8. Juni 2009

BBD#21: Pizzateig mit Poolish

Zufälle gibt es… Da geht mein Pizzateig gemütlich in der Küche und ich denke, das Thema für BBD#21 müßte doch inzwischen online sein. Schnell mal nachsehen! Und traue ich meinen Augen kaum: Zorra hat für das 2 jährige Jubiläum eine Pizza-Party ausgesucht! Das muß wohl Gedankenübertragung gewesen sein, denn so früh im Monat hatte ich meinen Beitrag bisher noch nie fertig 😀

Pizza gibt es bei uns regelmäßig, und seit wir unseren kleinen Pizzaofen namens Alfredo haben, ist das Backen ein Sache von wenigen Minuten geworden. Denn Alfredo ist ein feuriger Geselle und heizt auf 450°C hoch. Weiterlesen

7. Juni 2009

Croissants mit Pâte fermentée

Für mich gibt es nur eine Art, wie man Croissants genießen kann: Lauwarm, mit Nutella bestrichen. Wenn man sie beim Bäcker kauft, sind sie normalerweise schon kalt. Natürlich kann man sie im Ofen wieder aufwärmen, aber das ist doch nicht ganz das selbe. Es gibt also nur eine Lösung: Selberbacken!

Mein letzter Croissant-Backversuch war allerdings nicht ganz zufrieden stellend. Die Crossiants waren nicht so locker, wie sie sein sollten. Es wurde also Zeit, ein anderes Rezept zu testen.

Dieses Mal habe ich mich für ein Rezept mit Pâte fermentée (alten Teig) entschieden. Weiterlesen

1. Juni 2009

Vanillecreme-Torte

Mein Papa hatte diese Woche Geburtstag. Leider unter der Woche, so dass wir uns erst am Wochenende zum Kaffeetrinken gesehen haben. Ich hatte versprochen einen Kuchen mit zu bringen und nach einiger Überlegung beschloss ich, eine Vanillecreme-Torte zu machen. Die Schokoladendeko und die Himbeeren auf der Torte kann man leicht entfernen, so dass sie für die Fruktose-Malabsortion meiner Mama kein Problem sind. Die Herstellung der Torte selbst hat problemlos funktioniert, am Samstag habe ich die Böden gebacken, am Sonntag die Creme gemacht und die Torte dekoriert – und zum Glück auch fotografiert. Denn das sommerheiße Auto bekam der Torte nicht so gut 🙁 Das Schokogitter in der Mitte der Torte schmolz und die Seiten der Torte wurden auch schon weich. Bei meinen Eltern bin ich dann ohne jede Begrüßung zum Kühlschrank gestürzt und habe die Torte in die rettende Kühle gestellt. Zum Glück hat es dem Geschmack nicht geschadet 🙂 und ich hatte das Beweisfoto zum Glück ja schon gemacht 😉

Weiterlesen

27. Mai 2009

Bagel

Als Bertinets „Crust“ neu herraus kam, entdeckte ich darin sofort ein Rezept für Bagel, das ich auf der Stelle probieren mußte.

Seitdem habe ich es schon häufiger gebacken, da die Bagel bei uns beiden hoch im Kurs stehen. In letzter Zeit sind sie allerdings durch andere Rezepte in den Hintergrund gedrängt worden. So meinte mein Freund diese Woche, ob ich nicht mal wieder Bagel machen könnte. Sein Wunsch war mir Befehl und so habe ich heute leckere Bagel gebacken. Weiterlesen

25. Mai 2009

BBD#20: 4-Korn-Brot mit Saaten

Das Thema für „Bread Baking Day #20“  ist „Multigrain-Bread“. Mehrkorn-Brote gehören zu meinen Lieblingsbroten, denn die verschiedenen Getreidearten geben dem Brot ein vielschichtiges Aroma.

