9. November 2020

Karamell-Nuss-Schnecken zum Bloggeburtstag

Karamell-Nuss-Schnecken (Sticky Buns) (2)Falls sich jemand gewundert hat, dass es am Wochenende keinen Blog-Post gab: Den habe ich mir für heute aufgehoben, denn mein kleines Eckchen im weltweiten Netz wird heute 12 Jahre alt. Wie jedes Jahr schwanke ich zwischen Nostalgie und Staunen über die Entwicklung, die der Blog in mehr als einem Jahrzehnt durchlaufen hat. An mehrere zehntausend Leser im Monat, an Bücher und Backkurse habe ich bei diesem Post nicht im Traum gedacht. Und da ohne euch, meine lieben Leser, der Blog niemals so groß und schön geworden wäre, habe ich euch am Wochenende köstliche Karamell-Nuss-Schnecken gebacken.

Man könnte sie auch als “Sticky Buns” bezeichnen, aber da ich keine Pekanüsse im Haus hatte, bin ich vom amerikanischen Original abgewichen und nenne sie lieber Karamell-Nuss-Schnecken. Der Teig ist an meinen Lieblingszopf angelehnt, enthält aber spürbar weniger Zucker, denn mit Füllung und Karamell werden die Schnecken auf jeden Fall süß genug. Durch die Crème fraîche werden sie schön saftig, und können auch gut über Nacht im Kühlschrank gehen. Auch das Backen dicht an dicht hält die Schnecken saftig, genau wie Füllung und Karamell. Am Ende bekommt man köstliche Zimtschnecken mit einer langfaserigen Krume, die durch das Karamell herrlich dekadent werden.

Damit sind sie genau das Richtige für eine kleine virtuelle Geburtstagsfeier. Greift zu und stoßt mit mir auf hoffentlich viele weitere schöne Jahre an!

Karamell-Nuss-Schnecken (Sticky Buns)

ergibt 12 Schnecken

Karamell-Nuss-Schnecken (Sticky Buns) (3)Süßer Starter

Teig

  • Süßer Starter
  • 545g Mehl Type 550
  • 200g Crème fraîche
  • 95g Wasser
  • 50g Zucker
  • 55g Butter
  • 55g Ei (1 Ei Größe M)
  • 20g Eigelb (1 Ei Größe M)
  • 10g Hefe
  • 12g Salz

Karamell-Nuss-Schnecken (Sticky Buns) (1)Karamell

  • 40g Butter
  • 50g Rohrohrzucker
  • 30g Honig
  • 100g Sahne
  • 2g Salz
  • 50g Haselnüsse, grob gehackt
  • 100g Walnüsse, grob gehackt

Füllung

  • 70g Butter
  • 50g Zucker
  • 10g Zimt

 

Für den Süßen Starter den süßen Starter, Wasser und Mehl miteinander verkneten. Bei 30°C 2- 4 Stunden gehen lassen, bis sich das Volumen mindestens  verdoppelt hat.

Alle Zutaten bis auf Zucker und Butter für 5 min auf langsamer Stufe in der Küchenmaschine kneten, dann weiter 7 min auf mittlere Geschwindigkeit kneten. Den Zucker in kleinen Portionen hinzufügen und weiterkneten, bis aller Zucker aufgenommen. Zuletzt die Butter hinzufügen und weiterkneten, bis sie komplett in den Teig eingearbeitet ist. Bei langsamer Geschwindigkeit bis zur vollständigen Glutenentwicklung kneten.

120 min gehen lassen. Alternativ über Nacht im Kühlschrank gehen lassen.

In der Zwischenzeit das Karamell vorbereitetn: Dazu Butter, Zucker, Honig, Sahne und Salz unter Rühren zum Kochen bringen und für 4-5 min köcheln lassen. Das Karamell in einer  Backform oder Auflaufform mit den Maßen 25 x 35 cm verteilen und mit den gehackten Nüssen bestreuen.

Die Zutaten für die Füllung vermischen.

Den Teig ausrollen auf 55 cm x 35 cm und mit der Füllung bestreichen.  Den Teig aufrollen und die Rolle in 12 Scheiben (ca 4,5 cm breit) schneiden. Die Teigscheiben mit der Schnittseite nach oben in die Auflaufform setzen.

90 min gehen lassen (oder über Nacht im Kühlschrank). In der Zwischenzeit den Ofen auf 180°C vorheizen.

