Kategorien-Archiv: Getränke

15. Februar 2014

Süßer Lassi (ohne Mango)

Süßer Lassi

Melanie von Mangoseele feiert den ersten Geburtstag ihres Blogs und hat – passend zum Namen – zu einem Mango-Blogevent aufgerufen. Nun ist es leider aber so, dass Mangos auf meiner persönlichen Unverträglichkeitsliste gleich hinter Erdbeeren kommen. Um rote Punkten im Gesicht und Atemnot vorzubeugen habe ich also lieber die Mango direkt weggelassen und etwas zubereitet, dass ich beim Lieblingsinder immer gerne bestelle: Süßen Lassi.

Lassi ist ein indisches Joghurtgetränk und kann salzig, süß oder mit Früchten zubereitet werden (beim Fruchtlassi wird meist Mango verwendet). Es ist schön erfrischend und kann bei scharfen Currygerichten helfen, die Chilischärfe zu lindern.

Weiterlesen

23. Dezember 2013

Chai-Sirup

Chai Sirup

Wer jetzt noch ein Geschenk für Weihnachten braucht, der muss sich langsam beeilen. Ein schönes Last-Minute-Geschenk für Süßschnäbel ist der Chai-Sirup, mit dem man im Handumdrehen einen leckeren Chai-Latte zaubern kann.

Man braucht schwazen Tee, verschiedene Gewürze, Wasser und Zucker und 10 Minuten Zeit. Und schon hat man einen köstlichen Sirup, den man in Gläsern oder Flaschen gefüllt verschenken kann. Oder man behält ein Fläschchen direkt für sich…

 

Weiterlesen

4. August 2013

Pfirsich-Eistee

Pfirsich-Eistee

Ich mag keinen Eistee. Zumindestens mag ich dieses furchtbar süße, nach chemisch-hergestellten Fruchtaroma schmeckende Getränk nicht, dass es Sommers wie Winters im Supermarkt zu kaufen gibt.

Doch was, wenn man so etwas selbst herstellen würde? Mit dem fruchtig-frischem Aroma reifer Pfirsiche und einer dezenten Süße? Etwas, dass bei hochsommerlicher Hitze ein bisschen erfrischt? Die reifen Pfirsiche lachten mich aus der Obstschale an und so habe ich nicht lange gezögert.

Ein starker Rooibos-Tee bildet die Grundlage für dieses Mischgetränk. Wenn man ihn als starkes Konzentrat aufbrüht und danach mit kaltem Wasser verdünnt, ist er schnell abgekühlt. Dazu kommt ein Pfirschpüree aus frischen, gehäuteten Pfirsichen. Ein bisschen Zitronensaft rundet das Getränk angenehm ab. Wer mag, kann es jetzt noch mit Zucker süßen, für meinen Geschmack ist es aber nicht notwendig. Die eine Hälfte habe ich dann noch durch ein Sieb passiert, da der Liebste kein Fruchtfleisch in seinem Eistee oder Saft mag. Mir macht es nichts aus und so habe ich mein Glas pur genossen.

Es ist ein köstliches Getränk, ein bisschen sämig, fruchtig, voller Vitamine und erfrischend. Da kann die nächste Hitzewelle kommen!

Weiterlesen

22. Juni 2013

Rhabarbersirup/-Limonade

Rharbarbersirup

Noch ein Rezept, bevor die Rabarber-Saison am 24.6. entgültig zu Ende geht…

In den letzten Tag, als der Sommer den Temperaturregler schnell von 12°C auf 37°C hochgedreht hat, habe ich mir angewöhnt, jeden Abend eine große Flasche Holunderblüten-Limonade nach Art des Virgin Hugo anzusetzen und kalt zu stellen. Bis ich am nächsten Tag nach Hause kam, war die Limonade gut durchgezogen. Wie angenehm ist doch ein kühles Glas Limonade nach einer Stunde Bahnfahrt in der nicht klimatisierten Regionalbahn!

Da ich auch die Rhabarberlimonade aus dem Bioladen sehr gerne trinke und ein wenig Abwechslung nicht schadet, habe ich beim Rhabarber noch einmal zugeschlagen und Sirup gekocht. Mit einem Hauch von Vanille aromatisiert und mit Mineralwasser gemischt ergibt es eine frische Limonade, die genau das richtige Gleichgewicht zwischen süß und sauer findet.

Weiterlesen

15. Dezember 2012

Quittensirup

Quittensirup

Dieses Jahr war die Quittenernte bei meinen Eltern nicht allzu ergibig. Doch einige Quitten gab es schon, und nachdem ich sie im Schnellkochtopf weich gekocht und entsaftet hatte, wurde der Saft erstmal eingefroren. Der Liebste hatte nämlich ein Veto gegen noch mehr Gelee eingelegt, da sich im Vorrat noch etliche Gläser aus dem vergangen – quittenreichen – Jahr befinden.

In Dezember war ich dann auf der Suche nach einer kulinarischen Kleinigkeit als Mitbringsel für liebe Kollegen. Und so wurde der Saft aufgetaut und mit Zucker und Vanille zu einem feinen Sirup gekocht. Gemischt mit Mineralwasser schmeckt er sehr lecker – fein herb und duftig, mit einem Hauch von Vanille.

