22. Mai 2021

Feiner Sonntagsstuten

feiner Sonntagsstuten (2)

Dieses Rezept fällt auch in die Kategorie “Resteverwertung”. Nach dem Füttern meines süßen Starters waren nämlich noch ungefütterte Reste übrig und wollten verbraucht werden. Ein Töpfchen süße Sahne im Kühlschrank war ebenfalls kurz vor dem Ablaufen und die  angebrochene Packung Créme Fraîche schrie auch nach Verwertung. Und so habe ich mich grob an der Zusammensetzung des Lieblingszopfes orientiert und aus den Resten einen Sonntagsstuten gebaut. Eine kleine Menge Roggenmehl sorgt dabei für eine extraflauschige Krume. Ein unaufgeregtes, aber leckeres Rezept, genau das richtige für ruhige Sonntage mit Baby…

Feiner Sonntagsstuten

ergibt 4 kleine Stutenfeiner Sonntagsstuten (1)

Teig

  • 250g Süßer Starter aus dem Kühlschrank (max. 1 Woche alt)
  • 740g Mehl Type 550
  • 100g Roggenmehl Type 1150
  • 200g Sahne
  • 150g Créme Fraîche 
  • 175g Wasser
  • 150g Zucker
  • 50g Butter
  • 110g Ei (2 Eier Größe M)
  • 15g Hefe
  • 8g Salz
  • 1/2 Vanilleschote

 

Alle Zutaten bis auf Zucker und Butter für 5 min auf langsamer Stufe in der Küchenmaschine kneten, dann weiter 7 min auf mittlere Geschwindigkeit kneten. Den Zucker in kleinen Portionen hinzufügen und weiterkneten, bis aller Zucker aufgenommen. Zuletzt die Butter hinzufügen und weiterkneten, bis sie komplett in den Teig eingearbeitet ist. Bei langsamer Geschwindigkeit bis zur vollständigen Glutenentwicklung kneten.

Den Teig 2,5 Stunden gehen lassen.

Nun den Teig gut entgasen und in 4 gleich schwere Stücke teilen. Jedes Stück zu einem langen Band ausrollen, anfeuchten und zu einer Rolle aufrollen. 10 min ruhen lassen. Nun erneut zu einem Band ausrollen, von der kurzen Seite her aufrollen und den so entstehenden Strang zu einer Länge von 16 cm rollen. In vier gebutterte Brotbackformen (500g Backform, 16 cm Länge) geben.

90 Minuten bei Raumtemperatur oder über Nacht im Kühlschrank gehen lassen.

Bei 175°C für etwa 55 min backen.

Tipp: Anstelle des Süßen Starters kann eine Biga verwendet werden. Hierzu werden 165g Mehl Type 550, 80g Wasser und 1g frische Hefe miteinander verknetet. Die Biga für mindestens 16 Stunden im Kühlschrank reifen lassen.

4 Gedanken zu Feiner Sonntagsstuten

  1. Edith Mang 22. Mai 2021

    Grüß dich Stefanie,
    Ich habe immer Lievito Madre und Roggensauer im Kühlschrank. Kann ich die LM irgendwie wie Süßen Starter oder Biga „ verrechnen“ oder verhält es sich damit komplett anders ?
    Viel Freude mit Backen und Baby, Edith

    Antworten
    1. Stefanie 22. Mai 2021

      @Edith: Sowohl der Lievito Madrea als auch eine Biga eignen sich hier als Ersatz, sowie alle anderen festen Sauerteig aus 2 Teilen Mehl und 1 Teil Wasser.

      Antworten
  2. Kerstin 31. Mai 2021

    Hallo Stefanie,

    diesen Stuten habe ich nun schon zweimal gebacken mit Livito Madre. Er schmeckt göttlich.
    Lieben Dank für deine Einstellung.
    Hab noch einen angenehmen Abend und liebe Grüße

    Kerstin

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.