Mein eigentlicher Plan war es, ein Brot zu backen, das verschiedene Sorte von Reis enthält. Im Küchenschrank hatte ich nämlich eine wunderbare Reismischung, die  Wildreis, roten Reis aus der Camarque und Vollkornreis enthielt. Weiterlesen

22. Mai 2009

Titanwurz-Update

 

Gestern waren meine Eltern im Botanischen Garten, um zu sehen, ob der Titanwurz noch blüht. Abends schickten sie mir dieses Bild mit der Frage, was wir mit der armen Pflanze angestellt hätten 😉
Ich fürchte, dass ist der Lauf des Lebens, Papa 🙁 Weiterlesen

21. Mai 2009

Challah

Ich bin im Zopf-Back-Fieber. Nach dem Eggbread vorletzte Woche musste ich direkt das nächste geflochtene Brot aus „Advanced Bread and Pastry“ ausprobieren. Die Challah ist traditionelles jüdisches Feiertags-Brot, und mein Rezept ist, wie ich jetzt weiß, nicht ganz korrekt, da es Milchprodukte enthält. Aber nichts desto trotz ist es ein sehr leckeres Zopf-Rezept

Das Rezept ist dem des Eggbreads sehr ähnlich, es ergibt ein sehr leckeres Brot mit einer feinen, lockeren Krumen.

Dieses Mal habe ich wieder einen sechsträngigen Zopf nach dieser Anleitung geflochten. Weiterlesen

14. Mai 2009

Lauch-Schnecken

Die letzten Tage waren sehr arbeitsreich, da bin ich die letzten Tage nicht zum kochen gekommen.
Gestern war ich sogar bis 22 Uhr im Labor und habe mich von Keksen, Hanuta und indischem Knabberzeug ernährt 🙁 Nicht gerade eine ausgewogene Ernährung. 🙁
Aber heute habe ich konsequent um 17 Uhr Feierabend gemacht. Zu Hause sah mich der Lauch im Kühlschrank sehr vorwurfsvoll an. Also war klar, der Lauch muss heute verwertet werden. Auf eine Quiche hatte ich keine Lust, daher habe ich ein wenig bei Chefkoch.de gestöbert und bin auf ein Rezept für Lauchschnecken gestoßen.
Der Hefeteig war nicht ganz mein Fall, zuviel Hefe und Butter mag ich in salzigen Hefeteig auch nicht so gerne, da bevorzuge ich doch lieber meinen Pizzateig mit Olivenöl als Grundlage.
Aber die Füllung aus Lauch, Käse, Kräutern und Schmand klang sehr lecker. Weiterlesen

9. Mai 2009

Himbeermousse-Torte

Mein Freund beklagte neulich, dass ich nie Torten machen würde. Hmm, das entspricht wohl der Wahrheit, denn im Gegensatz zu ihm bin ich kein großer Fan von Torten. Aber ich besitze seit Weihnachten (nochmals danke, Erika und Alwin 😀 ) eine Springform mit 18 cm Durchmesser, die perfekte Größe für eine kleine Torte für zwei.

Und da ich auch immer noch auf der Suche nach einem Beitrag für das Jubiläums-Blogevent von Zora (1x umrühren bitte), war das die Gelegenheit, beides unter einen Hut zu bekommen.

Ich präsentiere: Eine Torte im Mini-Format. Weiterlesen

8. Mai 2009

Eggbread

Hätte man mich vor einer Woche gefragt, welches für mich das perfekte Zopfrezept ist, hätte ich dieses genannt. Doch bereits als ich das erste Mal durch Advanced Bread and Pastry blätterte, fiel mir das Rezept für Eggbread ins Auge. Besonders die Tatsache, das es im Onlineteil des Buchs eine Anleitung für einen acht-strängigen Zopf gab, reizte mich.

Und dann hat Susan von Wild Yeast für BBD #19 Eggbread gebacken, und beim Betrachten der Bilder war es um mich geschehen. Dieses Brot mußte gebacken werden, so schnell wie möglich . Und natürlich mußte es die achtstängige Variante sein. Weiterlesen