8. April 2012

Osterpinze mit Sauerteig

Osterpinze(2)Eine Osterpinze wollte ich schon seit längeren Backen, und dieses Jahr schien der richtige Augenblick dafür gekommen zu sein. Eine kurze Recherche im Internet brachte zwei Rezeptvarianten zu Tage, die einen wurden mit Anis-Wein gebacken, die anderen mit Zitronen und/oder Orangenschale. Da ich niemals freiwillig Anis auch nur in die Nähe meiner Küche lassen würde, war die Entscheidung für die zweite Variante mit Zitronenschale eine einfache.

Ich habe mich grob an dem Rezept von Petra orientiert, dem Rezept habe ich ausser einem Sauerteig allerdings auch noch einen Milk roux hinzugefügt, da ich die Flüssigkeitsmenge als etwas gering erachtete.

Herausgekommen ist ein sehr lockeres Osterbrot, das ein frisches Aroma nach Zitrone aufweist, unterstrichen von einer mild-säuerlichen Note durch den Sauerteig.

Osterpinze mit Sauerteig

Sauerteig

  • 120g Mehl Type 550
  • 85g Wasser
  • 15g Sauerteig Osterpinze

1. Vorteig

  • 40g Mehl Type 550
  • 5 g frische Hefe
  • 30g Milch

2. Vorteig

  • Sauerteig
  • 1.Vorteig
  • 80g Mehl Type 550
  • 30g Eigelb (2 Eigelb)
  • 20g Milch
  • 35g Zucker

Milk Roux

  • 30g Mehl
  • 150g Milch

Teig

  • 2. Vorteig
  • Milk Roux
  • 275g Mehl Type 550
  • 35g Zucker
  • 55g Ei (1 Ei)
  • 75g Butter
  • 5g Salz
  • 1 El Zitronensaft
  • abgeriebene Schale einer Zitrone

Für den Sauerteig Mehl, Wasser und Starter miteinander verrühren und über Nacht (8-10 Stunden) bei etwa 28°C gehen lassen.

Für den Milk roux Mehl mit Milch klümpchenfrei verrühren, dann auf den Herd unter ständigen Rühren auf 65°C erwärmen (dauert ca 3 min). In eine Schüssel umfüllen und mit Frischhaltefolie abdecken, so dass die Oberfläche nicht austrocknet. Auf Raumtemperatur abkühlen lassen

Für den Vorteig 1 alle Zutaten miteinander vermengen und 30 min bei 30°C gehen lassen.

Für den Vorteig 2 alle Zutaten miteinander  verrühren und 60 min bei 30°C gehen lassen

Für den Teig alle Zutaten bis auf Zucker und Butter 5 min auf langsamer Stufe in der Küchenmaschine kneten, dann weiter 11 min auf mittlere Geschwindigkeit kneten.

Nun die Geschwindigkeit auf die langsame Stufe zurückschalten und   Zucker hinzufügen und kneten bis der Zucker komplett in den Teig aufgenommen ist.  Zuletzt die Butter hinzufügen und weitere 2 min kneten, bis sie in den Teig aufgenommen wurden.

1, 5 Stunden bei Raumtemperatur gehen lassen.

Den Teig in 3 gleich große Teile teilen und jedes Stück zu einer Kugel formen.

Den Teig 1 Stunde gehen lassen.

Die Pinzen mit Ei oder Sahne bestreichen und mit einer Schere seitlich an drei Stellen einschneiden, so dass sich die Schnitte in der Mitte treffen.

Bei 200°C etwa 30 min backen.

Dies ist mein Beitrag zu Susans wöchentlichen Yeastspotting!

Print Friendly, PDF & Email

2 Gedanken zu Osterpinze mit Sauerteig

  1. Nadja 9. April 2012

    Wow sieht wieder sooo lecker aus 🙂 Steht schon auf der Nachbackliste. Auch bei mir kommt Anis nicht mal in den Dunstkreis meiner Küche 😉 LG & frohe Ostern Nadjs

    Antworten
  2. codruta 14. April 2012

    it looks wonderful!
    I come here weekly, sorry that I don’t comment more often.

    Have a great weekend, Stefanie!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.