23. April 2011

Ostereier mit Naturfarben färben

Ostereier natürlich gefärbtIch liebe es, mit natürlichen Farbstoffen für Ostereier zu experimentieren. Mir sind die Farben aus dem Bioladen längst zu langweilig geworden, stattdessen verwende ich lieber Farben, die aus Pflanzen oder Gewürzen gewinne.

Dieses Jahr habe ich mich für Kurkuma, Rote Beete und Rotkohl entschieden. Für die Rote Beete – Färbelösung habe ich bereits vor einigen Monaten begonnen, Schalen und Abschnitte der Beete in einer Tüte im Tiefkühlschrank zu sammeln, als eine Art des Recyclings. Beim Rotkohl habe ich auf Grund der Tatsache, dass sich die Anthocyane je nach pH-Wert von rot über blau bis grün-gelb verfärben, drei verschiedene Ansätze verwendet. Rotkohlsaft (neutraler pH) alleine, Rotkohlsaft mit Essig (niedriger pH) und Rotkohlsaft mit Natron (hoher pH).

Beim Rotkohlsaft mit neutralen pH haben die Eier einen sehr schönen dunkeln blau-grün Farbton angenommen, der Rotkohlsaft mit Natron hat hellgrüne Eier ergeben und beim Rotkohlsaft mit Essig wurden die Eier leuchtend blau. Eine so strahlende Farbe hatte ich gar nicht erwartet, da ich braune Eier verwendet habe.

Färben

Hartegekochte Eier mit Färbelösung (s.u.)  bedecken und über Nacht in der Färbelösung im Kühlschrank färben. Am nächsten Morgen die Eier mit Küchentüchern trockentupfen und auf einem Gitter trocknen lassen. Nach dem Trocknen die Eier mit etwas Speiseöl einreiben, um sie zum Glänzen zu bringen.

Die unten angegebenen Mengen sind genug für mindestens 3 Eier. Ich habe braune Eier verwendet, doch weiße Eier ergeben leuchtendere Farben.

Blau-Grüne Eier

ein Teil des entstehenden Safts wird auch für grüne und blaue Eier benötigt

  • 750g Rotkohl
  • 750g Wasser

Rotkohl in feine Streifen schneiden und die Streifen dann quer in kleine Stücke schneiden. Mit 1l Wasser aufkochen und 30 min köcheln lassen, bis der Rotkohl sehr weich ist. Pürrieren und nochmal aufkochen, dann durch ein feines  Sieb gießen.  Auf drei Gläser verteilen, 2 davon mit Essig oder  Natron (s.u) versetzten.

 

Grüne Eier

  • 250g Rotkohl-Saft
  • 10g Natron

Natron in Rotkohl-Saft auflösen

 

Blaue Eier

  • 250g Rotkohl-Saft
  • 10g Essigessenz

Essigessenz mit Rotkohl-Saft mischen

 

Rote Eier

  • 200g Rote Beete (Schalen)
  • 500g Wasser

Rote Beete in kleine Stücke schneiden . Mit Wasser aufkochen und 30 min köcheln lassen, bis der Rotkohl sehr weich ist. Pürrieren und nochmal aufkochen, dann durch ein feines  Sieb gießen

 

Gelbe Eier

  • 10g Kurkuma
  • 500g Wasser

Kurkuma mit kochendem Wasser überbrühen.

Print Friendly, PDF & Email

2 Gedanken zu Ostereier mit Naturfarben färben

  1. Pingback: Hefe und mehr » Blog Archive » Ideen für den Ostertisch

  2. Pingback: Hefe und mehr » Blog Archive » Ideen für das Osterfrühstück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.