Die Schnecken für 30 min bei 180°C mit Dampf backen. Kurz vor Backende können die Schnecken mit Wasser abgestrichen werden, damit sie einen schönen Glanz bekommen.

Tipp: Anstelle des Süßen Starters kann eine Biga verwendet werden. Hierzu werden 110g Mehl Type 550, 55g Wasser und 1g frische Hefe miteinander verknetet. Die Biga für mindestens 16 Stunden im Kühlschrank reifen lassen.

23 Gedanken zu Karamell-Nuss-Schnecken zum Bloggeburtstag

  1. milchmädchen. 9. November 2020

    Stefanie – Wahnsinn! Und herzliche Gratulation! Spannend zu sehen, wie sich die Blogoshäre in dieser Zeit entwickelt hat, oder? Auf jeden Fall danke ich herzlich für dieses Geburtstagsgebäck, stoße mit Freuden virtuell mit Dir an und wünsche mir mindestens weitere 12 Jahre von und mit Dir!
    Herzlich: Charlotte

    Antworten
    1. Stefanie 10. November 2020

      @Charlotte: Die Blogosphäre hat sich unwahrscheinlich geändert und manchmal fühle ich mich mit meinen Einstellungen zu Blogrolls, Verlinkung und Werbung wie ein Mammut im 21. Jahrhundert. Aber da erzähle ich dir ja nichts neues, das kennst du selbst ja auch 🙂

      Antworten
  2. Karin Kelm 9. November 2020

    Moin liebe Stefanie❣

    Herzlichen Glückwunsch zum Bloggeburtstag !!!
    Mach weiter so, du bist einfach Spitze. Ich freue mich immer über deine Rezepte.
    Vielleicht gibt es irgendwann auch wieder einen schönen Workshop.

    Zu deinem Rezept:
    Was passiert mit dem Karamell???
    Gehört es mit zur Füllung.
    Habe 3 mal gelesen – aber vielleicht bin ich noch nicht richtig wach.

    Liebe Grüße aus dem Norden

    Antworten
    1. Stefanie 9. November 2020

      @Karin: Danke dir!
      Das Karamell kommt in die Form und wird mit Nüssen bestreut. Den Satz hatte ich auch im Rezept, aber dafür hatte ich den Satz zur Füllung: „Die Zutaten für die Füllung vermischen.“ vergessen.

      Antworten
    2. Karin Kelm 12. November 2020

      Moin Stefanie

      Ich war wahrscheinlich doch nicht richtig wach 🤭🤣
      Alles klar !

      Liebe Grüße

      Antworten
  3. maria 9. November 2020

    guten morgen

    ich würde gern wissen,was süsser starter bedeutet?….freue mich über antwort

    Antworten
    1. Stefanie 9. November 2020

      @Maria: Immer, wenn hier im Blog ein Text oder ein Wort im Rezept unterstrichen ist, versteckt sich dahinter ein Link, und im Normalfall auch Infos zum Thema. Von daher kannst du entweder in der Zutatenliste auf “süßer Starter” klicken, oder alternativ jetzt auch hier! 🙂

      Antworten
  4. Martina 9. November 2020

    Liebe Stefanie,
    Herzlichen Glückwunsch und – ich kann es nicht oft genug sagen –
    😊DANKE😊DANKE😊DANKE😊DANKE😊DANKE😊DANKE😊
    für deine grandiosen Rezepte, Tipps und Antworten zu Rezeptfragen.

    Alles Liebe aus Saarbrücken
    Martina

    Antworten
  5. Nelly 9. November 2020

    Liebe Stefanie,

    Ich wünsche dir nur das Beste zu deinem Bloggeburtstag, bin immer wieder begeistert über deine Rezepte und werde auch diese Schnecken nachbacken <3
    Wie Karin schon sagte, irgendwann gibt's auch wieder nen Workshop, wo wir uns treffen.

    Könnte man die Schnecken auch mit ner Mohn Füllung machen?

    Ganz liebe Grüße
    Nelly

    Antworten
  6. Jana 9. November 2020

    Liebe Stefanie,
    herzlichen Glückwunsch, danke für die Mühe, die du dir mit diesem Blog machst, für die Geduld, mit der du die Fragen deiner Anhänger beantwortest und prost auf die nächsten Jahre. Diese Schneckchen werden wohl bald eine reale Geburtstagsfeier erleben dürfen.

    Antworten
  7. Angelika 9. November 2020

    Hallo Stefanie,

    Herzlichen Glückwunsch zum Bloggeburtstag.
    Danke für die vielen Rezepte und Antworten auf alle Fragen.
    Alles Gute weiterhin für den Blog und für Dich.

    Liebe Grüße
    Angelika

    Antworten
  8. Barbara 9. November 2020

    Wenn das jetzt kein Grund für mich ist endlich einen Süssen Starter anzusetzen. Der Sauerteig klappte doch auch so wunderbar nach deiner Anleitung .
    Auch von mir die herzlichsten Glückwünsche zu deinem Bloggeburtstag . Du hast mich zu einer begeisterten Brotbäckerin gemacht ,deine fantastischen Rezepte sind eine so sichere Angelegenheit ,ich fasste Vertrauen und könnte jedesmal ,wenn ich ein Brot oder zwischenzeitlich auch Brötchen ,Hörnchen und bald wieder Weihnachtsgebäck aus dem Ofen hole,einen Freudentanz mit dir drehen . Längst streichen wir unsere Butter auf ein „Hefeundmehr Rezept“ ,Brot ! Daher DANKE !
    Weiterhin alles alles Gute
    Barbara

    Antworten
  9. Yvonne 9. November 2020

    Hallo Stefanie,
    meinen allerherzlichsten Glückwunsch !!!
    In diesem Blog steckt viel Arbeit, Liebe und Herzblut . Vielen Dank für die tollen Rezepte und alles Gute für die kommende Zeit !
    Herzliche Grüße
    Yvonne

    Antworten
  10. Nicole 9. November 2020

    Herzliche Glückwünsche und auf die nächsten 100 Jahre „Hefe und mehrBlog“ mit deinen fantastischen Rezepten, deinen super kompetenten und immer gut gelaunten und freundlichen Antworten auf jegliche Frage, dem begeisterten Nachbacken deiner gelingsicheren Rezepte und den Brotgenüssen für die ganze Familie. Vielen Dank❤️

    Antworten
  11. Ruth 9. November 2020

    Glückwunsch und toi toi toi für eine lange Fortsetzung

    Ich bin dankbar und glücklich, Deinen Blog und damit viele tolle Rezepte für Brot, Brötchen und Kuchen gefunden zu haben. Danke für das gesammelte Backwissen und dass du da bist, um mit guten Ratschlägen zu helfen.
    Herzliche Grüße

    Antworten
  12. Daniela 10. November 2020

    Hallo Stefanie,
    von Herzen möchte ich dir zum Bloggeburtstag gratulieren und ich möchte dir auch danken für deine vielen hilfreichen Tipps und die schnelle Hilfe die du immer wieder bereit bist zu geben.
    Ich wünsche dir und deinen Lieben alles Gute für die Zukunft und weiterhin viele gute Ideen.
    Herzliche Grüße
    Daniela

    Antworten
  13. Dorothea 10. November 2020

    Hallo Stefanie, Ich kann mich meinen Vor-Schreiberinnen,all den guten Wünschen und allem was bisher schon gesagt bzw. geschrieben wurde nur anschließen. Hab vielen Dank für deine tollen Rezepte und deine Mühen.
    GlG

    Antworten
  14. Ulrike S. 10. November 2020

    Liebe Stefanie,
    ganz herzliche Glückwünsche zum 12ten und vor allem TAUSENDUNDEINEN Dank für all die wunderbaren Rezepte. Seit ich Deinen Blogg entdeckt und angefangen habe unser Brot selbst zu backen, ist mein Leben reicher geworden. Vielen vielen Dank und Euch alles Gute aus dem nebligen Süden, Ulrike (mit neuer Mailadresse ;-))

    Antworten
  15. Stefanie 10. November 2020

    @ alle: Danke für das viele Lob und die guten Wünsche! Es macht mir ganz viel Freude, für so liebe Leser neue Rezepte zu entwickeln!

    Antworten
  16. Anja 16. November 2020

    Ein bisschen spät, aber von Herzen: auch von mir alles Gute zum Bloggeburtstag und großen Dank für die Superrezepte und -ideen und die großartige“Betreuung“. Ich habe Deinen Blog Dank des Hefemangels während des ersten Lockdowns entdeckt, und mit Deiner Hilfe meinen Brotbackhorizont schon sehr erweitern können. Es beruhigt ungemein zu wissen, dass Fragen beantwortet werden. Ich wünsche Glück und Ideen für die nächsten Jahre und habe auch große Lust auf einen Workshop! Anja

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.