Die Ettiketen für die Flaschen habe ich mit Inkscape gestaltet und auf Strukturpapier ausgedruckt. Wer mag, kann sich die Vorlage hier herunterladen.

Weiterlesen

30. Juni 2012

Virgin Hugo

Virgin Hugo Hätte man mich letzte Woche gefragt, was Hugo ist, hätte ich auf das Schlossgespenst aus dem Brettspiel Mitternachtspartygetippt. Immerhin ist das ein Lieblingsspiel aus Kindertagen.

Wie ich aber inzwischen gelernt habe, ist Hugo  auch ein Mixgetränk mit Sekt, Pfefferminzblättern und Holunderblütensirup. Das alleine hätte mich nicht sehr gelockt. Doch umso verlockender fand ich die alkohlfreie Variante, die ich bei Paule entdeckt habe, und die diese bei Nadine von Dreierlei Liebelei gefunden hat.

Und da mein Schwesterherz mich mit einem Glas selbstgemachten Holunderblütensirup verwöhnt hat, habe ich Hugo sofort getestet und muss sagen, es war Liebe auf den ersten Schluck. Eine Mischung aus Sauer und Süß, unterstrichen von duftigen Holunderblüten und frischer Minze schmeichelte meine Zunge. Eine ganz wunderbare Erfrischung für schwül-warme Sommertage!

Da ich leider keine Biolimette bekommen habe, ist in meinem Hugo nur der Limettensaft

Weiterlesen

4. Dezember 2010

Apfelpunsch

ApfelpunschIch mag Weihnachtsmärkt, wenn diese nicht zu voll sind, und wenn ich mit Freunden oder Kollegen unterwegs bin, steuern wir natürlich irgendwann den Glühweinstand an. Allerdings mag ich Glühwein nicht so sonderlich, und so teste ich jedes Jahr aufs neue durch die nicht alkoholischen Varianten.

Mit dem angebotenen Kakao werde ich allerdings auch nicht wirklich warm, und beim Kinderpunsch habe ich auch schon die eine oder andere Scheußlichkeit probiert. Dieses Jahr habe ich bisher einen Kinderpunsch, der aus weißen Traubensaft bestand, getrunken und Apfelpunsch.

Der Traubensaftpunsch war ganz lecker, aber viel zu süß. Kann man der Geselligkeit wegen trinken, aber es gibt besseres. Apfelpunsch zum Beispiel. Den habe ich in Köln auf dem Altermarkt getrunken und war positiv überrascht. Heíßer Apfelsaft, lecker gewürzt mit Zimt und Nelken, dass ist genau nach meinem Geschmack.

Und da uns heute nachmittag nach einem Schneespaziergang der Sinn nach etwas warmen stand, habe ich den Punsch am heimischen Herd nachgebaut. Weiterlesen

4. Juli 2010

Apfel-Minz-Eistee

Apfel-Minz-Eistee Die Hitze der letzen Tage ist über Nacht gewichen, doch es ist immer noch schwül, so dass jede Bewegung zuviel zu sein scheint. Ich bin einfach nicht für Temperaturen über 30°C gemacht. Mein Gehirn scheint dann nur noch auf halber Leistung zu funktionieren

Also braucht es etwas erfrischendes. Besonders lecker ist da der Apfel-Minz-Eistee. Die Inspiration dazu haben wir beim Einkaufen bekommen. Bei Alnatura gibt es seit neusten nämlich das Erfrischungsgetränk “Naturell”, ein Mischgetränk aus Saft, stillem Mineralwasser und Kräuterextrakten. Die Mischung Apfel-Minze fanden wir besonders lecker, allerdings ist 1 Euro für einen halben Liter ganz schön teuer. Da kaufe ich lieber einen Liter Bio-Apfelsaft für 1,49 Euro und mische ihn mit einem Liter Minztee. Das ist deutlich günstiger, und ich kann auch noch die Stärke des Minzgeschmacks bestimmen. Und für ein wenig mehr Frische habe ich noch einen Zweig Zitronenmelisse zum Tee hinzugefügt.

Lecker minzig und schön erfrischend, damit lässt sich die Hitze direkt viel besser ertragen.

Weiterlesen

9. August 2009

Kalter Kaffee?!

EiskaffeeThis post is written in german as well as in english. To read this post in english, please scroll down to the tab-bar and click on the tab “English”

Deb von Smitten kitchen berichtet in ihrem Blog von einer Methode, Kaffeekonzentrat durch kalte Extraktion herzustellen. Die Methode ist einfach: gemahlener Kaffee wird mit kalten Wasser vermischt, über Nacht stehen gelassen und dann filtriert. Den Geschmack beschreibt sie als weniger sauer und bitter als den von normal gekochten Kaffee, den man hat abkühlen lassen.  Das klang doch sehr vielversprechend.

Ich  liebe es, neue Dinge zu probieren und ich liebe Kaffee. Also habe ich nicht lange gezögert, sondern bin direkt in die Küche gegangen und habe in einem großen Glas frisch gemahlenen Kaffee und Wasser gemischt und habe es bis zum nächsten Nachmittag stehen gelassen.

Weiterlesen