerdings habe ich ein wenige ntürliche “Teigverbsserer” in Form von aktivem Malz und Hagebuttenpulver verwendet. Das stärkt zum einen das Glutengerüst  und verbessert zum anderen die Krumenstruktur. Aber wie immer, wenn ich Zutaten als optional markiere, geht es auch ohne.

Die Brioche Buns sind wie erwartet super lecker, denn sie sind nicht nur buttrig-aromatisch sondern auch flauschig, federleicht und trotzdem stabil genug für einen Burger. Ganz klare Burgerliebe!

Brioche Burger Buns

ergibt 12 Buns

Süßer Starter

  • 150g süßer Starter (am Besten am Vortag auffrischen)
  • 150g Mehl Type 550
  • 75g Wasser

Teig

  • Süßer Starter
  • 275g Mehl Type 550
  • 200g Ei (3-4 Eier Größe M)
  • 5g Salz
  • 10g Hefe
  • 5g aktives Malz (optional)
  • 5g Hagebuttenpulver (optional)
  • 50g Zucker
  • 200g kalte Butter

Eistreiche

  • 1 Ei, verquirlt
  • 1 Prise Salz

Für den süßen Starter alle Zutaten zu einem festen Teig verkneten und für 2-3 Stunden bei 30°C gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.

Alle Zutatenn bis auf die Butter für 5 min bei langsamer Geschwindigkeit kneten, dann weitere 8 min bei schneller Geschwindigkeit bis zu einer mittleren Glutenentwicklung. Die kalte Butter währenddessen ins kleine Stücke schneiden. Nun Zucker und  Butter hinzufügen. Der Teig wird sehr weich und schmierig. Für etwa 15 min bei schneller Geschwindigkeit bis zur vollständigen Glutenentwicklung auskneten. Der Teig hat nun eine weiche, elastische Konsistenz und fühlt sich seidig und glatt an.

Den Teig 4 Stunde bei Raumtemperatur gehen lassen.

Nun den Teig in 12 Stücke von 90g  teilen, zu runden Brötchen formen und etwas flachdrücken.

2 Stunden gehen lassen. Die Brötchen sollten jetzt Vollgare erreicht haben.

Die Brioche Buns mit verquirlten Ei bestreichen und bei 200°C für etwa 20 min backen.

1 Gedanke zu Brioche Burger Buns

  1. Micha 21. Januar 2023

    Die sehen ja spitze aus – richtig oberüberfluffig! Da beschleicht mich direkt das Gefühl, ich verpasse etwas, weil ich keinen süßen Starter beheimate…

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert